Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.537 Aquarien mit 148.148 Bildern und 1.653 Videos von 17.796 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Hier werben Fischbörse Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums

Blogartikel 'Maylandia oder Metriaclima?' von Simon Delgardo

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Malawisee, Tanganjikasee
Offline (Zuletzt 09.05.2017)BlogBeispielWebKarte
    Sieger Beckenwettbewerb Oktober 2008 
Userbild von Simon Delgardo
Ort / Land: 
Erlangen / Deutschland
Aquarianer seit: 
1990 /Ostafrika 1998


Maylandia oder Metriaclima?

 
Die 1922 von REGAN eingeführte Gattung Pseudotropheus (Typusart: P.williamsi) enthielt bis Mitte der 1980er Jahre eine ganze Reihe von Mbuna, die z.T. sehr unterschiedlich in Körperform und Verhalten waren. In 1984 führten daher MEYER & FOERSTER die Untergattung Maylandia (Typusart: M.greshakei) für die Arten aus dem Pseudotropheus zebra-Komplex ein. Im gleichen Jahr schlug TREWAVAS die Untergattung Tropheops für die Arten aus dem Pseudotropheus tropheops-Komplex vor. Untergattungen werden dem Gattungsnamen in Klammern nachgestellt und müssen nicht verwendet werden. Die korrekte Bezeichnung für Arten aus den jeweiligen Untergattungen lautete nun:

Pseudotropheus (Pseudotropheus) williamsi

Pseudotropheus (Maylandia) greshakei

Pseudotopheus (Tropheops) tropheops

Aufgrund des schwachen Status der Untergattungen wurden im Handel zunächst jedoch meist alle Arten weiterhin (korrekt!) als Pseudotropheus bezeichnet, so dass die Unterarten kaum oder nur wenigen Experten bekannt waren.

In 1997 stellten dann STAUFFER, BOWERS, KELLOGG & MCKAYE für Arten aus dem P.zebra-Komplex die neue Gattung Metriaclima auf. Sie erwähnten in ihrer Beschreibung den Namen Maylandia nur kurz und erklärten ihn zum nomen nudum (ungültiger Name), da ihrer Meinung nach die Beschreibung der Unterart Maylandia aus dem Jahr 1984 gewisse zoologische Kriterien nicht erfüllt hat.

Die Verwirrung bei Haltern, Züchtern und Händlern über die Namenszugehörigkeit wird vor allem durch die verschiedenen Positionen der bekannten Buchautoren gefördert. Während im amerikanischsprachigen Raum vor allem durch Ad Konings der Name Metriclima benutzt und verbreitet wird, ist in Europa überwiegend der Name Maylandia anerkannt. Andreas Spreinat hält Metriaclima für ein jüngeres und damit ungültiges Synonym von Maylandia. Beide Autoren bzw. die Vetreter beider Denkrichtungen haben ihre Argumente, die für Laien nur sehr schwer auf Richtigkeit zu überprüfen sind. Wer weiter in das Thema einsteigen möchte, dem seien einige Artikel zu dem Thema im Internet oder auch die aktuellsten Bücher der beiden genannten Autoren ans Herz gelegt.

Noch etwas gesteigert wird die Unklarheit um die Namensgebung durch die Tatsache, dass auch die Artzuordnung zu Maylandia oder Metriaclima nicht ganz einheitlich ist. Während Ad Konings alle Arten aus der groben P.zebra-Verwandtschaft zu Metriaclima zählt, gehören laut Andreas Spreinat nur die "echten" Zebras zur Gattung Maylandia. Diese zeichnen sich durch eine senkrechte Bänderung und Polymorphismus, d.h. die Ausbildung von O- und OB-Morphen, aus. Demnach gehört z.B. die Art Pseudotopheus lombardoi weiterhin in die Gattung Pseudotropheus, während sie bei Ad Konings als Metriaclima lombardoi geführt wird.

Mit der Herauslösung der P.zebra-Arten aus der Gattung Pseudotropheus in eine neue Gattung durch STAUFFER, BOWERS, KELLOGG & MCKAYE, 1997 - unabhängig von deren korrekten Bezeichnung - erhielt auch die Untergattung Tropheops vollen Artstatus, so dass die Arten aus dem Pseudotropheus tropheops-Komplex jetzt richtigerweise als Tropheops bezeichnet werden.

Es ist zu erwarten, dass bei weiteren Überarbeitungen der Gattung Pseudotropheus weitere Artengruppen herausgelöst und in eine eigene Gattung überführt werden. Kandidaten hierfür wären die große und unübersichtliche P.elongatus-Gruppe sowie die Arten aus dem P."Aggressive"-Komplex.

Text Copyright: Malte Christen http://www.cichliden.net
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 02.07.2008 um 10:08 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Oranger Zwergkrebs (Cambarellus patzcuarensis, CPO)
Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Oranger Zwergkrebs (Cambarellus patzcuarensis, CPO)
Hier findest du zahlreiche Aquariumbeispiele, die dir Anregungen liefern, wie du dein eigenes Becken für Oranger Zwergkrebs (Cambarellus patzcuarensis, CPO) einrichten kannst.
Themen im Forum:
Hilfe, was ist das? von Onkel-Tom Letzte Antwort am 25.05.2017 um 14:32 Uhr
Reinigung Co2 Glas-Diffusor mit weißer Membran? von Oliver Peters Letzte Antwort am 14.05.2017 um 10:02 Uhr
Malawi Besatz + dichte in einem 450 L Becken von Mondamin Letzte Antwort am 11.05.2017 um 22:34 Uhr
Mein erstes Aquarium - Malawi von J.D. Letzte Antwort am 10.05.2017 um 20:13 Uhr
Geschlechtsbestimmung von Nova Letzte Antwort am 09.05.2017 um 13:53 Uhr
Unterlage/Matte einseitig eingedrück von skipper1202 Letzte Antwort am 07.05.2017 um 11:41 Uhr
Letzte Blogs:
Meine Red Fins von Harald Kästner
Kieselalgen (Braunalgen) von Kevin Fruhen
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
29.972.307
Heute
7.308
Gestern:
9.365
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.537
17.796
148.148
1.653
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter