Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.978 Aquarien, 24 Teiche und 27 Terrarien mit 159.976 Bildern und 2.257 Videos

Blogartikel 'Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS' von DiskusMummy

Userbild von DiskusMummy
Ort / Land: 
35... / Deutschland
Aquarianer seit: 
2000
Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS

Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 

Trübes Wasser, den Durchblick verloren? Jeder Aquarium Besitzer wird früher oder später einmal auf dieses Problem stoßen. Was liegt da nahe? Ein Mittel aus dem Handel, klar. Aber unterm Strich hilft das nur dem Hersteller, denn es behebt für den ersten Moment vielleicht das Symptom aber in der Regel nicht die Ursache.

Gerne möchte ich ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie ich unser Aquariumwasser klar bekomme und das OHNE chemische Mittelchen aus dem Handel.

Bevor du allerdings beginnst eine Trübung zu bekämpfen, solltest Du erst einmal wissen, um welche Art Trübung es sich handelt.

Man kann hier grob unterscheiden zwischen sichtbaren Schwebeteilchen, herumschwirrender "Dreck", grünem oder milchigem Wasser, was auf eine eventuelle Algen- oder Bakterienblüte hindeuten kann oder braunem bis gelblichem Wasser, welches durch Gerbstoffe oder Humine verursacht werden kann.

Tipp #1 Vorfilterung

Neben einer an das Aquarium angepassten Filterung, kann eine simple Vorfilterung hier schon Abhilfe schaffen. Es gibt verschiedene Varianten für Innen- und Außenfilter. Bei einem Außenfilter reicht bereits ein Stück Filterschwamm mit einem Loch, den man über das Ansaugrohr steckt. Oder man verwendet Produkte aus dem Handel, wie den Eheim Vorfilter-Korb. Einen Innenfilter kann man mit einem entsprechenden Vlies bestücken. Beider Varianten sollten wöchentlich ausgewaschen bzw. ausgetauscht werden. Ein weiterer Vorteil: Die Standzeiten der Filter erhöhen sich hierdurch enorm.

Tipp #2 Zeolith

Zeolith ist nicht nur ein tolles Filtersubstrat sondern hilft auch prima bei Algenproblemen, indem es überflüssige Nährstoffe absorbiert. Ich verwende das Zeolith von Hobby und füllen das einfach in einen Nylonstrumpf und packen es in den Außenfilter. Geht natürlich auch im Innenfilter. Ein Kilo Zeolith reicht für unser 450Liter Aquarium 3 Monate und wir auch entsprechend erneuert.

Tipp #3 UVC-Klärer

Nicht gerade die günstige Methode aber eine sehr effektive. Ein UVC-Klärer hilft natürlich das Wasser von grünlichen oder milchigen Trübungen zu befreien indem er sie quasi im Keim erstickt. Aber auch die bräunlichen Trübungen, die durch Huminsäuren entstehen werden durch die UVC-Strahlen gehemmt. Wer gerne Schwarzwasser-Aquarium betreiben möchte, sollte daher auf einen UVC-Klärer verzichten. Ein UVC-C-Klärer muss nicht dauerhaft im Einsatz sein. Oft reicht auch ein zeitweiliger Einsatz. Zudem reduziert er die Keimdichte.

Tipp #4 Wasser über Kohle filtern

Am einfachsten geht das mit einem Kohleblock-Filter, der bereits beim Wasserwechsel so gut wie alle Schadstoffe, wie zum Beispiel Chlor, Schwermetalle, Geschmacks-, Farb-, und Geruchsstoffe, Pestiziede, Medikamentenrückstände usw. aus dem Wasser filtert, bevor sie überhaupt ins Aquarium kommen. Die Zugabe von chemischen Wasseraufbereitern erübrigt sich dadurch komplett.

Tipp #5 Skimmer

Zum klaren Wasser gehört für auch eine klare Wasseroberfläche. Oft reicht die normale Oberflächenbewegung oder auch ein Oberflächenabsaugung eines Innenfilters nicht aus die Kammhaut „abzusziehen“. Deshalb lohnt sich der Einsatz eines Skimmers. Dieser sorgt für eine saubere Oberfäche.

#6 Putzen

Klingt einfach? Ist es auch. Manchmal hilft es wirklich schon die Scheibe von innen und von außen zu reinigen. An den Scheiben setzten sich kleinste Partikel ab, die man auf den ersten Blick vielleicht nicht sieht. Zum Saubermachen reicht oft schon ein Schwamm oder Vlies aus. Von außen tut Microfaserlappen gute Dienste. Bitte keinen Glasreiniger verwenden.

Tipp #7 Sparsam Füttern

Dieser Tipp kostet nichts. Füttert eure Fische nur in kleinen Portionen - dafür aber mehrmals am Tag. Alles was liegen bleibt oder durch das Wasser treibt, ist Zündstoff für Algen und Bakterien!

Ein Video zu diesem Thema findet ihr hier --> 7 TIPPS für klar...um OHNE Chemie

Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS
Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS
Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS
Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS
Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS
Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS
Blogartikel 'Blog 5399: Klares Wasser ohne Chemie - 7 TIPPS' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von DiskusMummy am 24.02.2020 um 20:19 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Tumblr
Pinterest
LinkedIn
XING
WhatsApp
Telegram
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: