Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.852 Aquarien mit 156.450 Bildern und 1.984 Videos von 18.480 Aquarianern vorgestellt

Herichthys carpintis im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Perlcichliden

Herichthys carpintis im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Perlcichliden)  - Herichthys-carpintis-slnkaquarium

Wissenswertes zu Herichthys carpintis

Herkunft

Bei Herichthys carpintis (Perlcichlide) handelt es sich um eine Buntbarschart, die ursprünglich aus Mittelamerika stammt und dort in Mexiko im Pánuco River und in weiteren Flüssen von Nordwest-Mexiko zu finden ist. Einzelne Vorkommen gibt es auch im Süden der USA im Rio Grande und in Florida.

Aquarium einrichten mit Türkis Perlcichlide

Durch die markante Zeichnung und dem bei den Männchen teilweise sehr ausgeprägten Stirnbuckel diente die Art auch bei der durch Kreuzung entstandenen Blue Dempsey als Farbgeber.

Haltung

In der Natur erreichen die Cichliden meist nur eine maximale Länge von etwa 20 cm. Im Aquarium dagegen auch bis zu 30 cm. Entsprechend groß sollte das Becken für die Haltung eines Paares sein. Dazu sollten mindestens 450 Liter Wasser zur Verfügung stehen. Noch besser ist die Haltung in einer kleinen Gruppe in Aquarien ab 600 Litern.

Anzuraten ist es, die sehr aggressiven Aquariumfische im Artbecken zu halten oder mit anderen robusten Buntbarschen zu vergesellschaften.

Das Aquarium für diese Zierfische sollte mit Bodengrund aus Sand oder Kies und zahlreichen Steinen und Wurzeln so eingerichtet werden, dass viele Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten entstehen und Reviere klar abgegrenzt werden.

Das Aquarium kann mit robusten Aquariumpflanzen gestaltet werden. Allerdings graben die Cichliden den Bodengrund immer wieder um und entwurzeln dabei solche Pflanzen, die im Bodengrund wurzeln. Am besten sollte die Bepflanzung also mit Aufsitzerpflanzen wie Javafarn und Anubias, sowie Schwimmpflanzen erfolgen.

Als Futter kommt für die sehr gierigen Fresser alles in Frage, was der Zoohandel für Großcichliden anbietet. Frostfutter, Cichlidensticks und Lebendfutter wird gleichermaßen gerne angenommen.

Die bevorzugten Wasserwerte sind pH-Wert zwischen 6.5 und 8, Temperatur zwischen 24 und 28°C, Gesamthärte zwischen 9 und 20°dGH. Da die Fische sehr viel Nahrung aufnehmen und einen entsprechenden Stoffwechsel haben, sollte die Filterung ausreichend groß dimensioniert werden und durch großzügige, regelmäßige Teilwasserwechsel unterstützt werden. Das Wasser sollte sehr sauerstoffreich sein.

Bezeichnungen

Herichthys carpintis ist unter seinem deutschen Namen Perlcichlide und auch unter dem Synonym Herichthys escondido bekannt. Im englischen Sprachraum wir die Art als Lowland cichlid oder Pearlscale cichlid bezeichnet.

Nachzucht

Das größte Problem bei der Nachzucht ist es, ein harmonisierendes Paar zu finden. Ist ein solches vorhanden, laichen die Tiere meist auf einem flachen Stein ab. Die Offenbrüter haben dabei Gelege von bis zu 500 Eier. Um zu verhindern, dass die Elterntiere dem Nachwuchs nachstellen, sollten sie nach dem Ablaichen intensiv gefüttert werden.

Haltungsbedingungen

  • Wassertemperatur: 24° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 8.0
  • Gesamthärte: 9° bis 20° dGH
  • Mindestaquariengröße: 450 Liter
in Aquarien zwischen und Litern 
4 Einrichtungsbeispiele mit 'Herichthys carpintis' gefunden.
Anzeigen:
Sortieren nach:
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: