Die Community mit 19.402 Usern, die 9.144 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.536 Bildern und 2.498 Videos vorstellen!
Neu
Login

Gute Bilder mit einer Kompaktkamera

Hallo Gemeinschaft der Fischverrückten !

Da mich immer wieder Fragen erreichen bezüglich der Qualität der gemachten Bilder, habe ich einmal das Geheimnis guter Bilder mit einer Kompaktkamera zu schie??en hier aufgeschrieben.

Wichtig zu wissen:

1. Je höher die Iso-Zahl um so Lichtempfindlicher ist die Aufnahme.

2. Hohe Iso-Zahl schnellere Verschlu??zeit ( sehr hilfreich bei schnellen Fischen).

3. Hohe Isozahlen bedeuten aber ein göberes Bild

4. Niedrige Iso Zahlen bedeuten feineres Bild, langsame Verschlu??zeit.

In der praktischen Umsetzung würde ich folgendes empfehlen, mit Iso 200 und Geduld, bekommt man mit einer Kompaktknipse ( wie ich eine habe;-) ) sehr schöne Bilder zustande,

besonders bei Beckenaufnahmen die weiter entfernt sind. Auch Fische zu fotografieren ist

damit natürlich möglich, aber man sollte Geduld mitbringen. Inventaraufnahmen die sich nicht bewegen sind hier kein Problem.

Ab Iso 400 erwischt man jeden Fisch, in einer scharfen Abbildung allerdings wird das Bild auch wieder grobkörniger. Iso 800 oder mehr ist meiner Meinung nach nicht mehr zu gebrauchen, da zu grobkörnig. Da hilft dann nur noch eine DSLR.

Viel Spa?? beim ausprobieren.

Gru?? Georg

Blogartikel 'Blog 2608: Gute Bilder mit einer Kompaktkamera' aus der Kategorie: "Technisch" zuletzt bearbeitet am 07.11.2009 um 08:10 Uhr von Malawigo

Malawigo

Userbild von MalawigoMalawigo ist Moderator*in von EB und stellt 4 Beispiele vor. In den Bereichen Malawisee, Tanganjikasee, Meerwasser steht er/sie den Usern bei Fragen kompetent als Anspechpartner zur Seite.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 07.11.2009 um 11:43 von Malawi-Guru.de
Hi Georg !
Gutes Thema, und danke das du es mal ansprechen tust!
Ich hatte mal einen ähnlichen Blog gesetzt.
Bei meinem großen Becken benutze ich immer ISO 1600 und 1/40 bei guter Lichtstärke, schwankt immer bei mir wegen dem dimmbarem Leuchtbalken, allerdings grobkörnig kann ich nicht bestätigen zumindest nicht bei meiner Kamera.
Grundsätzlich ist aber die Qualität der Bilder schon sehr wichtig, und leider muss man festhalten das hier extrem schlechte Aufnahmen teilweise präsentiert werden, obwohl die Becken oftmals gar nicht so schlecht aussehen.
Diese aber durch die Pics dann eher schlecht gemacht werden.
Ansonsten ...ich drück dich
FLO
P.S. Mache grad einen Intensivkurs über Fotografie, auch wenn ich eine Journalistin daheim habe die Ahnung hat von Fotografie wie kaum ein anderer ;-)))