Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.916 Aquarien, 28 Teiche und 25 Terrarien mit 159.262 Bildern und 2.069 Videos

Blogartikel 'Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser'

    Sieger Beckenwettbewerb April 2011 Sieger Beckenwettbewerb Oktober 2011 
Userbild von GGuardiaNN
Ort / Land: 
48599 Gronau / Deutschland


Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser

 

oder: Woher unsere Zierfische "wirklich" stammen

Am Freitag dem 29.06.2012 hatte ich einmal die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen der Fa. Aquarium Glaser zu werfen, die als einer der grössten, wenn nicht sogar der weltgrösste Importeur und Exporteur von Zierfischen gilt. Ausserdem ist es auch ein Spezialist für absolut rare Fischarten, weshalb auch die bekanntesten Zoos, Museen und grossen Schauaquarien die Hilfe der Fa. Glaser in Anspruch nehmen. Leider beliefert die Fa. Glaser ausschliesslich den Grosshandel mit unseren Zierfischen. Zur Glaser-Gruppe gehört übrigens auch die bei Aquarianern sehr bekannte Marke AMTRA, auch mit Sitz in Rodgau und eine Verlagsgruppe, die u.a. auch die kostenlose Zeitschrift Aqualog/Terralog News, welche in regelmässigen Abständen bei vielen Tierhändlern als Beilage erhältlich ist, herausgibt.

Die Fa. Glaser beheimatet im hessischen Rodgau in der Nähe von Frankfurt am Main liefert "nur" Süsswasserfische aus aller Herren Länder und Kontinente. Der Standort Rodgau wurde wohl absichtlich als Firmensitz gewählt, wie uns Hr. Frank Schäfer erklärte, ein absoluter Pluspunkt an diesem Standort ist das für Weichwasserfische sehr gut geeignete Wasser mit einer kH von 3. Für Fische die eine etwas höhere Wasserhärte und einen dadurch konstanteren pH-Wert benötigen wird das Wasser künstlich auf eine kH von 7 aufgehärtet. Alle Aquarien werden nicht einzeln beheizt, sondern es befinden sich grosse Wasserbecken unter den einzelnen Aquarienreihen, welche mittels Wärmetauscher auf ca. 22 Grad C aufgeheizt werden. Dadurch das in der Aquarien-Halle ständig eine sehr hohe Temperatur, leider auch eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit welche man bei Betreten deutlich zu spüren bekommt, herrscht haben die Aquarien im Durchschnitt eine Temperatur von 25-26 Grad. Benötigen die Zierfische einmal doch höhere Temperaturen, kann natürlich auch noch zugeheizt werden, mittels Heizstab.

Die Fa. Glaser setzt natürlich auch auf eine sehr gute Energieeffiziens und Umweltschutz in allen relevanten Bereichen. So kommen zum Beispiel eine Photovoltaikanlage auf der gesammten Dachfläche zur Energieversorgung und beim Wasserwechsel der Aquarien eine Wärmerückgewinnungsanlage, die dem Altwassser die vorhandene Wärme entzieht, zum Einsatz.

In den Hallen der Fa. Glaser befinden sich ca. 3000 Vollglasaquarien in allen möglichen Grössen, in denen vom kleinsten Salmler bis zum grössten Wels alles gehältert werden kann was das Aquarianerherz so begeht.

Laut Information von Hrn. Schäfer stammen heute ca. 80% und mehr der lieferbaren Zierfische aus Nachzuchten, hauptsächlich aus dem asiatischen Raum. Praktisch die gesammten Brot- und Butterfische, wie man das normale Tagesgeschäft bei Aquarium Glaser wohl nennt, wie z.B.: Lebendgebärende, Labyrinther, Malawies, viele andere Afrikaner, Schmerlen und auch viele bekanntere L-Welse stammen ausschliesslich aus Nachzuchten. Dies sind die Fische die bei den meisten Aquarianern gefragt sind und hauptsächlich den Umsatz bestimmen. Der bekannte rote Neon stammt aber auch heute meistenen noch aus Wildfangbeständen sowie viele bekannte und sehr begehrte Diskusarten und schwer zu züchtende L-Welse, oder Fische die nur bei einigen, wenigen Spezialisten gehältert werden. Diese Wildfänge haben laut Infos von Frank Schäfer auch keinerlei Einfluss auf die Grösse der Populationen in der Natur, noch keine Fischart sei durch solche Wildfänge von Zierfischen ausgerottet worden.

Auch um das gesundheitliche Wohl der gehälterten Tiere wird sich hier natürlich sehr gesorgt. So beschäftigt die Fa. Aquarium Glaser z.B. einen eigenen Tierarzt, der sich ausschliesslich auf Fische spezialisiert hat. Des weiteren wird man natürlich auch in Abständen von den Amtstierärzten besucht und kontrolliert.

Um den Zustand der Hälterungsbecken im Auge zu behalten hängt neben einem jedem Aquarium ein kleiner Laufzettel mit allen wichtigen Informationen, wie z.B. dem lat. Namen (nicht immer den Aktuellsten, sondern auch mal ältere Synonyme, die allerdings bei den Kunden verbreiteter sind), der Anzahl der sich im Becken befindlichen Tiere, den Lieferanten, die Anzahl etwaiiger verstorbener Tiere und wann zu welchem Zeitpunkt, oder eine evtl. Behandlung mit Medikamenten, oder eine auch Karantäne, usw. So kann der Zustand der Becken in jedem Zeitpunkt von einem jeden Mitarbeiter nachverfolgt werden.

Bestellt ein Kunde der Fa. Glaser seine Zierfische, geht ein Mitarbeiter zu den in Gruppen eingeteilten Becken (z.B. nach Weichwassser / Hartwasser /Fischgruppen, Alphabet, usw.) fängt dort die entsprechende Anzahl der Tiere heraus, trägt diese dabei natürlich auf den Laufzetteln aus, geht damit zu speziellen Packtischen und verpackt dort die Fische selbst. Diese werden auch hier, wie in jedem Zoogeschäft üblich, in spezielle Transportbeute mit einem gewissen Inhalt an Sauerstoff verpackt und verschlossen, je nach Art mal einzeln, oder in Gruppen. Diese Beute werden dann danach in spezielle Transportboxen aus Styropor verpackt und schnellstens an die Kunden in aller Welt verschickt.

Natürlich wurde auch hier, wie bei Allen so üblich, kurz mal über Geld gesprochen, also über das Preisgefüge und warum unsere Zierfische teils recht teuer sind. Nehmen wir mal an ein Fisch, sagen wir mal unseren sehr bekannter roter Neon und wir nehmen mal an der kostet im jeweigen Land ca. 4 Cent im Einkauf, Durch Frachtkosten, Zollgebühren und so weiter kostet er bis zu Ankunft in Deutschland ca. 40 Cent, wobei ein grosser Teil auf die Frachtkosten entfallen und dort auch nicht auf das Tier sondern das umgebende Transportwasser und deren Gewicht.

Nach den allg. Infos durch Herrn Frank Schäfer hatten wir die Möglichkeit uns eine lange Zeit selbstständig in den Hallen herumzubewegen und uns einige Einblicke in die Becken und deren Tiere zu verschaffen. Einige Bilder und Impressionen fogen dazu im Anschuss unten.

Alles in Allem ein sehr gelungener Tag mit vielen interessanten Infos dazu, wie unsere Tiere nach Deutschland und in alle Welt gelangen. Sollte sich euch mal die Gelegenheit bieten die Firma Aquarium Glaser zu besuchen, z.B. über ein Aquaristik-Forum, so kann ich euch Dies nur wärmstens empfehlen.

Link zur Webseite der Fa. Aquarium Glaser

 
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser
 
Blogartikel 'Blog 4531: Mich@ on Tour: Ein Besuch bei Aquarium Glaser' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von GGuardiaNN am 01.07.2012 um 14:37 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 07.07.2012 um 17:47 von GGuardiaNN
Hallo Simon,
da kommt man ausschliesslich nur als Grosshändler rein, den kleinen Einzelhändler beliefern die eigentlich nicht. Ist eigentlich schade, hätte da auch so gerne einiges gekauft.
LG vom Mich@ aus Gronau, aka. GGuardiaNN
 
 

Weitere Kommentare lesen



Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: