Die Community mit 19.540 Usern, die 9.189 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.960 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Puntius oligolepis im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Eilandbarben

Puntius oligolepis im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Eilandbarben)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Dodoni, Puntius oligolepis, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Puntius oligolepis

Herkunft

Bei Puntius oligolepis (Eilandbarbe) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae), der ursprünglich aus Südostasien stammt. Dort ist er auf indonesischen Insel Sumatra zu finden.

Foto mit Eilandbarben Foto mit Eilandbarbe

Haltung

Um diese bis zu 5 cm langen Aquariumfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 160 Litern und einer Kantenlänge von mindestens 100 cm geeignet. Die Haltung sollte in einem Schwarm ab 10 Exemplaren erfolgen.

Die Einrichtung des Aquariums sollte mit einer dichten Hintergrundbepflanzung erfolgen, die ausreichend freien Schwimmraum im Vordergrund lässt.

Die Barben bevorzugen Wasserwerte mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7, einer Gesamthärte zwischen 5 und 10°dGH und einer Wassertemperatur zwischen 22 und 25°C.

Die Fütterung von Puntius oligolepis kann mir gängigem Flockenfutter aus dem Zoofachhandel erfolgen. Der Speiseplan sollte zumindest gelegentlich mit Lebendfutter, Frostfutter und auch mit pflanzlichem Futter ergänzt werden.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Puntius oligolepis als Eilandbarbe bekannt. Ein Synonym ist Oliotius oligolepis.

Nachzucht

Eilandbarben sind Freilaicher, die an feingliedrige Wasserpflanzen ablaichen. Pro Gelege werden vom Weibchen etwa 300 Eier abgegeben. Die Jungfische schlüpfen nach 36 bis 48 Stunden.

Es handelt sich um Laichräuber, die nach der Eiablage aus dem Aufzuchtbecken entfernt werden sollten.

Haltungsbedingungen

Um Puntius oligolepis (Eilandbarbe) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 25°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 5° bis 10° dGH
  • Mindestaquariengröße: 160 Liter
5
Einrichtungsbeispiele