Die Community mit 19.367 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.939 Bildern und 2.468 Videos vorstellen!
Neu
Login

Potamotrygon magdalenae im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Potamotrygon magdalenae

Potamotrygon magdalenae im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Potamotrygon magdalenae)  - Potamotrygon-magdalenaeaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Ictiologia Universidad Católica de Oriente, Potamotrygon magdalenae (16185565813), CC BY 2.0

Wissenswertes zu Potamotrygon magdalenae

Herkunft

Bei Potamotrygon magdalenae handelt es sich um einen Süßwasserstechrochen (Potamotrygonidae), der ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist er im Río Magdalena und im Río Atrato zu finden.

Haltung

Um diese bis zu 40 cm langen Aquariumfische aus Südamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien mit einer sehr großen Grundfläche ab 260 x 80 cm und einem Volumen ab 1.500 Litern geeignet. Die Haltung sollte in einer Gruppe ab 3 Tieren erfolgen.

Das Aquarium sollte mit einem Bodengrund aus weichem Sand oder Kies erfolgen. Ansonsten sollte der Schwimmraum nicht eingeschränkt werden.

Es sollte möglichst regelmäßig gefüttert werden und so, dass sichergestellt wird, dass alle Rochen ausreichend Nahrung erhalten. Als Futter kommen Futterfische, Insektenlarven, Krill, Garnelen oder kleine Krebse in Frage. Trockenfutter wird in der Regel verweigert.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7, eine Gesamthärte zwischen 5 und 8°dGH und eine Temperatur zwischen 25 und 28°C. Regelmäßige große Wasserwechsel sind dringen zu empfehlen, da Potamotrygon magdalenae sehr empfindlich auf erhöhte Nitrat-Werte reagiert.

Achtung! Diese Art verfügt über einen giftigen Stachel, der auch bei Menschen zu massiven Verletzungen und toxischen Reaktionen führen kann. Diese Stechrochen sollten daher nur von erfahrenen Haltern gepflegt werden.

Bezeichnungen

Im englischen Sprachraum ist Potamotrygon magdalenae als Magdalena river stingray bekannt. Ein Synonym ist Taeniura magdalenae.

Nachzucht

Es liegen keine Berichte über eine erfolgreiche Nachzucht dieser lebendgebärenden Fische vor.

Haltungsbedingungen

Um Potamotrygon magdalenae möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 25° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 5° bis 8° dGH
  • Mindestaquariengröße: 1500 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Potamotrygon magdalenae gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!