Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.974 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarien mit Acanthurus japonicus

Philippinen Doktorfisch

Aquarien mit Acanthurus japonicus (Philippinen Doktorfisch)

Wissenswertes zu Acanthurus japonicus

Informationen

Acanthurus japonicus (Philippinen Doktorfisch) ist ein Zierfisch aus der Familie Acanthuridae, der im Meerwasseraquarium gehalten wird. Ursprünglich ist Acanthurus japonicus vor Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Brunai Darussalam, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Malaysia, Ogasawara-Inseln, Palau, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Sulawesi, Taiwan zu finden.

Foto mit Acanthurus japonicus - Philippinen Doktorfisch

Im Aquarium erreicht Acanthurus japonicus eine maximale Größe von ca. 23 cm und kann in Aquarien ab 1200 Litern Volumen gehalten werden.

Acanthurus japonicus sollte bei einer Wassertemperatur zwischen 22 und 28°C gepflegt werden.

Als Futter für Acanthurus japonicus wird Algen, Artemia (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen empfohlen.

In der Aquaristik ist Acanthurus japonicus auch unter den Synonymen Acanthurus japonica, Acanthurus japonicas und Hepatus aliala japonicus bekannt.

Acanthurus japonicus gilt als sehr schwer zu haltender Zierfisch für das Salzwasseraquarium.

Haltungsbedingungen

Um Acanthurus japonicus (Philippinen Doktorfisch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 28°C
  • Mindestaquariengröße: 1200 Liter
1
Einrichtungsbeispiele