Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.538 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.119 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Aeluroscalabotes felinus im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele mit Katzengeckos

Aeluroscalabotes felinus im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele mit Katzengeckos)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Melvin TOULLEC, Cat gecko (Aeluroscalabotes felinus) 1, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Aeluroscalabotes felinus

Herkunft und Taxonomie

Aeluroscalabotes felinus, auch bekannt als Zwergdrachen Gecko oder Katzengecko, ist eine faszinierende Spezies, die in den tropischen Regenwäldern Südostasiens beheimatet ist. Diese kleinen Echsen gehören zur Familie der Gekkonidae und zur Gattung Aeluroscalabotes. Sie teilen ihre taxonomische Gruppe mit anderen Arten, die ebenfalls in den feuchten Waldgebieten der Region vorkommen.

Beschreibung und Aussehen

Der Zwergdrachen Gecko zeichnet sich durch seine grazilen Proportionen und sein einzigartiges Erscheinungsbild aus. Er erreicht eine durchschnittliche Länge von etwa 15 bis 20 Zentimetern und besitzt einen schlanken Körperbau. Seine Haut ist mit kleinen, granulierten Schuppen bedeckt, die ihm eine glatte, glänzende Textur verleihen. Die Farbpalette variiert zwischen verschiedenen Grüntönen und Braunnuancen, was ihnen hilft, sich perfekt in ihr blätterreiches Habitat einzufügen. Ihre Augen sind groß und lebhaft, mit vertikalen Pupillen, die ihnen ausgezeichnete Nachtsehfähigkeit verleihen.

Haltungshinweise

Zwergdrachen Geckos sind aufgrund ihrer Herkunft aus den tropischen Regenwäldern an eine spezifische Umgebung angepasst. In Gefangenschaft sollten sie in einem Terrarium gehalten werden, das ausreichend belüftet ist und zahlreiche Kletter- und Versteckmöglichkeiten bietet. Die Temperatur sollte tagsüber zwischen 25°C und 28°C liegen, nachts kann sie auf etwa 22°C absinken. Eine hohe Luftfeuchtigkeit (um die 70-80%) ist entscheidend, um die Gesundheit und das Wohlbefinden dieser Geckos zu gewährleisten. Als bodenbewohnende Echsen benötigen sie eine Substratschicht aus feuchtem Moos oder Kokosfasern, die regelmäßig angefeuchtet wird.

Giftigkeit

Aeluroscalabotes felinus ist ungiftig und stellt keine Gefahr für Menschen oder andere Haustiere dar. Diese Geckos sind für ihre friedliche Natur bekannt und sind ideale Begleiter für Reptilienliebhaber, die eine harmlose, aber interessante Art suchen.

Vermehrung und Zucht

Die Vermehrung von Zwergdrachen Geckos erfordert spezifische Bedingungen in Bezug auf Nahrung, Umgebung und Brutpflege. Weibliche Geckos legen in der Regel ein bis zwei Eier pro Gelege, die in einer feuchten Umgebung ausgebrütet werden müssen. Die Jungtiere schlüpfen nach etwa sechs bis acht Wochen und sind von Anfang an eigenständig und selbständig.

Mögliche Krankheiten

Obwohl Zwergdrachen Geckos im Allgemeinen robuste Tiere sind, können sie wie andere Reptilien anfällig für parasitäre Infektionen oder Hautkrankheiten sein, besonders wenn die Haltungsbedingungen nicht optimal sind. Regelmäßige Tierarztbesuche und eine sorgfältige Überwachung der Umgebung sind wichtig, um potenzielle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Alternative Bezeichnungen

Außerhalb wissenschaftlicher Kreise wird Aeluroscalabotes felinus oft als Zwergdrachen Gecko oder Katzengecko bezeichnet. Diese Beinamen spiegeln verschiedene Aspekte ihrer Erscheinung und ihres Verhaltens wider und sind unter Reptilienliebhabern sowie in der terraristischen Gemeinschaft weit verbreitet.

Fazit

Aeluroscalabotes felinus, der Zwergdrachen Gecko, ist eine faszinierende Spezies mit einer einzigartigen Anpassung an die tropischen Regenwälder Südostasiens. Ihre friedliche Natur, das attraktive Erscheinungsbild und die relativ einfache Pflege machen sie zu beliebten Haustieren unter Reptilienliebhabern. Mit den richtigen Haltungshinweisen und Pflegemaßnahmen können diese Geckos ein gesundes und erfülltes Leben in Gefangenschaft führen. Interessenten sollten jedoch stets die spezifischen Bedürfnisse dieser Art berücksichtigen, um sicherzustellen, dass sie optimale Lebensbedingungen erhalten.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Aeluroscalabotes felinus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 19.06.2024