Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.980 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Phalaris arundinacea am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Rohrglanzgras

Phalaris arundinacea am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Rohrglanzgras)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Ryan Hodnett, Reed Canary Grass (Phalaris arundinacea) - Thunder Bay, Ontario, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Phalaris arundinacea

Herkunft

Phalaris arundinacea, oft als Rohrglanzgras oder Rohr-Schweizgras bezeichnet, ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Süßgräser (Poaceae) gehört. Ursprünglich stammt diese Art aus Europa, Asien und Nordamerika. In Deutschland ist sie weit verbreitet und findet sich in Feuchtgebieten, an Bachufern, in Uferzonen von Teichen und Seen sowie in feuchten Wiesen.

Aussehen

Rohrglanzgras ist eine hochwachsende Grasart, die Wuchshöhen von bis zu 1,5 Metern erreichen kann. Ihre Halme sind glänzend und haben eine grüne bis blaugrüne Farbe. Die Blätter sind schmal, lanzettlich und etwa 15-30 cm lang. Die Blütenstände sind ährenförmig und können bis zu 20 cm lang werden. Die Blüten selbst sind grünlich bis violett und erscheinen im Frühsommer. Die Samen sind klein und rund.

Pflegehinweise

Rohrglanzgras ist eine robuste Teichpflanze, die relativ pflegeleicht ist. Hier sind einige Pflegehinweise:

  • Standort: Diese Pflanze gedeiht am besten an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Sie kann auch in leicht schattigen Bereichen wachsen, bevorzugt jedoch mehr Sonnenlicht.
  • Boden: Phalaris arundinacea bevorzugt feuchte bis nasse Böden. Sie wächst gut in sumpfigen oder moorigen Gebieten. Der Boden sollte gut durchlässig sein.
  • Bewässerung: Regelmäßige Bewässerung ist entscheidend, insbesondere während trockener Perioden. Die Pflanze benötigt konstant feuchten Boden.
  • Düngung: In der Regel benötigt Rohrglanzgras keine zusätzliche Düngung, wenn es in einem nährstoffreichen Boden wächst. Wenn der Boden jedoch arm ist, kann eine leichte Düngung im Frühjahr hilfreich sein.
  • Schnitt: Ein jährlicher Rückschnitt im Herbst oder Frühjahr kann hilfreich sein, um die Pflanze kompakt zu halten und verbrauchte Blätter zu entfernen.

Vermehrung

Phalaris arundinacea kann auf verschiedene Arten vermehrt werden:

  • Teilung: Die Teilung von ausgewachsenen Pflanzen im Frühjahr ist eine effektive Methode. Teile einfach den Wurzelstock in Abschnitte und pflanze sie an neuen Standorten.
  • Samen: Du kannst auch Samen sammeln und sie im Frühjahr in feuchten Boden säen. Stelle sicher, dass die Samen ausreichend feucht gehalten werden, bis sie keimen.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Rohrglanzgras ist im Allgemeinen resistent gegen die meisten Schädlinge und Krankheiten. Es kann jedoch gelegentlich von Blattläusen oder Spinnmilben befallen werden. Bei einem schweren Befall können Insektizide oder Neemöl hilfreich sein. Auch Staunässe kann zu Wurzelfäule führen, daher ist eine gute Drainage wichtig.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

In Deutschland wird Phalaris arundinacea hauptsächlich als "Rohrglanzgras" oder "Rohr-Schweizgras" bezeichnet. Es gibt jedoch auch einige regionale Bezeichnungen, wie "Bachhalm" oder "Sumpfgras". Auf Englisch wird die Pflanze oft als "Reed Canary Grass" bezeichnet.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Phalaris arundinacea gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 19.09.2023
2
Einrichtungsbeispiele