Die Community mit 19.368 Usern, die 9.144 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.937 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login

Nannostomus espei im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Espes Ziersalmler

Nannostomus espei im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Espes Ziersalmler)  - Nannostomus-espeiaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: SelEle-MS, Nannostomus-espei, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Nannostomus espei

Herkunft

Bei Nannostomus espei (Espes Ziersalmler) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Schlanksalmler (Lebiasinidae), der ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist er in Guyana im Mazaruni Flusssystem zu finden.

Haltung

Um diese bis zu maximal 3,5 cm langen Aquariumfische aus Südamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von mindestens 112 Litern und einer Kantenlänge ab 80 cm geeignet. Die Haltung sollten in Gruppen ab 10 Exemplaren erfolgen.

Die Einrichtung des Aquariums sollte mit einer dichten Hintergrundbepflanzung erfolgen. Mit Holz und Steinen sollten Rückzugsmöglichkeiten geschaffen werden, ohne den freien Schwimmraum zu sehr einzuschränken. Mit Schwimmpflanzen kann das Habitat abgedunktelt werden.

Die Salmler bevorzugen Wasserwerte mit einem pH-Wert zwischen 5 und 6.5, einer Gesamthärte zwischen 2 und 12°dGH und einer Temperatur zwischen 22 und 28°C. Eine Filterung über Torf ist empfehlenswert, um die Werte eines Schwarzwasseraquariums zu erreichen.

Die Fütterung der Allesfresser ist nicht kompliziert. Es wird meist alles Futter angenommen, was der Zoohandel anbietet. Es sollte abwechslungsreich gefüttert werden und auch Lebend- und Frostfutter wie Mückenlarven enthalten.

Bezeichnungen

In der deutschssprachigen Aquaristik ist Nannostomus espei als Espes Ziersalmler bekannt. Seine englische Bezeichnnung ist Barred pencilfish.

Nachzucht

Die Freilaicher benötigen für die Fortpflanzung sehr weiches Wasser mit einem pH-Wert ist leicht sauren Bereich. Die Einrichtung des recht dunkel gehaltenen Zuchtbeckens sollte mit feinfiedrigen Pflanzen erfolgen.

Nach dem Ablaichen müssen die Elterntiere aus dem Becken entfernt werden, da es sich bei dieser Nannostomus-Art um Laichräuber handelt.

Sobald die Jungfische nach ca. 4 Tagen frei schwimmen können sie mit Infusorien und später mit Artemia-Nauplien aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Nannostomus espei (Espes Ziersalmler) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 28°C
  • pH-Wert: 5.0 bis 6.5
  • Gesamthärte: 2° bis 12° dGH
  • Mindestaquariengröße: 112 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Nannostomus espei gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

1
Einrichtungsbeispiele