Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.541 Usern, die 9.183 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.154 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Opheodrys aestivus im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele mit Raue Grüne Natter

Opheodrys aestivus im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele mit Raue Grüne Natter)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Aaron Goodwin, Northern rough greensnake, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Opheodrys aestivus

Herkunft und Taxonomie

Opheodrys aestivus, auch bekannt als die Raue Grüne Natter, gehört zur Familie der Colubridae und zur Gattung Opheodrys. Diese Schlangenart ist in Nordamerika heimisch, insbesondere im südöstlichen Teil der USA, von New Jersey bis nach Florida und westlich bis nach Texas. Sie bewohnen eine Vielzahl von Lebensräumen, darunter Wälder, Felder und Feuchtgebiete.

Gattung und Familie

Opheodrys aestivus gehört zur Familie der Nattern (Colubridae), die eine der größten Schlangenfamilien darstellt. Innerhalb der Colubridae ist die Gattung Opheodrys relativ klein, mit nur zwei anerkannten Arten: Opheodrys aestivus (Raue Grüne Natter) und Opheodrys vernalis (glatte Grüne Natter). Diese Gattung ist für ihre leuchtend grüne Färbung bekannt, die ihnen hilft, sich in ihrem natürlichen Lebensraum zu tarnen.

Beschreibung und Aussehen

Die Raue Grüne Natter ist eine schlanke, agile Schlange, die durchschnittlich zwischen 50 und 90 cm lang wird. Ihr Körper ist dorsal leuchtend grün, was ihr eine hervorragende Tarnung im Laubwerk bietet. Die ventrale Seite ist meist weißlich oder hellgelb. Ein auffälliges Merkmal dieser Art sind die leicht gekielten Schuppen, die ihr einen rauen Griff verleihen – daher der Name "raue" Grüne Natter.

Haltungshinweise

Terrarium

Für die Haltung von Opheodrys aestivus wird ein vertikal ausgerichtetes Terrarium empfohlen, das genügend Klettermöglichkeiten bietet. Die Mindestgröße sollte 120 cm hoch, 60 cm breit und 45 cm tief sein, um den Bewegungsdrang der Schlange zu befriedigen. Äste, Pflanzen und andere Strukturen bieten Klettermöglichkeiten und Verstecke, die für das Wohlbefinden der Schlange wichtig sind.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Die ideale Temperatur im Terrarium sollte tagsüber zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegen, mit einem nächtlichen Abfall auf etwa 18-22 Grad. Eine lokal erhöhte Temperatur von bis zu 32 Grad unter einem Wärmeplatz ist ebenfalls empfehlenswert. Die Luftfeuchtigkeit sollte konstant bei etwa 60-70% gehalten werden. Dies kann durch regelmäßiges Besprühen des Terrariums und die Verwendung von lebenden Pflanzen erreicht werden.

Beleuchtung

Opheodrys aestivus benötigt eine gute Beleuchtung, einschließlich UVB-Licht, um Vitamin D3 zu synthetisieren, was für ihre Knochengesundheit wichtig ist. Eine Beleuchtungsdauer von etwa 12 Stunden täglich simuliert den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus.

Giftigkeit

Die Raue Grüne Natter ist ungiftig und stellt keine Gefahr für den Menschen dar. Sie verlässt sich auf ihre Tarnung und Schnelligkeit, um Fressfeinden zu entkommen, anstatt auf Gift.

Vermehrung und Zucht

Die Zucht von Opheodrys aestivus kann eine Herausforderung sein, ist aber möglich. Die Paarungszeit beginnt im Frühjahr nach der Winterruhe. Das Weibchen legt etwa 3-12 Eier, die bei einer konstanten Temperatur von etwa 27-28 Grad Celsius inkubiert werden sollten. Die Inkubationszeit beträgt in der Regel 6-10 Wochen. Die Jungtiere sind bei der Geburt etwa 15 cm lang und sollten sofort nach dem Schlüpfen getrennt und in kleinere Behälter mit geeigneter Vegetation gesetzt werden.

Mögliche Krankheiten

Wie alle Reptilien kann auch Opheodrys aestivus an verschiedenen Krankheiten leiden, darunter:

  • Parasitenbefall: Sowohl interne als auch externe Parasiten können ein Problem darstellen. Regelmäßige Kotuntersuchungen und eine gründliche Reinigung des Terrariums sind notwendig.
  • Atemwegsinfektionen: Diese können durch unsachgemäße Haltungsbedingungen wie zu niedrige Temperaturen oder zu hohe Luftfeuchtigkeit verursacht werden. Symptome sind Niesen, keuchende Atemgeräusche und Nasenausfluss.
  • Häutungsprobleme: Unzureichende Luftfeuchtigkeit kann zu Häutungsproblemen führen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Luftfeuchtigkeit im Terrarium optimal ist.

Alternative Bezeichnungen

Neben "Raue Grüne Natter" wird Opheodrys aestivus auch einfach als "Grüne Natter", "Raue Grasnatter" oder "Nordamerikanische Grüne Natter" bezeichnet. Diese Namen beziehen sich auf ihre auffällige grüne Färbung und ihre geographische Verbreitung.

Fazit

Opheodrys aestivus ist eine faszinierende und optisch ansprechende Schlange, die sich für erfahrene Reptilienhalter eignet. Ihre Pflege erfordert eine sorgfältige Einhaltung der Haltungsbedingungen, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu gewährleisten. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann die raue Grüne Natter ein interessantes und bereicherndes Haustier sein.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Opheodrys aestivus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 20.06.2024