Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.852 Aquarien mit 156.450 Bildern und 1.984 Videos von 18.480 Aquarianern vorgestellt

Invitro Pflanzen im Aquarium

Einrichtungsbeispiele mit In vitro Wasserpflanzen

Invitro Pflanzen im Aquarium (Einrichtungsbeispiele mit In vitro Wasserpflanzen)  - Invitro-pflanze-slnkaquarium

Wissenswertes zu Invitro Pflanze

Definition

Bei Invitro Pflanzen handelt es sich um Aquariumpflanzen, die unter Laborbedingungen gezogen werden. Sie wachsen auf einem speziellen Medium wie zum Beispiel Agar-Agar.

Aquarium einrichten mit InVitro Pflanzen und Pflanzplan
Aquarium einrichten mit Die Pflanzen kamen als Invitros...

Die Laborpflanzen, auch Meristemkulturen genannt, werden dabei in Gärtnereien aus winzigen Jungpflanzen gezogen. Sie bleiben teilweise so lange in ihrer Nährlösung, bis die beliebten Aquarienpflanzen so groß sind, dass sie direkt ins Aquarium eingesetzt werden können.

Neben den gängigen Aquarienpflanzen wird auch verschiedenes Moos aus Invitro-Kulturen angeboten.

Öfter noch wie gängige Topfpflanzen werden sie emers, also außerhalb des Wassers gezogen. Es gibt allerdings auch Arten, die submers gezüchtet werden.

Vorteile

Da die Pflanzen nicht in Aquariumwasser gezogen oder aus der Natur entnommen werden, sind sie frei von Algen, Keimen, Parasiten, Pestiziden, Pilzen und Schnecken, die sich ein Aquarianer mit "normalen" Wasserpflanzen einschleppen kann. Die Gefahr von blinden Passagieren besteht somit nicht.

Da besonders Wirbellose wie Garnelen, Krebse und Krabben empfindlich auf Parasiten und Pestizide reagieren können, ist die Verwendung von In vitro Pflanzen eine sehr gute Möglichkeit, solche Risiken auszuschließen.

Invitro-Pflanzen können also auch sofort ohne langwieriges Wässern in laufende und besetzte Aquarien eingepflanzt werden, ohne dass die Lieblinge des Aquariumbesitzers Schaden nehmen können.

Nachteile

Wenn Invitro-Aquariumpflanzen zu lange gelagert werden, kann es vorkommen, dass der Nährboden bereits verbraucht ist und die Pflänzchen aber bereits so geschädigt sind, dass sie sich im Becken nicht wie erhofft entwickeln oder sogar eingehen. Beim Kauf von In-vitro-Pflanzen sollte deshalb immer darauf geachtet werden, dass ausreichend Nährboden an den Wurzeln vorhanden ist.

Meist benötigen Wasserpflanzen aus Invitro-Kulturen länger bis sie wachsen und gedeien. Die Umstellung von keimfreier Kultur zum keimreichen Aquarienmilieu benötigt Zeit.

Einsetzen

Vor dem Einsetzen ins Aquarium muss die Nährlösung abgespühlt werden. Am besten geschieht dies in einem Gefäß mit Aquarienwasser oder vorsichtig unter dem Wasserhahn.

Es befindet sich keine Steinwolle oder ähnliches an den Wurzeln, was entfernt werden müsste.

Nach dem Säubern des Wurzelbereichs kann die Invitropflanze noch geteilt oder direkt ins Substrat eingesetzt werden.

in Aquarien zwischen und Litern 
5 Einrichtungsbeispiele mit 'Invitro pflanze' gefunden.
Anzeigen:
Sortieren nach:
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: