Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.878 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.096 Bildern und 2.012 Videos

Blogartikel 'Garnelenzucht im Filterbecken (Malawi)' von Dennis R

    Sieger Beckenwettbewerb Januar 2012 Sieger Beckenwettbewerb August 2013 
Userbild von Dennis R
Ort / Land: 
Hövelhof / Deutschland
Aquarianer seit: 
1989


Garnelenzucht im Filterbecken (Malawi)

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
08.02.2014
Neustart! Heute sind wieder 70-80 Garnelen eingezogen.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2012 musste ich leider einige Medikamente einsetzen, wodurch das Garnelenprojekt im wahrsten Sinne "gestorben" ist.
Da der Filter außerdem komplett neu bestückt und umgebaut wurde - wird es wahrscheinlich auch keinen Neustart mehr geben. Leider.


29.02.2012
Heute ist endlich die Post aus China angekommen: Nun wird die Garnelenfarm mit wasserdichten LEDs beleuchtet (6h/Tag).
Siehe Bilder.

01.02.2012
Die besagte Filtermatte habe ich nun in die 4. Kammer als "Garnelensperre" eingebaut. Der Wasserdurchfluß war kein Problem, und da der grobe Schmutz bereits in den Kammern 1-3 hängen bleibt, sollte sich die feine Matte auch nicht so schnell zusetzen. Ich bin optimistisch, dass die Garnelen nun weitgehend von der Pumpe verschont bleiben!

28.01.2012
Ich habe mir heute noch einen Filterschwamm in PPI30 geordert, welcher exakt in meine Filterkammer passt. Damit werde ich die 4. Kammer oben "verschließen". Denn ich hätte es zwar nie für Möglich gehalten, aber die ersten Garnelen sind bereits durch Kammer 2 (voller Japanmatte) gekrabbelt.
Bevor Sie nun auch Nummer 3 passieren, werde ich Ihnen dann kurz vor der Pumpe den Weg versperren... Ich hoffe nur, dass die PPI30 Matte genug Wasser durchlässt, also ca. 3600l/h.
Wenn nicht dann muss ich damit leben, dass sich die Garnelen teilweise auch selbst verfüttern... Das trifft aber auch nicht für alle zu, überwiegend sind die Tiere noch immer in Kammer 1.

26.01.2012
Die Garnelen sind putzmunter und in hervorragender Verpackung (Winterfest) bei mir angekommen. Erfreulicherweise waren es sogar weit mehr als 40, wohl eher 60 Tiere. Aber genaues Zählen ist unmöglich. Nach guten 2 Stunden der Eingewöhnung und Anpassung habe ich sie dann ins neue zu Hause entlassen. Wie auf den Bildern zu sehen ist, bietet der Filter einen gut gedeckten Tisch! Die starke Strömung hat die Garnelen im erstem Moment förmlich weggeblasen, dann haben sie sich aber schnell auf die Filterschwämme gesetzt und getan was Garnelen eben so tun...


19.01.2012
Heute habe ich den Erstbesatz von 40 Rückenstrichgarnelen (Neocaridina heteropoda) bestellt. In der Vergangenheit konnte ich bereits gute Erfahrungen mit dieser Art sammeln und setze deshalb auch bei diesem Projekt auf sie. Diese Art wird auch Algengarnele, Invasionsgarnele oder Guppygarnele genannt - und sollte somit genau in mein Anforderungsprofil passen.
Außerdem wurde eine wasserdichte LED Beleuchtung geordert, welche dann direkt in oder hinter der Filterkammer angebracht wird.
Ab jetzt heißt es warten...


Gedankenspiele und Projektbeschreibung
Ich bin ja immer auf der Suche nach neuen und ausgefallenen Dingen. Sei es nun Technik oder Besatz. Damit es eben nie langweilig wird!
In meinem "1. Leben" hatte ich neben den Malawis viele kleine Aquarien mit verschiedenen Zwerggarnelen und Krebsen.
Jedoch war es ein Bestandteil des Deals mit meiner Frau dass diese vielen Kleinen für das eine große Aquarium im neuen Haus verschwinden mussten.
Daran ist wohl auch nicht zu rütteln! OK.

ABER ich bin schon länger von dem Gedanken "besessen" im Filterbecken eine kleine Zwerggarnelenzucht zwecks "Lebendfutter" zu starten. Und bislang schein auch nichts dagegen zu sprechen:

- Platz bietet die erste Kammer genug (ca.60L), außerdem recht Sauerstoffreich
- Bestückt ist die Filterkammer mit ein paar großen, groben Filterschwämmen - eigentlich ideal zum krabbeln...
- Flucht, ist wegen dicht befüllter Kammer 2+3 mit Japanmatte nahezu unmöglich
- Futter sollte für Garnelen in einem Filter im Überfluss vorhanden sein
- Zusätzliche Wasserbelastung durch die Garnelen ist wohl auszuschließen oder zu ignorieren - im Gegenteil die Garnelen setzen dem Begriff Biofilter noch die Krone auf!
- Gesundheitsgefährdung für die Fische, ist mir unbekannt
- als zusätzliche Technik würde ich noch ein kleines LED Licht am Filter installieren, ansonsten keine Zusatzkosten
- unterm Strich optimale Bedingungen für die Garnelen, was eine sehr gute Vermehrung bedeuten würde

Somit sollte das aus meiner Sicht eine WINWINWIN Geschichte sein: Ein Paradies für die Garnelen, ein Leckerbissen für die Fische und ein Highlight für mich...

Nochmal, damit ich nicht falsch verstanden werde - ich will damit nicht die komplette Ernährung der Fische sichern.
Es soll nur ein paar Leckerbissen abwerfen und mir Spaß machen...

Klar dieses Garnelenbecken kann optisch nicht mit den Nano-Cubes aus eurem Wohnzimmer mithalten - aber das soll auch nicht das Ziel sein. Außerdem wird es eh von Türen verdeckt und ist nicht für Jedermann ersichtlich.
 
Garnelenzucht im Filterbecken (Malawi)
Garnelenzucht im Filterbecken (Malawi)
 
Blogartikel 'Blog 4423: Garnelenzucht im Filterbecken (Malawi)' aus der Kategorie: "Projekte" zuletzt bearbeitet von Dennis R am 08.02.2014 um 20:10 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 27.01.2012 um 20:47 von Benjamin Hamann
Sehr gute Idee...ich warte nur noch darauf, dass du die erste 20er Population im Becken feststellst! :D ...möglich wäre es bei der Art auf alle Fälle! Was aber ja auch nicht weiter schlimm wäre....den Fischen wirds gefallen! ;)

Viel Spaß damit! :)

PS: Hättest doch auch Sakura nehmen können -> die sehen die Buntbarsche schon aus der Ferne! ;)
 
 
Geschrieben am 25.01.2012 um 10:45 von Dennis R
Im Grunde ist es auch nicht weiter schlimm, wenn die Garnelen den gesamten Filter bevölkern würden. Es wäre nur dumm wenn sie dann letztlich alle von der Pumpe geschreddert würden, aber da habe ich auch schon eine Idee im Kopf...
 
 
Geschrieben am 25.01.2012 um 10:38 von die Perle...
Halli Hallo...
da sei dir mal gewiss, das die Garnelen nicht nur in der ersten Kammer bleiben werden, glaub mir, ich spreche aus Erfahrung!
Ich hatte mal welche an meine Fische verfüttert, ein paar haben es in den Bio Innenfilter geschafft, jetzt habe ich noch 2 Nelen rum wuseln. Sie durchwandern den kompletten Filter und meine Filtermatten sind auch sehr dicht gepackt.

LG Saskia
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Wir werden unterstützt von: