Die Community mit 19.403 Usern, die 9.144 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.535 Bildern und 2.498 Videos vorstellen!
Neu
Login

Südthailand - Khao Lak - Süden Phuket

Suche Reisetips für Südthailand

Ich bin von nächsten Mittwoch, 6.4.2011 bis 17.4.2011 in Thailand auf Urlaub. Meine Frage dazu:

Wer war schon mal dort ums sich auch die Fisch (Sü??wasser) und Pflanzenwelt in diesem Gebiet anzusehen???

Ich weiss das jede Menge an Barben/Schmerlen/Grundeln usw.. aus diesem Gebiet kommen.

Auf Aquanet.tv habe ich schon alle Bericht aus genau diesem Reisegebiet schon gesehen.

Was muss man dort wirklich aufpassen? Wo gibts ein paar Insidertipps zu finden???

Vielleicht bringt ja der Blog so einiges hervor :o)

lg markus

Blogartikel 'Blog 4127: Südthailand - Khao Lak - Süden Phuket' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 28.03.2011 um 10:50 Uhr von -Der ??sterreicher-

-Der ??sterreicher-

Userbild von -Der ??sterreicher--Der ??sterreicher- ist Mitglied von EB und stellt 1 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 19.04.2011 um 11:56 von -Der ??sterreicher-
Hallo an ALLE!
Thailand Urlaub war grantios!! nächstes Jahr werden es sicher 4 WOCHEN werden!!
Zum Thema Fische: Also ich hab mich beim Zoll in Österreich ein wenig genauer erkundigt und die Dame meinte damals das 5 STK erlaubt sind- Zierfische aus Thailand einzuführen ohne Genehmigung. Wir waren in der letzten Woche im Lamru Nationalpark unterwegs genauer gesagt bei einem Wasserfall Nördlich des Khao Lak Nationalpark... Unbeschreiblich! Dort angekommen bin ich dann wie ein kleines Kind in den Wassergefüllten Bächen umhergekeschert... große Ringelhandgarnelen, Garnelen, und jedemenge Jungfische!! (Mit einem Zug durch ein Wurzelgespinnst von den Bäumen - sicher 40stk auf einmal!!)
Genau dort von diesem Wasserfall habe ich mir dann eine gewisse Zahl an Jungfischen (Nach Erkundigungen und Nachforschungen im WWW sind es Danio Kerri geworden) von dort mitgenommen. Die Fsiche wurden dann in ein spezial Transport "Breathing Bag" von der Firma KORDON (O2 in und CO2 out) verpackt. Die Jungtiere waren ca. 48std. dort drinnen. ein kleines Blatt Seemandelblatt wurde zusätzlich reingetan. Absolut NULL ausfälle bei den Jungfsichen bei mir in Österreich bis dato. Die JF frassen von Anfang an normales Flockenfutter, jedoch wird nun für die nächste Zeit auf Artemia umgestellt. .. Alles in allem ein voller Erfolg, denn ich so mit diesen Transportbehälter jederzeit wieder machen würde (werde).
In diesem Sinne -- Fazit: Eine Erfahrung reicher.

Weitere Kommentare lesen