Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.034 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Leitungswasserwerte in Wuppertal' von Jogi

BlogBeispiel
Userbild von Jogi
Ort / Land: 
Wuppertal / Deutschland
Aquarianer seit: 
Immer schon aber mit Unterbrechung

Leitungswasserwerte in Wuppertal

Hallo Freunde,

hier habe ich mal Info`s unserer Stadtwerke Wuppertal zum Leitungswasser zusammengefasst.

Kann vielleicht der ein oder andere gebrauchen!?

Zuletzt ein Link zur Seite unserer Stadtwerke. Hier findet ihr die genauen Werte der Wuppertaler Stadtbezirke.

Die Trinkwasserversorgung in Wuppertal ist durch drei Standbeine gewährleistet. Im Osten der Stadt kommt das Wasser aus der Kerspe- und Herbringhauser Talsperre vom Wasserwerk Herbringhausen; im Westen Wuppertals liefert das Wasserwerk Benrath das Trinkwasser. Das dritte Standbein, die Fernwasserversorgung Große Dhünn-Talsperre, speist über den Süden in das ca. 1.200 km lange Versorgungsnetz im Wuppertaler Stadtgebiet ein.

Wasserwerke Herbringhausen und Dabringhausen:

Die Wasserwerke Herbringhausen und Dabringhausen bereiten Talsperrenwasser zu Trinkwasser auf. Die Verfahrensweise ist in beiden Wasserwerken sehr ähnlich, da es sich im Grunde um dasselbe Rohwasser handelt. Über ein Rohwasserpumpwerk gelangt das Talsperrenwasser zuerst in die Mikrosiebanlage. Sie entlastet die nachfolgenden Verfahrensstufen, in dem grobe Schmutzstoffe über 35 ~ µm Durchmesser an Edelstahlnetzen herausgefiltert werden. Dadurch besteht besondere Sicherheit in Zeiten massenhaften Algenwachstums oder während Hochwässern. Durch eine anschließende Entstabilisierung mit einem Flockungsmittel wird den Trübstoffen in der Agglomeration Zeit gegeben, sich zu großen Flocken zusammen zu lagern. Diese können dann in der Filterstufe 1, die mit zwei unterschiedlich groben Filtermaterialien gefüllt sind, entfernt werden. Im Weiteren wird das Rohwasser mittels Ozon desinfiziert. Die anschließende Filterstufe 2 ist mit Aktivkohle gefüllt und befreit das Rohwasser von den Reaktionsprodukten der Ozonierung und überschüssiges Ozon reagiert dort zu Sauerstoff. In der Filterstufe 3 fließt das Wasser über natürliches Kalksteinmaterial, um überschüssige Kohlensäure zu entfernen. Bevor das Trinkwasser den Reinwasserbehälter verlässt, wird eine geringe Schutzdesinfektion mittels Chlordioxid vorgenommen.

Trinkwasseranalyse:

http://www.wsw-online.de/energie/Privatkunden/Trinkwasser/Qualitaet_und_Gewinnung/Wasseranalyse_bwl.htm

Blogartikel 'Blog 3078: Leitungswasserwerte in Wuppertal' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Jogi am 22.03.2010 um 11:08 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
LedAquaristik.de
HMFShop.de
Aquaristik CSI
Aquarienkontor