Die Community mit 19.197 Usern, die 9.113 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.888 Bildern und 2.395 Videos vorstellen!
Neu
Login

Satanoperca-Arten im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Teufelsangeln

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Satanoperca-Arten im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Teufelsangeln)  - Satanopercaaquarium

Wissenswertes zu Satanoperca

Herkunft

Satanoperca (Teufelsangeln) ist eine Buntbarschgattung, die ursprünglich aus Südamerika stammt und dort in verschiedenen Flüssen des Amzonasbeckens vorkommt.

Aquarium einrichten mit Satanoperca daemon Aquarium einrichten mit Satanoperca leucosticta kurz nach dem Einzug Aquarium einrichten mit Beide Satanoperca Aquarium einrichten mit Satanoperca Rhynchitis Aquarium einrichten mit Satanoperca lilith und Crenicichla regani Bock Aquarium einrichten mit Satanoperca leucosticta Aquarium einrichten mit Satanoperca und Geophagus Aquarium einrichten mit Biotodoma cupido und Satanoperca leucosticta Aquarium einrichten mit Satanoperca rynchitis

Der Name dieser Cichliden leitet sich aus dem Lateinischen "Satan" = Teufel, "perca" = Barsch ab. Im Deutschen hat sich die Bezeichnun Teufelsangel verbreitet. Satanoperca gehörden zu den Erdfressern (Geophagini).

Haltung

Ein Aquarium, um Satanoperca artgerecht halten zu können, sollte mit einer dicken Sandschicht, robusten Pflanzen und zahlreichen großen Wurzeln als Versteckmöglichkeit eingerichtet werden. Weil Satanoperca-Arten recht groß werden, ist es zu empfehlen, Aquarien mit einem Volumen von über 500 Litern zu verwenden.

Satanoperca sollten paarweise oder in Gruppen von 6 bis 8 Tieren in sehr weichem, leicht saurem Wasser gehalten werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 27 und 30°C liegen. Auf einen zu hohen PH-Wert oder zu hartes Wasser reagieren Satanoperca teilweise sehr empfindlich.

Die Haltung von Satanoperca-Arten gilt bei Aquarianern generell als schwierig. Auch auf Grund ihrer hohen Ansprüche an das Futter. Vor allem Wildfänge können nur schwierig an gängiges Flockenfutter gewöhnt werden und sollten deshalb überwiegend mit Frost- und Lebendfutter wie schwarze und weiße Mückenlarven oder Kleinkrebse ernährt werden.

Zu den am häufigsten in Aquarien gepflegten Satanoperca-Arten gehören: Satanoperca daemon, Satanoperca lilith, Satanoperca jurupari, Satanoperca acuticeps, Satanoperca rhynchitis und Satanoperca leucosticta.

Videos

Video Satanoperca rynchitis  von Südamerika Aquanaut (oWjUGVW3DNA)Video Satanoperca daemon von Agua viva (IHsKbzaQp_w)Video 880 l Südamerika Amazonas Aquarium von Jonas B. (CuTEzTlYZkc)Video Satanoperca rynchitis  von Südamerika Aquanaut (DKDT5rR0nkg)Video Satanoperca rynchitis  von Südamerika Aquanaut (WqfkvmrLe-Y)

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Satanoperca gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

16
Einrichtungsbeispiele