Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Typha laxmannii am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Schlank-Rohrkolben

Typha laxmannii am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Schlank-Rohrkolben)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Stefan.lefnaer, Typha laxmannii sl16, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Typha laxmannii

Herkunft

Typha laxmannii, auch als Schlank-Rohrkolben oder Laxmanns Rohrkolben bekannt, ist eine faszinierende Wasserpflanze, die zur Familie der Typhaceae gehört. Diese Familie umfasst weitere Arten von Rohrkolben, die in Feuchtgebieten auf der ganzen Welt vorkommen. Typha laxmannii ist jedoch spezifisch für Europa, insbesondere für die gemäßigten Regionen, und kommt auch in Teilen Asiens vor. Sie ist eine heimische Pflanze in Deutschland und kann oft in den Feuchtgebieten des Landes gefunden werden.

Aussehen

Der Schlank-Rohrkolben zeichnet sich durch sein charakteristisches Erscheinungsbild aus. Die Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 1,5 bis 2 Metern, was ihr einen schlanken und aufrechten Wuchs verleiht. Die Blätter sind lang und schmal, und sie bilden eine dichte Basis, die das Wasser bedeckt. Die Blütenstände sind äußerst auffällig und bestehen aus zylindrischen Kolben, die von langen, braunen bis grauen Blütenständen umgeben sind. Diese Blütenstände haben eine kätzchenähnliche Erscheinung und sind im Spätsommer bis Herbst besonders präsent.

Pflegehinweise

Typha laxmannii ist eine relativ pflegeleichte Wasserpflanze, die gut in Teichen, Seen und Feuchtgebieten gedeiht. Hier sind einige Pflegehinweise:

  • Standort: Stellen Sie sicher, dass die Pflanze ausreichend Sonnenlicht erhält. Sie bevorzugt volle Sonne, kann aber auch in teilweisem Schatten wachsen.
  • Wasser: Diese Pflanze liebt feuchte Bedingungen und sollte regelmäßig bewässert werden. In natürlichen Feuchtgebieten zieht sie es vor, in seichten Gewässern zu wachsen.
  • Boden: Typha laxmannii gedeiht am besten in sandigem oder schlammigem Boden, der reich an organischer Substanz ist.
  • Wartung: Die Pflanze erfordert nur minimale Pflege. Sie breitet sich über Rhizome aus, die im Frühling geteilt werden können, um ihre Ausbreitung zu kontrollieren.

Vermehrung

Die Vermehrung von Typha laxmannii erfolgt hauptsächlich durch die Ausbreitung ihrer Rhizome. Im Frühjahr können Sie die Rhizome vorsichtig teilen und an einem anderen Ort in Ihrem Feuchtgebiet pflanzen. Diese Teichpflanze kann sich auch durch Samen vermehren, die aus den Blütenständen gewonnen werden können.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Obwohl Typha laxmannii im Allgemeinen nicht anfällig für viele Schädlinge ist, kann sie gelegentlich von Blattläusen oder Schnecken befallen werden. Blattläuse können mit Seifenwasser behandelt werden, während Schnecken durch physikalische Barrieren oder umweltfreundliche Schneckenkörner ferngehalten werden können.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

In Deutschland ist Typha laxmannii am bekanntesten als "Schlank-Rohrkolben". Diese Bezeichnung bezieht sich auf die charakteristische Wuchsform und das Erscheinungsbild der Pflanze. Es gibt jedoch auch regionale Variationen und alternative Bezeichnungen, die in verschiedenen Teilen Deutschlands verwendet werden. Einige dieser Namen können "Schlanker Rohrkolben", "Laxmanns Schilfrohr" oder einfach "Rohrkolben" sein.