Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.741 Aquarien mit 153.343 Bildern und 1.839 Videos von 18.170 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Amazonas - Corner von Jogi

Userbild von Jogi
Ort / Land: 
Wuppertal / Deutschland
Aquarianer seit: 
Immer schon aber mit Unterbrechung
Amazonas-Corner 05.02.2011

Beschreibung des Aquariums

Grösse:
87x87x65 = 350 Liter
Letztes Update:
05.02.2011
Besonderheiten:
Juwel Komplettsystem mit Unterschrank und Beleuchtungsabdeckung.
-Rückwände von Juwel Rock + Root- Amazonaslandschaft.
Trigon 350 bei Tag
Trigon 350 bei Nacht
Diskustrio 30.12.2010
Ansicht - rechts 09.01.2011
Ansicht - links 09.01.2011
05.02.2011
05.02.2011

Dekoration

Bodengrund:
JBL-Manado, Natürlicher Bodengrund (2x25 L):
Aktiviert die Bodenflora.
Die natürliche Porenstruktur von JBL Manado fördert eine effektive und schnelle Besiedelung mit nützlichen Bodenbakterien und Reinigungsbakterien
- Optimal zu Pflanzenpflege.
JBL Manado fördert durch seine poröse Struktur optimal das Wurzelwachstum und somit eine erfolgreiche Pflanzenpflege.
- Nährstoffpuffer mit Batterieeffekt
JBL Manado ist in der Lage, überschüssige Nährstoffe quasi wie eine Batterie aufzunehmen und bei Bedarf wieder abzugeben.
- Wasserneutral und abgerundet.
JBL Manado ist Wasserneutral. Die Granulatkörnchen sind abgerundet und schonen die empfindlichen Barteln der Bodenfische.

JBL AquaBasis plus Nährboden (3x3kg):
Keine Mischung mit Kies erforderlich.
Enthält alle essentiellen Nährstoffe wie Eisen, Mineralien und Spurenelemente.
Tonbestandteile wirken als Nährstoffdepot, das überschüssige Nährstoffe bindet und bei Bedarf wieder abgibt.
Ohne algenförderndes Nitrat und Phosphat!
Aquarienpflanzen:
Echinodorus:
Dschungelstar, Tropica, Harbich Rot, Bleheri, Argentinensis

Anubias:
Barteri

Cryptocoryne walkerii

Microsorum pteropus

Salvinia auriculata, Cladophora aegagrophila, Javamoos
Im Vordergrund: Echinodorus Dschungelstar ausgezogen. Im Hintergrund Echinodorus
Im Vordergrund: Echinodorus parviflorus.
Im Mittelbereich: Echinodorus Cordifolius ausgezogen. Im Hintergrund: Echinodorus
Cryptocoryne walkerii
3er Gruppe Hygrophila corymbosa
Schwimmpflanze als Dimmer
Anubias barteri
Sagittaria Pusilla
Wurzelfäden in der Strömung
Großblättriger Hornfarn
10x Kubanisches Perlkraut
10x Echinodorus tenellus
Teppichpflege
Cryptocoryne wendtii
Weitere Einrichtung: 
Mopaniwurzel als Unterstand für die Diskus.
Mopani - Wurzel
Wels-Versteck
Someone inside

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Neonleuchten T5:
- 2x Nature
- 1x Day
- 1x Color Plus
- 1x Mondlicht
Beleuchtungsdauer 10 - 22 Uhr
Filtertechnik:
Innenfilter von Juwel Bioflow-Jumbo.
Heizstab ersatzt durch Jäger-Heizstab.
Zusätzlich:
Außenfilter - Eheim 2075.
Weitere Technik:
CO2 - Anlage mit PH-Controller 588 Digital
-2Kg CO2 Flasche mit Druckminderer
-Magnetventil "CO2-Nachtabschaltung"
-Dennerle CO2 Maxi-Flipper
-Dennerle Meßsonde (pH-Elektrode)
-CO2 Dauertest
Außenfilter Eheim 2075
 Dennerle PH-Controler
CO2 - 2Kg mit Magnetventil
PH Elektrode
Fischfalle in action
Jetzt aber Digital 09.01.2011
Technik im Aquarium Amazonas - Corner

Besatz

Diverse Welse:
1x L134
15 Corydora Sterbais
1x Hexenwels
2x Nadelwels

20x Roter Neon

Diskus (ca.12cm):
1x Marlboro
2x Brilliant Türkis
2x Pigeon Blood
Buntes Diskustreiben
Pigeon Blood + Brillant Türkis
Pigeon Blood + Marlboro Red
Besatz im Aquarium Amazonas - Corner
Panda
Marlboro
Platz geschaffen
Versteckmöglichkeit
Endlich mehr Schwimmraum
Die Blauen
Der Papagei
Einer schwimmt vor
Auf Futtersuche
Zebrarennschnecke
Zebrarennschnecke
Helena
Helena
27.02.10 Ablaichhöhle
27.02.10 Das glückliche Paar
27.02.10 Mama-Marlboro
27.02.10 Papa-Pigeon Blood
27.02.10 Eltern-Portraits
27.02.10 Schau mir in die Augen Kleiner
27.02.10 Brutpflege auf engstem Raum
27.02.10 Sterbais
27.02.10 Wilder Haufen unter Beobachtung
12.04.10 Pärchen Brillant-Türkis
Traumpaar des Monats
Ablaichen auf schmalem Grad
Besatz im Aquarium Amazonas - Corner
Besatz im Aquarium Amazonas - Corner
Besatz im Aquarium Amazonas - Corner

Wasserwerte

PH - 7,0
KH - 4
GH - 7
NO2 - 0,1 mg/l
NO3 - 20 mg

Wassertemperatur 27 - 28 Grad
Teilwasserwechsel 1x Woche ca. 50%
(gute Leitungswasserwerte für Diskus vorhanden)

Futter

Frostfutter:
Artemia, Rote Mückenlarfen, Premium Discus
-Diskus Quintett
Rinderherz kommt nicht auf den Tisch

Trockenfutter:
-Shrimp Sticks
-Kelp Tabs
-Tetra Diskus Hauptfutter
-JBL Pleco für Saugwelse

Ein Mal die Woche lebendfutter (Artemia, weiße Mücken, rote Mücken)

Videos

Video Familienplanung
Video Diskuslaich
Video Trigon 350

Infos zu den Updates

Habe ein paar Eränzungen vorgenommen:
-Beleuchtungsdauer nachgetragen
-Wasserwerte ergänzt

22.01.10
Platz geschaffen weil freier Schwimmraum fehlte.
Habe meine Mutterpflanzen radikal gestutzt. Hatte selber gar nicht mitbekommen wie groß die in letzter Zeit geworden sind. Wollte sie aus dem Hintergrund rausnehmen und die "Kleineren" nach hinten setzen. Da sich die Wurzeln der "Großen" aber im gesamten Becken verteilt haben, wäre das nicht möglich gewesen ohne die gesamte Einrichtung zu zerstören. Meine Diskus hätten einen Herzkasper bekommen!!! Also kam nur die Lightversion in Frage. Hat sich aber schon bewährt. Der vorhandene (aber vorher total zugewucherte) Wurzelunterstand wird bereits genutzt (siehe neue Fotos).
Die Riesenvallisnerien, die von hinten über die Wurzel an der Wasseroberfläche wachsen(wuchern) in der Länge gekürzt.
Bin jetzt auf der Suche nach einer neuen Wurzel für noch mehr Unterstände und Rückzugsmöglichkeiten für die Disken zun schaffen.
Werde gegebenenfalls dafür noch mehr Pflanzen entfernen - schluchz!!!

Beleuchtungsdauer jetzt von 10 Uhr bis 22 Uhr durchgängig an. Keine "Mittagspause" mehr. Hoffentlich bekomme ich keine Algenplage:-(

Sauerstoff-Diffusor am Filterausströmer mit Magnetventil (CO2-Nachtabschaltung)bestückt. Es schließ tüber eine Zeitschaltuhr tagsüber die Luftzufuhr.

CO2-Anlage abgeschaltet. PH-Wert um 7,0 stabil.

Abdeckung im hinteren Bereich jetzt dauernd geöffnet um Luftzirkulation zu gewährleisten. Leichte Kahmhaut auf der Wasseroberfläche :-(

Vorfilter im Außenfilter das erste Mal nach 6 Wochen gereinigt. Machte Geräusche.

Das war`s erst mal.
Bald mehr news :-)

28.01.10
Ergänzungen in Bodengrund.
Pflanzen ausführlicher ausgelistet.

15.02.10
Platz geschaffen:
Habe mich schweren Herzens von zwei mittelgroßen Pflanzen getrennt.
Eine Echinodorus Dschungelstar und eine Echinodorus Cordifolius sind ersatzlos ausgezogen.
Da ich die großen Mutterpflanzen (Echinodorus argentinensis und die Echinodorus bleheri wegen der im ganzen Bodengrund verteilten Wurzeln nicht rausbekommen habe, mußten sie ordentlich "Federn" lassen. Habe sämtliche großen Blätter bis oberhalb des Wurzelballen abgeschnitten. Die jungen Triebe stehen gelassen.

Eine neue Mopani-Wurzel als Unterstand für die Diskus ist hinzu gekommen.
Die Wurzel wurde Anfangs mit respektvollem Abstand gemieden. Einen Tag später wurde sich schon vorsichtig genähert und jetzt dient sie als Rückzugsmöglichkeit.
Die Wasserwerte haben sich nicht verändert (der KH und der GH-Wert sind eher sogar etwas gesunken)
Der freie Schwimmraum wird von den Diskus gerne genutzt - speziell bei der Futtersuche am Boden.

Drei neue Welse sind neu eingezogen:
1x Hexenwels
2x Nadelwels
Durch die üppige vorhandene Hintergrundbepflanzung zeigen sie sich sehr selten.

Noch ein paar Schnecken-und Algenfresser sind eingezogen:
10x Raubturmdeckelschnecken Anentume Helena
5x Zebrarennschnecke
Habe leider schon zwei Zebras tot rausgeholt. Werden sie evtl. von den Helena`s getötet?

Gebe in letzter Zeit verstärkt Lebendfutter:
Weiße und rote Mückenlarfen und Artemia.
Darauf sind meine Diskus ganz wild. Innerhalb weniger Minuten ist alles weggeputzt und die Bäuche rund.
Werde weiterhin mindestens 1x pro Woche Lebendfutter füttern.
Neues Frostfutter:
Activia - Quintett (Artemia, Garnelen, weiße + rote Mücken und Daphnien einzeln verpackt) wir auch sehr gerne gefressen!
Mittlerweile fressen meine Scheiben sogar TetraDiskus Granulat - freu :-)

27.02.10
Umbau mit erfolgreichem Ende :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
Nach einem größeren Umbau haben meine Diskus abgelaicht - freu !!!
Ein Pärchen hat sich gefunden aus einem Marlboro-Red Weibchen und einem Pigeon-Blood Männchen (siehe auch Fotos von 27.02.10)

Ausgezogen sind:
3 Botia Striata
5 Siamensis
1 Garra Gotyla
Die 2 anderen Garras sind aus der Fischfalle wieder rausgekommen - unglaublich schlau und schnell diese Tiere :-(

Neu hinzu gekommen:
Ein Trupp von 15 Corydora Sterbais
(Wunderbarer und friedlicher Panzerwels)

Aufgestockt:
10 weitere Raubturmdeckelschnecken Anentome Helena
(Schneckenplage wächst leider stetig an)

Neue Schwimm-Pflanze:
Großblättriger Hornfarn

21.03.2010
Hauptfoto aktualisiert
Pflanzenfotos aktualisiert
Fischfalle bei den Technik-Fotos ergänzt

Neue Pflanzen eingesetzt:
10x Echinodorus tenellus
10x Kubanisches Perkraut
3x Hygrophila corymbosa
1x Sagittaria Pusilla

Pflanzen aus dem Hintergrund entfernt:
1x Mutterpflanze Javafarn
2x Javafarn

Diskus-news:
Wöchentlich laicht ein Diskuspärchen ab.
Männchen - Pigeon blood, Weibchen - Marlboro red.

Neuer Wasseraufbereiter:
Reef DNA
Eigenschaften:
Original aqua DNA ist eine zu 100% natürliche Wasseraufbereitung. Tonmineralien befreien das Wasser zuverlässig von Schadstoffen und Trübungen. Das Wasser wird kristallklar und gleichzeitig mit wertvollen Mineralien angereichert. aqua DNA ist speziell für die Pflege von empfindlichen Riffaquarien entwickelt worden. Alle Rohstoffe unterliegen strengen Qualitätskontrollen und werden unter Laborbedingungen verarbeitet.
Wirkung im Meerwasser:
Schadstoffe werden von den feinen Tonmineralien dauerhaft absorbiert und gelangen anschliessend in den Abschäumer. Hier werden die mit Schadstoffen beladenen Tonminerale abgeschäumt und aus dem Aquariumsystem entfernt. Die Leistung des Abschäumers wird auf diese Weise wesentlich gesteigert und so die Belastung des gesamten Systems deutlich reduziert. Die beigefügten Zusatzstoffe sorgen für eine Vitalisierung des Wassers. Stressfaktoren werden reduziert, der Appetit und die Laichbereitschaft gesteigert. aqua DNA beugt zuverlässig Mangelerscheinungen und den daraus folgenden Krankheiten vor. Empfindliche Korallen reagieren meist unmittelbar nach der Zugabe mit einem deutlich verbessertem Polypenbild und kräftigen Farben. Natürliches Bio-Calcium stärkt zudem den Skelettaufbau und stabilisiert den PH-Wert.
Inhaltsstoffe:
Spurenelemente: Silizium, Aluminium, Eisen, Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium Zusatzstoffe: Vitamin C, Honig, Vanillin, Knoblauch, Kamille, Aloe

Neues Dünger Komplett-Set:
Beschreibung:
Dennerle Perfect Plant System Set ist ein Düngesystem Komplett-Set zur professionellen Düngung von Aquarienpflanzen. Im Dennerle-Düngesystem steckt die gesamte Erfahrung aus über 40 Jahren Aquarienpflanzen-Forschung. Das Set besteht aus:
Dennerle E15 FerActiv, 20 Tabletten
E15 FerActive Eisendünger versorgt alle Aquarienpflanzen mit sofort wirksamen, 2-wertigem Nähreisen und sorgt so für frisches, prachtvolles Grün. Mangelsymptome wie gelbe, glasige Blätter werden weitestgehend geheilt, junge Blätter treiben wieder sattgrün. Weitere lebenswichtige Nährstoffe wie Kalium und Mangan stärken die Pflanzen und schaffen beste Voraussetzungen für kraftvollen, üppigen Wuchs. Dennerle E15-Nähreisen ist durch hochwirksame Schutzhüllen -sogenannte Chelate- gegen Oxydation geschützt und bleibt deshalb im Aquarium lange verfügbar (Depotwirkung).

Dennerle V30 Compete, 50 ml:
Dennerle V30 Complete versorgt Aquarienpflanzen mit allen Nährstoffen, die sie für kraftvollen, üppigen Wuchs benötigen. Sämtliche Nähr- und Aufbaustoffe stehen in direkt aufnehmbarer, pflanzenaktiver Form zur Verfügung. Wertvolle Spurenelemente wie Eisen und Mangan sorgen für sattgrüne Blätter. Rote und Rotbraune Blattfarben werden intensiviert, attraktive Zeichnungen verstärkt. Dennerke V30 Complete gleicht Nährstofflücken gezielt aus, kräftigt die Pflanzen von innen heraus und hilft bei Wuchstillstand.

Dennerle V7 VitaMix, 50 ml:
Dennerle V7 VitaMix ist ein einzigartiges Multivitalstoff-Konzentrat zur Aktivierung und Vitalisierung des gesamten Aquariums. Es versorgt Fische und Pflanzen mit allen notwendigen Vitaminen, Spurenelementen und Vitalstoffen.

Wasserwechsel jede Woche 50%
Die Trinkwasserversorgung in Wuppertal ist durch drei Standbeine gewährleistet. Im Osten der Stadt kommt das Wasser aus der Kerspe- und Herbringhauser Talsperre vom Wasserwerk Herbringhausen; im Westen Wuppertals liefert das Wasserwerk Benrath das Trinkwasser. Das dritte Standbein, die Fernwasserversorgung Große Dhünn-Talsperre, speist über den Süden in das ca. 1.200 km lange Versorgungsnetz im Wuppertaler Stadtgebiet ein.


Wasserwerke Herbringhausen und Dabringhausen:
Die Wasserwerke Herbringhausen und Dabringhausen bereiten Talsperrenwasser zu Trinkwasser auf. Die Verfahrensweise ist in beiden Wasserwerken sehr ähnlich, da es sich im Grunde um dasselbe Rohwasser handelt. Über ein Rohwasserpumpwerk gelangt das Talsperrenwasser zuerst in die Mikrosiebanlage. Sie entlastet die nachfolgenden Verfahrensstufen, in dem grobe Schmutzstoffe über 35 ~ µm Durchmesser an Edelstahlnetzen herausgefiltert werden. Dadurch besteht besondere Sicherheit in Zeiten massenhaften Algenwachstums oder während Hochwässern. Durch eine anschließende Entstabilisierung mit einem Flockungsmittel wird den Trübstoffen in der Agglomeration Zeit gegeben, sich zu großen Flocken zusammen zu lagern. Diese können dann in der Filterstufe 1, die mit zwei unterschiedlich groben Filtermaterialien gefüllt sind, entfernt werden. Im Weiteren wird das Rohwasser mittels Ozon desinfiziert. Die anschließende Filterstufe 2 ist mit Aktivkohle gefüllt und befreit das Rohwasser von den Reaktionsprodukten der Ozonierung und überschüssiges Ozon reagiert dort zu Sauerstoff. In der Filterstufe 3 fließt das Wasser über natürliches Kalksteinmaterial, um überschüssige Kohlensäure zu entfernen. Bevor das Trinkwasser den Reinwasserbehälter verlässt, wird eine geringe Schutzdesinfektion mittels Chlordioxid vorgenommen.

Trinkwasseranalyse:
http://www.wsw-online.de/energie/Privatkunden/Trinkwasser/Qualitaet_und_Gewinnung/Wasseranalyse_bwl.htm

12.04.2010
Neues Bild vom Brillant-Türkis Diskuspärchen

21.04.2010
Habe mich schweren Herzens von einem Diskuspärchen getrennt. Die Brutpflege des anderen Pärchens hat die zwei zu sehr gestresst. Sie bekamen keine Ruhe mehr und wurden dauernd gejagd.
Ich hoffe, dass der 3. Diskus einigermaßen Ruhe außerhalb der Laichzeit bekommt.
Allerdings laicht das Pärchen fast jede Woche ab. Vielleicht muss ich ihn auch noch abgeben.
Ich wünsche der Blumenfee recht viel Freude mit den Beiden :-)
So kann man sich prima in der Kommuniti aushelfen. Danke nochmals!
Die zwei restlichen Garras sind auch ausgezogen. Somit herrscht jetzt etwas mehr Ruhe. Sie rasten dauernd an der Frontscheibe rauf und runter und durchwühlten meine Rasenkultur. Die Tenellus sind (glaube ich) nicht angegangen :-( Vielleicht liegt es an der großen Schwimmpflanze die ich dauernd auslichten muss, damit genug Licht am Boden ankommt. Außerdem sorgen die Wasserlinsen für Abdunklung.
Die Schneckenplage hat sich abgeschwächt. Ein Aufstocken der Raubschnecken auf jetzt ca. 30 Stck. hat sich gelohnt.

28.04.2010
Wieder einmal laicht das Diskuspärchen ab.
Neues Video eingestellt.

09.09.2010
Sommerpause vorbei. Bin noch da und meine Lieblinge auch!
Die heiße Zeit im Juli haben wir gut überstanden. Dank einer Ventilation in der Abdeckung konnte die Wassertemperatur nicht zu sehr steigen (max.30°C wurden erreicht). Habe 2 kleine PC-Ventilatoren installiert. Schön leise und effekltiv.
Die TWW`s habe ich wegen der Ferienpause auf 2-3 Wochen verlängert. Wasserwerte stabil aber die Pflanzen machen mir Sorgen. Habe jetzt zusätzlich ProFito von Easy-Life angeschafft (ein Tipp von der lieben Blumenfee - vielen Dank an dieser Stelle nochmals). Schaun wir mal, wie es wirkt. Durech die größeren TWW-Intervalle kein Ablaichen der Diskus mehr. Das bedeutet auch kein Stress mehr für das Weibchen - tut ihr mal gut. Sie hat in der Laichzeit wenig bis nichts gefressen. Das geht auf Dauer nicht gut glaube ich.
PH-Controler auf 6,9 eingestellt. Dadurch etwas mehr oder überhaupt etwas CO2-Zugabe. Hilft den Pflanzen und schadet den Diskus nicht, hoffe ich.
Meine Raubschnecken fühlen sich pudelwohl. Wenn jemand welche gebrauchen kann - gerne!
Bald neue Fotos von der Belüftung und überhaupt......

29.09.2010
Und wieder mal ist es so weit.
Die Diskus heften die Eier an ein schmales Vallisnerienblatt und lassen sich durch Nichts stören. Abwechselnd streifen sie über die Blattoberfläche.
Habe ein paar neue Fotos und ein Video davon eingestellt.
Überlege noch ein paar Peckoltias anzuschaffen - mal schaun.

06.11.2010
Letzte Woche großer Reinemachtag:
Außenfilter komplett gereinigt. Das viertel Jahr war wieder rum und es kahm kaum noch was raus aus dem Filter.
Werde noch einen Außenfilter anschaffen um im Wechsel zu reinigen. Allein der kleine Juwel-Innenfilter ist wohl etwas schwach.
Bin auf der Suche nach einem gebrauchten JBL Christal Profi e 1500. Bei dem klappt hoffentlich die Ansaughilfe besser als bei meinem Eheim 2075.
Das geht ja gar nicht :-(
Weiterhin ist ein Schwarm von 10 Oto`s (Otocinclus affinis - Gestreifter Ohrgitter Harnischwels) eingezogen. Anfangs waren sie sehr rege. Jetzt hängen sie nur noch an der Frontscheibe rum. Einer hat den Einzug nicht geschafft. War am 2. Tag leider schon tot. Obwohl ich die Themperatur auf 27 Grad habe. Jedenfalls lassen sie meine Diskus absolut in Ruhe.
Heute TWW 50%. Alles OK.

10.11.2010
Ich glaube, das mit den Oto`s war keine gute Idee :-(
Habe schon wieder zwei Tote gefunden und sehe von den 10 Neuen nur noch 3 die ganz ruhig in der Ecke hängen. Die Bäuche sind auch nicht wohl gefüllt :-(
Hoffentlich geht das gut............

30.12.2010
..........es ist nicht gut gegangen. Zwei sehe ich ab und zu noch :-(
Ich denke es liegt an der Temperatur (27-28°C)
Habe einen zusätzlichen Außenfilter angeschlossen, um eine Filterreinigung im Intervall zu machen. So kann ich alle 3 Monate einen komplett reinigen ohne Bakterienprobleme zu bekommen, wenn der andere weiterläuft. Den Innenfilter (im Vorfilterbereich) reinige ich sowieso bei jedem 2.-3. Teilwasserwechsel, sodass dieser eigentlich nur dafür da ist um klares Wasser zu erzeugen.

Habe ein (für mich) neues Produkt eingesetzt:

"Der Wasserwechsel aus der Dose"

ULTRA_PURE FE ist ein hochabsorbierendes Filtermedium. Eine hochwertige Mischung von Aktivkohle und Mischbettharz welche zuverlässig Schwermetalle, Phenole, Ammonium und Nitrat-Verbindungen neutralisiert. Die Folge ist kristallklares, blaues Wasser und gesunde Fische mit einer bis 4mal längeren Lebenserwartung. ULTRA_PURE FE entfernt Gifte und Medikamentenrückstände und sorgt zusätzlich für eine komplette Wasseraufbereitung wie nach einem Wasserwechsel. Außerdem enthält ULTRA_PURE FE einen starken Phosphatadsorber auf Eisenbasis der zuverlässig erhöhte Phosphatwerte abbaut. Phosphate sind häufig die Ursache für Algenwachstum im Aquarium. ULTRA_PURE FE kann im Süss- und Meerwasser verwendet werden. Eine Packung (ca. 300g) verbleibt je nach Besatz bis zu 3 Monaten im Filter und ist ausreichend für bis zu 200l.

Bin mal gespannt wie die Wasserwerte sich verhalten.
Jedenfalls ist der PH-Wert schon mal angestiegen von 6,8 auf 7,0.
Bleibt aber da stabil.

Ein paar neue Fotos habe ich eingestellt.

09.01.2011
Umgestaltung mit Terrassenelementen.
Wieder mal war alles viel zu sehr zu gewachsen. Habe radikal ausgelichtet und drei Terrassen Rock A von Juwel eingebaut.
Ohne diese Maßnahme lassen sich keine" Landschaften" mit dem Amado-Kies gestalten. Er ist zu leicht und rieselt immer wieder in sich zusammen, d.h. es wird nach ein paar Wochen eine einzige langweilige Ebene im Aquarium.
Bekommen habe ich diese Elemente bei Zajac. War echt begeistert von dem Laden bei meinem ersten Besuch - riesen Auswahl!!!
Schat doch einfach mal die neuen Fotos :-)

05.02.2011
Back to the roots :-))))))))))))))))))
Umgestaltung und Rückbau der Terrassen.
(Hab sooooo viel Mecker bekommen wegen der unnatürlichen Plastikteile. Meinen Diskus und mir gefällt es jetzt auch besser)
Danke für die Tipp`s von Namensvetter Jürgen !!!
Wurzel als Unterstand hinzu.
Mutterpflanze "Cryptocoryne wendtii" als Blickfang in den zentralen Mittelpunkt gesetzt. Wunderbares Pflänzchen.
Drei L 134 zu meinem Einzeltier hinzu. Jetzt ist er nicht mehr so alleine und lässt sich hoffentlich mal sehen!!! Schwänzeln schon wie wild die Vier.
20 Amano-Garnelen hinzu. Waren sehr klein (ca.2cm). Bis jetzt noch kein Tier wieder gesehen. Die können sich aber gut verstecken - hoffe ich.
Das Diskuspächen dominant wie immer im Vordergrund schwimmend und auf Futter wartend.
Das Hauptbild und ein paar andere Fotos neu eingestellt (das mit dem Mondlicht gefällt mir besonders!!!)

Bis bald
Jogi

User-Kommentare

Laura am 03.01.2011 um 11:45 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
hi Jogi
erst mal vielen Dank für das Kompliment! Dein Becken ist auch sehr gelungen und die Disken sind ein Traum!
Zur Vergesellschaftung von Diskus und Acarichthys kann ich bis jetzt sagen (hab die Tiere noch nich so lang) dass die Acarichtyhs sehr ruhige Tiere sind und nicht irgendwie aggressiv gegenüber den Disken sind. Auch bei der Fütterung sind die Fische nicht irgendwie den Disken überelegen (jedenfalls bei mir) Jedoch habe ich bis jetzt nur 2 Tiere und wenn es dann 6 Tiere sind (Gruppenfisch) weiss ich nicht wie sich das Verhalten verändern wird. Dazu kann ich noch nicht viel sagen da die restlichen Acarichthys erst irgendwann im Januar aus Holland ankommen werden und ich erst dann die Gruppendynamik beobachten kann...aber jetzt mit nur 2 Tieren funktioniert es gut! -> die Haltung von nur 2 dieser Fische ist aber leider nicht optimal und ich weiss nicht ob es bei dir von der Fläche her gehen würde da die Acarichthys 1. Bodenorientiert sind und 2. ca 20-25 cm gesamtlänge erreichen, ich denke das würde etwas eng werden..
es sind wirklich schön anzusehende Fische, ich kanns verstehen dass es dich in den Fingern juckt ;-)
ich kann dir ja meine Beobachtungen noch mitteilen wenn ich dann eine Gruppe von 6 Tieren habe (aber zu erst müssen meine Fische wieder gesund werden und ich ein Quarantänebecken aufstellen...:-/ )
ich wünsche dir einen schönen Nachmittag!
lg Laura
*Lucie* am 06.09.2010 um 22:39 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Jogi!
Herzlichen Glückwunsch zum Becken des Tages!
Ein sehr schönes Becken.
Weiter so.
LG Lucie.
@quarium Cologne am 21.04.2010 um 14:39 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
klasse Diskusbecken, das sind aber auch schöne Fische die du da hast.
Optik ist 1A, der Rest ist genauso perfekt.
Echt ein sehr gelungenes Aquarium ;)
MfG Oli (Südamerika91)
Sabrina & Dirk Bergmann am 21.04.2010 um 09:49 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Jogi,
ein wunderbares AQ hast du geschaffen mit einer schönen abgestimmter Bepflanzung und wunderbaren Besatz, die Scheiben sind meine Lieblinge, echt Klasse.
Gruß Sabrina + Dirk
Andreas L am 15.04.2010 um 20:36 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Super Diskusbecken schöne Pflanzen weiter so
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Jogi das Aquarium 'Amazonas - Corner' mit der Nummer 15012 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 11.10.2009
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Jogi. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
My~southamerican~corner~Tank
von ~Marco~
350 Liter Südamerika
Aquarium
Paradise Edge
von The_Lizardking
350 Liter Südamerika
Aquarium
The Peruvian
von Falk
350 Liter Südamerika
Aquarium
Fam Mosick
von Normen Mosick
350 Liter Südamerika
Aquarium
Mein kleines Unterwasserparadies
von frettchen87
350 Liter Südamerika
Aquarium
Serrasalmus - the one and lonely
von NRW
350 Liter Südamerika
Aquarium
Naturaquarium Südamerika
von Ralf Bercke
350 Liter Südamerika
Aquarium
Diskus Amazonas (nur noch als Beispiel)
von Phil Cave
350 Liter Südamerika
Aquarium
Mein Südamerika
von David Kussmann
350 Liter Südamerika
Aquarium
Biotodoma / Geophagus cupido im grünen Juwel
von Peter Vlasaty
350 Liter Südamerika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
10 Wespensalmler Leporinus sp.
BIETE: 10 Wespensalmler Leporinus sp.
Preis: 145.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter