Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.770 Aquarien mit 153.863 Bildern und 1.880 Videos von 18.256 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Naturschutzreservat Indio-Maiz in Costa Rica---Heimat der Sajikas' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Naturschutzreservat Indio-Maiz in Costa Rica---Heimat der Sajikas

 
Ein Becken zu gestalten ,welches gleichzeitig auch einen Streifen eines Naturschutzparks beinhaltet,zumindest im „kleinen“ Stil ist eigentlich ne super Sache...

Ich spreche hier vom Rio San-Juan, der durch das größte Naturschutzreservat fließt,welches man in Mittelamerika von heute noch findet....dem Naturpark Indio-Maiz....und ist die Heimat vor allem des Sajika-Buntbarsches,aber auch des Zebrabuntbarsches und des Nicaracua-Buntbarsches....

Einige Arten an Zahnkarpfen runden die Sache ab,aber es würde einem Sajika-Artbecken nix im Wege stehen...

Der Fluß het verschiedene Wassergeschwindigkeiten ,entspringt dem Nicaracua-See und ist knappe 200 km lang...er verzweigt sich am Abfluß zum Delta ,wo er sein Wasser in die karibische See entläßt.

Den Sajika sollte man in einem Becken nicht mit dem zebrabuntbarsch vergesellschaften, da sich diese beiden Arten hybridisieren könnten...!

Das Becken sollte starke Rand-und Hintergrundverkrautung aufweisen ,in denen sich auch noch Höhlen befinden ,da Sajika ein Höhlenbrüter ist. mittelhartes bis hartes Wasser ,welches leicht alkalisch ist also ,bis max. 7,5pH und Starke Filter sind unabdingbar...Für die oberen bis mittleren Bereiche des Beckens empfehlen sich Zahnkarpfen,wie z. Bsp. Schwertträger...

insgesamt kann der Bodengrund etwas gröber gehalten sein und ein paar Moorkienhölzer sollten auch nicht fehlen,das Becken sollte bei den 20cm-Fischen auch nicht unter 1,2 m lang sein...und insgesamt einige hochwachsende Pflanzengruppen beinhalten...bei Vergesellschaftung mit dem Nicaracuabuntbarsch sollte das Becken noch länger sein und sehr viele Verstecke aufweisen...

es dürfen auch Granitsteine in etwas hellerem Ton als Akzent gesetzt werden...

Von „Normal“-Futter über Frostfutter bis zu einem Anteil Pflanzlicher Nahrung wird alles vertragen und genommen....

Insgesamt sehr schöne Tiere mit einem schön anzuschauenden „Natur-aquarium,wo auch mal ein Baum und Äste quer im Becken liegen dürfen und erwünscht sind....auch ,weil es Naturnahe aquaristik in ganzer Schönheit ist...

Zum Schluß noch die Beleuchtung...diese kann voll bis etwas weniger sein...eine gewisse Schwimmpflanzendecke darf auch sein...

Wieder viel Spass beim einrichten des Beckens wünsche ich....

Gruß Falk

_____________________________________________________________________

Nachtrag:

Bin wieder mit der Kamera unterwegs gewesen ,gehört bei mir zum Alltag ,so es die Zeit zuläßt...

Hiermit ein Bild eingefügt, am 1ß.04.2010

Grüße an alle

noch mal ein anderes bild eingefügt ,hier allerdings mit Scheibensalmlern
 
Naturschutzreservat Indio-Maiz in Costa Rica---Heimat der Sajikas
 
Blogartikel 'Blog 1946: Naturschutzreservat Indio-Maiz in Costa Rica---Heimat der Sajikas' aus der Kategorie: "Biotope" zuletzt bearbeitet von Falk am 09.06.2010 um 17:50 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 09.06.2010 um 17:52 von Falk
@ Stefan


Bist Du Dir sicher ,das heros eine Blaue gesichtsmaske tragen...???

Gut ich hab ein anderes bild rein ,allerdings hier nicht so schön zu sehen ,da die dickkopfsalmler drüber sind...

Trotzdem Danke !!

LG falk
 
 
Geschrieben am 09.06.2010 um 15:28 von Minzi
Hallo Falk,
super interessanter Beitrag und bitte meine Anmerkung dazu nicht als Besserwisserei verstehen, sondern als gut gemeinter Tip! Hab die Sajicas auch schon gepflegt - ein sehr schöner Fisch. Mit süd- und mittelamerikanischen Buntbarschen kenne ich mich ganz gut aus.
Das Bild im Nachtrag ist ein Heros spec. und 100%ig kein Cryptoheros sajica, der Artnamen wird übrigens mit "c" geschrieben. Vielleicht kannst Du das ja noch verbessern?
Liebe Grüße Stefan!
 
 
Geschrieben am 09.06.2010 um 10:34 von Benjamin Hamann
...AH super Falk! ... passt toll in die Serie, die wir hier gerade führen....Süd-und Mitellamerika, endlich mal "auf Natur gemünzt" !!!

Ich werd versuchen in nächster Zeit auch noch ein paar Beschreibungen zu Biotopen in Mittelamerika zu geben...hab da noch einiges an Material aus diversen Zeitschriften!

(würde dich bestimmt nochmal ansprechen zwecks gegenlesen und Ergänzungen!)

Ich denke, der Anfang ist getan...hier wird sich in nächster Zeit einiges tun!

lg benni
 
 
Geschrieben am 11.06.2009 um 21:04 von Falk
@ Babs

ja, stimmt,aber viele brauchen solche infos...es entwickelt sich ständig...das nächste wird mal wqas zur Meerwassersache sein,ich weis n och nicht,ob ich da mal mit der Strasse von Aquabar anfange, oder lieber ein Riff vor den Seychellen anspreche , mal schauen...

Drück Dich auch...sehr
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
LEDAquaristik von Ottche Letzte Antwort am 23.09.2018 um 14:17 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 17.09.2018 um 21:13 Uhr
Querstreifen bärblinge, Smaragd, Moskito, Pfeffer ? 50cm von Ceylon Letzte Antwort am 12.09.2018 um 19:24 Uhr
Umrüstung meiner Becken, speziell das 375 l Becken auf LED von Grünhexe Letzte Antwort am 30.08.2018 um 20:03 Uhr
Aufbau 250 X 60 x 70 Projektaquarium Artenschutz /-erhaltung von Reneè Thissen Letzte Antwort am 29.08.2018 um 19:54 Uhr
Pflanzendüngung von herkla Letzte Antwort am 28.08.2018 um 15:59 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
F1 Qualität L46 Zebra pleco
BIETE: F1 Qualität L46 Zebra pleco
Preis: 50.00 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere