Die Community mit 19.199 Usern, die 9.108 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.822 Bildern und 2.398 Videos vorstellen!
Neu
Login

Rasbora einthovenii im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Längsbandbärblinge

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Rasbora einthovenii im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Längsbandbärblinge)  - Rasbora-einthoveniiaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: I, Lerdsuwa, Rasbora einthovenii, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Rasbora einthovenii

Herkunft

Bei Rasbora einthovenii (Längsbandbärbling) handelt es sich um einen Karpfenfisch aus der Familie der Bärblinge (Danionidae), der ursprünglich aus Südostasien stammt, wo er auf Indonesien und auf Malaysia vorkommt. Er lebt in kleinen Waldbächen.

Haltung

Um diese bis zu 9 cm langen Zierfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 160 Litern und einer Kantenlänge von 100 cm geeignet. Es sollten mindestens 10 Exemplare gehalten werden.

Das Aquarium sollte mit einer dichten Hintergrundbepflanzung eingerichtet werden, die zahlreiche Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten bietet. Im Vordergrund sollte möglichst viel freier Schwimmraum geboten werden.

Da es sich um gute Springer handelt, sollte das Becken gut abgedeckt werden.

Die bevorzugten Wasserparameter für Längsbandbärblinge sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7, weiches Wasser mit einer Gesamthärte zwischen 0 und 7°dGH und eine Temperatur zwischen 21 und 25°C.

In seinem natürlichen Habitat ernährt sich Rasbora einthovenii hauptsächlich von kleinen Wirbellosen, Insektenlarven und Würmern. Entsprechend sollte das Futterangebot mit Lebend- und Frostfuttergaben abgestimmt werden.

Bezeichnungen

Im deutschsprachigen Raum ist Rasbora einthovenii als Längsbandbärbling bekannt. Seine englische Bezeichnung ist Brilliant rasbora.

Nachzucht

Zur Nachzucht wird weiches, leicht saures Wasser benötigt. Der Wasserstand im Zuchtbecken wird auf 15 bis 20 cm gesenkt. Das Habitat sollte dunkel gehalten werden. Die Freilaicher benötigen feinfiedrige Wasserpflanzen als Laichsubstrat. Da es sich um Laichräuber handelt, sollten die Elterntiere nach dem Ablaichen entfernt werden.

Die Jungfische schlüpfen bereits nach ca. 24 Stunden und können mit Infusorien aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Rasbora einthovenii (Längsbandbärbling) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 21° bis 25°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 0° bis 7° dGH
  • Mindestaquariengröße: 160 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Rasbora einthovenii gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!