Die Community mit 19.541 Usern, die 9.189 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.954 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Ocimum basilicum am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Basilikum

Ocimum basilicum am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Basilikum)

Wissenswertes zu Ocimum basilicum

Herkunft

Basilikum (Ocimum basilicum) gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und stammt ursprünglich aus den tropischen Regionen Afrikas, Asiens und Südamerikas. Es hat eine lange Geschichte der kulinarischen und medizinischen Verwendung und ist heute in vielen Teilen der Welt verbreitet.

Aussehen

Basilikum ist eine einjährige krautige Pflanze, die normalerweise eine Höhe von 30 bis 60 cm erreicht. Die Blätter sind elliptisch, glänzend grün und haben eine leicht gezahnte Kante. Sie sind oft etwa 3 bis 5 cm lang. Die Blüten von Basilikum sind winzig und erscheinen in aufrechten, lockeren Trauben. Sie können weiß, rosa oder lila sein, abhängig von der Sorte.

Wuchseigenschaften

Basilikum ist eine schnell wachsende Pflanze, die warmes, sonniges Wetter bevorzugt. Sie gedeiht am besten in gut durchlässigem Boden mit ausreichender Feuchtigkeit. Es ist bekannt für seinen intensiven Duft, der sich besonders in den Blättern und Stielen konzentriert. Es gibt viele verschiedene Basilikumsorten, darunter das klassische süße Basilikum, Zitronenbasilikum, Thai-Basilikum und viele mehr. Jede Sorte hat ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Duft.

Pflegehinweise

Die Pflege von Basilikum ist im Allgemeinen recht einfach. Hier sind einige Tipps:

  • Standort: Basilikum benötigt mindestens 6 Stunden Sonnenlicht pro Tag. Stellen Sie die Pflanze an einen sonnigen Ort, idealerweise auf der Fensterbank oder im Garten.
  • Bewässerung: Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, aber vermeiden Sie stehendes Wasser. Basilikum mag keine Staunässe. Die Pflanzung sollte also mit etwas Abstand zum Gartenteich erfolgen.
  • Temperatur: Basilikum bevorzugt warme Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad Celsius. Vermeiden Sie es, die Pflanze in kalten Zugluft zu stellen.
  • Düngung: Sie können alle paar Wochen einen ausgewogenen Flüssigdünger verwenden, um das Wachstum zu fördern.
  • Ernte: Schneiden Sie die Blätter regelmäßig ab, um das Wachstum zu fördern. Ernten Sie die oberen Blätter, um die Pflanze zu verzweigen.

Vermehrung

Basilikum kann leicht aus Samen oder Stecklingen vermehrt werden. Die Vermehrung aus Samen erfolgt am besten im Frühling. Die Samen werden einfach auf die Erdoberfläche gestreut und leicht angedrückt. Stecklinge können im Frühjahr oder Sommer genommen werden, indem man etwa 10 cm lange Stängel abschneidet und sie in Wasser oder Erde einsetzt. Nach einiger Zeit bilden sich Wurzeln, und Sie können die neuen Pflanzen umtopfen.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Basilikum ist anfällig für Schädlinge wie Blattläuse und Weiße Fliegen. Sie können diese Probleme mit insektizider Seife oder Neemöl behandeln. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu Wurzelfäule führen, daher ist es wichtig, auf eine angemessene Bewässerung zu achten. Ein weiteres Problem, das auftreten kann, ist der Befall durch Basilikum-Downy-Mehltau, eine Pilzkrankheit. Hierbei werden die Blätter von einem weißen Belag bedeckt. Um dies zu verhindern, sollten Sie Ihre Pflanzen gut belüften und die Blätter trocken halten.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

In Deutschland wird Basilikum oft einfach als "Basilikum" bezeichnet, aber es gibt auch regionale Bezeichnungen wie "Königskraut" oder "Königliches Gewürz". Alternativ wird es in verschiedenen Dialekten und Mundarten auch "Pestokraut" oder "Pestwurz" genannt, was auf seine Verwendung in Pesto zurückzuführen ist.

Insgesamt ist Basilikum eine vielseitige und köstliche Pflanze, die in vielen Gerichten verwendet wird, von Pasta über Salate bis hin zu Suppen und Saucen. Mit den richtigen Pflegehinweisen können Sie Ihr eigenes Basilikum erfolgreich anbauen und ernten.

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Ocimum basilicum gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 02.10.2023
3
Einrichtungsbeispiele