Die Community mit 19.541 Usern, die 9.187 Aquarien, 34 Teiche und 57 Terrarien mit 166.926 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Botia rostrata im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Leiterschmerle

Botia rostrata im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Leiterschmerle)

Wissenswertes zu Botia rostrata

Herkunft

Bei Botia rostrata (Leiterschmerle) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Prachtschmerlen (Botiidae), der ursprünglich aus Südasien stammt. In Indien, Bangladesch, China und Myamar unter anderem im Ganges und Brahmaputra zu finden.

Foto mit 2 der Leiterschmerlen Foto mit Botia rostrata

Haltung

Um diese bis zu maximal ca. 15 cm langen Aquarienfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien mit einem Volumen ab 648 Litern und einer Kantenlänge ab 180 cm geeignet. Die Haltung sollte als Gruppe ab 5 Exemplaren erfolgen.

Für diese Schmerle sollte das Aquarium mit Steinen und Wurzeln so eingerichtet werden, dass zahlreiche Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten entstehen. Als Bodengrund sollte Sand verwendet werden.

Am besten werden Botia rostrata mit Lebendfutter und Frostfutter wie Artemien oder Cyclops ernährt. Die Allesfresser nehmen aber auch Trockenfutter gerne an.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7.5, eine Gesamthärte zwischen 5 und 15°dGH und eine Temperatur zwischen 20 und 27°C. Das Wasser muss sauerstoffreich, sauber und gut durchströmt sein. Wöchentliche, großzügige Wasserwechsel sind deshalb Pflicht. Der Einsatz einer Strömungspumpe ebenfalls.

Das Aquarium sollte sehr gut gegen ein Herausspringen der Zierfische gesichert werden.

Bezeichnungen

In er deutschsprachigen Aquaristik ist Botia rostrata als Leiterschmerle, Gangetische Schmerle oder Doppelbandschmerle bekannt.

Nachzucht

Über eine erfolgreiche Nachzucht von Botia rostrata liegen derzeit keine Informationen vor.

Haltungsbedingungen

Um Botia rostrata (Leiterschmerle) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 20° bis 27°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.5
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 648 Liter
5
Einrichtungsbeispiele