Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.971 Aquarien, 25 Teiche und 27 Terrarien mit 159.842 Bildern und 2.255 Videos

Auchenoglanis occidentalis im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Augenfleckwelse

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Auchenoglanis occidentalis

Herkunft

Bei Auchenoglanis occidentalis (Augenfleckwels) handelt es sich um einen Wels aus der Familie der Auchenoglanididae, der ursprünglich aus Westafrika stammt. Dort ist er weit verbreitet im Volta, im Niger, im Ogun, sowie im Einzugsgebiet des Tschadsees und auch im Cross River zu finden. Kleinere Vorkommen sind auch im Bandama, Casamance, Comoé, Corubal, Gambia, Géba, Sassandra und Senegal nachgewiesen. Auch im Norden des Kontinents ist er im ägyptischen Nil, im Weißen und Blauen Nil im Sudan, sowie im Tekeze-Setit, im Baro und Omo und auch im Wabishebelle, Turkanasee und Juba in Äthiopien ist er beheimatet. In einigen großen Seen Ostafrikas wie dem Albertsee, dem Edwardsee und auch im Tanganjikasee und dessen Zuflüssen (dem Rusizi bzw. dem Malagarasi) befinden sich die östlichsten Populationen des Augenfleckwelses.

Haltung

Aufgrund seiner Endgröße von maximal 70 cm sind nur sehr große Aquarien ab 1.500 Litern geeignet, um Augenfleckwelse zu halten. Die Kantenlänge sollte nicht unter 3 m liegen. Dabei sollte für die optimale Haltung einer ganzen Gruppe von 5 Tieren ein deutlich größeres Aquarium vorhanden sein.

Auchenoglanis occidentalis ist ein Allesfresser. Er ernährt sich vor allem von Detritus, Plankton, Samen, Weichtieren und allem, was er beim Durchstöbern des Bodengrundes findet. Er scheint einen sehr großen Appetit zu haben und wächst entsprechend schnell.

Da diese Aquariumfische auf der Futtersuche ständig den Bodengrund umgraben, sollte dieser aus Sand bestehen. Eine Bepflanzung ist kaum möglich. Da diese wuchtigen Tiere häufig an Einrichtungsgegenstände anstoßen, muss für einen stabilen Stand von Steinen und Wurzeln gesorgt werden. Für die tagaktiven Fische sollten ausreichend große Versteckmöglichkeiten vorhanden sein.

Bei den Wasserwerten fühlt sich der Wels bei einem pH-Wert zwischen 6.5 und 8, einer Gesamthärte zwischen 5 und 30°dGH und einer Wassertemperatur zwischen 22 und 27°C am wohlsten. Da durch das massive Gründeln sehr viel Mulm immer wieder aufgewirbelt wird, muss eine sehr leistungsfähige Filterung vorhanden sein.

Bezeichnungen

Im Deutschen ist neben der Bezeichnung Augenfleckwels auch als Giraffenwels in der Aquaristik zu finden.

Haltungsbedingungen

Um Auchenoglanis occidentalis (Augenfleckwels) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 27°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 8.0
  • Gesamthärte: 5° bis 30° dGH
  • Mindestaquariengröße: 1500 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Auchenoglanis occidentalis gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

 
3
Einrichtungsbeispiele




Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Tumblr
Pinterest
LinkedIn
XING
WhatsApp
Telegram
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Wir werden unterstützt von: