Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.129 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Tribolonotus novaeguineae im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele mit Neuguinea Krokodilschwanzskink

Tribolonotus novaeguineae im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele mit Neuguinea Krokodilschwanzskink)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Melvin TOULLEC, White-eyed crocodile skink (Tribolonotus novaeguineae), CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Tribolonotus novaeguineae

Herkunft und Verbreitung

Der Tribolonotus novaeguineae, bekannt als Neuguinea Krokodilschwanzskink, ist eine faszinierende Echsenart, die ursprünglich aus Neuguinea stammt. Neuguinea, die zweitgrößte Insel der Welt, bietet eine einzigartige Vielfalt an Ökosystemen, von tropischen Regenwäldern bis hin zu sumpfigen Küstenregionen, in denen dieser Skink beheimatet ist. Die hohe Luftfeuchtigkeit und die üppige Vegetation dieser Region bieten optimale Lebensbedingungen für den Neuguinea Krokodilschwanzskink.

Gattung und Familie

Tribolonotus novaeguineae gehört zur Familie der Scincidae, besser bekannt als Skinke. Innerhalb dieser Familie gehört er zur Gattung Tribolonotus, die für ihre markanten Merkmale und Anpassungen bekannt ist. Die Gattung Tribolonotus umfasst mehrere Arten, die alle für ihre krokodilartigen Schuppen und auffälligen Dornen entlang des Rückens bekannt sind.

Beschreibung und Aussehen

Der Neuguinea Krokodilschwanzskink ist eine relativ kleine Echse, die eine durchschnittliche Länge von etwa 20 Zentimetern erreicht. Sein auffälligstes Merkmal sind die stark gepanzerten Schuppen, die ihm ein krokodilähnliches Aussehen verleihen. Diese Schuppen sind besonders entlang des Rückens und des Schwanzes ausgeprägt, wo sie in einer Reihe von stachelartigen Dornen angeordnet sind.

Die Färbung des Tribolonotus novaeguineae variiert von dunkelbraun bis schwarz, was ihm hilft, sich in seinem natürlichen Lebensraum zu tarnen. Die Augen dieser Echse sind oft von einem leuchtend orangefarbenen Ring umgeben, der einen starken Kontrast zur restlichen Körperfarbe bildet und ihr ein unverwechselbares Aussehen verleiht.

Haltungshinweise

Die Haltung des New Guinea Crocodile Skinks erfordert besondere Aufmerksamkeit, um seine natürlichen Lebensbedingungen so gut wie möglich nachzuahmen. Ein Terrarium für diesen Skink sollte mindestens 80 x 45 x 45 cm groß sein und gut strukturiert sein, um Versteckmöglichkeiten und Klettermöglichkeiten zu bieten. Die Temperatur im Terrarium sollte tagsüber zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen, während die Nachttemperatur auf etwa 20 Grad Celsius absinken kann. Eine hohe Luftfeuchtigkeit von 70-90% ist essenziell und kann durch regelmäßiges Sprühen und das Bereitstellen einer Wasserschale aufrechterhalten werden.

Giftigkeit

Tribolonotus novaeguineae ist nicht giftig und stellt keine Gefahr für den Menschen dar. Diese Echse ist eher scheu und neigt dazu, sich bei Bedrohung zurückzuziehen oder sich totzustellen, anstatt aggressiv zu reagieren.

Vermehrung und Zucht

Die Zucht des New Guinea Crocodile Skinks kann eine Herausforderung sein, da diese Tiere relativ spezielle Anforderungen haben. Weibchen legen in der Regel ein einzelnes Ei, das nach etwa 60 bis 90 Tagen Inkubationszeit schlüpft. Die Inkubationstemperatur sollte konstant zwischen 26 und 28 Grad Celsius gehalten werden, und eine hohe Luftfeuchtigkeit ist auch hier wichtig. Die Jungtiere sind bei der Geburt bereits vollständig entwickelt und ähneln in ihrem Aussehen den Erwachsenen.

Mögliche Krankheiten

Wie bei allen Reptilien können auch beim Tribolonotus novaeguineae verschiedene Krankheiten auftreten. Häufige Gesundheitsprobleme sind Hautinfektionen, Parasitenbefall und Atemwegserkrankungen. Eine saubere Umgebung und eine ausgewogene Ernährung sind entscheidend, um die Gesundheit dieser Echsen zu erhalten. Bei Anzeichen von Krankheit sollte sofort ein reptilienkundiger Tierarzt konsultiert werden.

Alternative Bezeichnungen

Der Neuguinea Krokodilschwanzskink ist unter mehreren Namen bekannt. Neben seinem wissenschaftlichen Namen Tribolonotus novaeguineae wird er oft als Neuguinea-Helmskink, Neuguinea Krokodilschwanzskink oder einfach Krokodilskink bezeichnet. In englischsprachigen Regionen ist er auch als Red-eyed Crocodile Skink bekannt, aufgrund des charakteristischen roten Augenrings.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Tribolonotus novaeguineae gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 20.06.2024