Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.652 Aquarien mit 151.334 Bildern und 1.752 Videos von 17.987 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Artentafel- Poecilia Reticulata

Artentafel- Poecilia Reticulata

Der Millionenfisch

HERKUNFT UND GESCHICHTEGuppys stammen aus Süd- und Mittelamerika (Trinidad, Venezuela, Guyana, Brasilien) und wurden nach dem Naturwissenschafter Robert Guppy benannt. Schon bei der Wildform sind die Männchen prächtiger gezeichnet als die Weibchen, welche stark gefärbte Männchen bevorzugen.

Eine auffällige Zeichnung macht aber auch Beutegreifer aufmerksam. Dies führte dazu, dass freilebende Guppys unter dem Druck von Fischfressern nie so farbig wurden wie die gezüchteten Varianten und die Weibchen viel unauffälliger und kryptischer blieben. Guppys setzte man weltweit zur Bekämpfung von Mücken ein. Daher findet man sie heute praktisch

in allen tropischen Regionen in Süssgewässern, aber auch leicht brackigen (salzhaltigen)Gewässern. Dies hat sich nicht nur als Segen erwiesen: die Guppys verdrängten einheimische Fische und frassen sogar deren Laich weg.

LEBENSERWARTUNG

2-3 Jahre

LEBENSWEISE UND TIERGERECHTE HALTUNGGuppys werden in grossen Aquarien (100 bis 120 cm) mit guter, stellenweise sogar dichter Bepflanzung und genügend freiem Schwimmraum gehalten. Auch Schwimmpflanzen, deren Wurzeln dicht ins Wasser ragen, werden gern als Verstecke benutzt. In Guppy-Aquarien sollte der Wasserwechsel nicht zu oft erfolgen (alle 2 Wochen) und ein gewisser Algenbewuchs belassen

werden: Guppys weiden auch gerne Algen ab. Im Gegensatz zu Aquarien mit anderen Fischarten können Guppy-Aquarien auch teilweise dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, so dass sich die «Algenweiden» gut entwickeln. Guppys gelten als robust und anpassungsfähig.

Etwas See- oder Kochsalz im Wasser (1 TL auf 10 Liter) erhöht das Wohlbefinden der Tiere. Erhöht man den Salzgehalt jedoch nur langsam, um Pflanzen und Tieren die Möglichkeit zur Akklimatisation zu geben. Nicht alle Pflanzen ertragen leicht salzhaltiges Wasser!

NAHRUNG

Guppys werden mit pflanzlichen Aquarienfischflocken und Krebschen gefüttert. Sie nehmen auch gern ein Blatt kleingeschnittener Salat, Spinat oder Wasserlinsen. Mückenlarven lieben sie über alles! Das Futter sollte aber dennoch nicht zu viel Eiweiss resp. tierische Produkte enthalten, da

dies das Nitratgleichgewicht im Aquarium belastet. Fütterung in mehreren kleinen Portionen täglich hat sich bewährt. Nur soviel Futter verabreichen, dass es gefressen wird, bevor es zu Bodengesunken ist!

VERHALTEN

Guppys haben ein sehr interessantes Sozialverhalten. Wenn Männchen und Weibchen zusammen gehalten werden, umwerben die Männchen dauernd die Weibchen, präsentieren sich ihnen und fordern sie durch Schnauzenberührung am Bauch zur Fortpflanzung auf( sieht man auch zum Teil bei den Schwertträger). Werden die Tiere in gemischten Gruppen gehalten, sollten mehr Weibchen als Männchen gehalten werden, damit diese die Weibchen nicht zu stark bedrängen können.

Name: GUPPY

Wissenschaftl. Name: Poecilia reticulata

Herkunft: Amerika: Mittelamerika bis Brasilien

Größe: 6 cm

Beckenlänge: >60 cm

pH-Wert: 6 - 8,5

Wasserhärte: unter 30° dGH

Temperatur: 20 - 30° C

Ernährung: Allesfresser mit viel pflanzlichen Anteil

Auch wenn man sagt der Guppy ist leicht so halten so muss man doch feststellen das wenn man sie artgerecht hält das sie doch gewisse Grundkenntnisse benötig

Guppyformen:

Großflosser:

Fächerschwanz

Triangelschwanz

Fächerschwanz

Fahnenschwanz

Schwertflosser:

Doppelschwert

Obenschwert

Untenschwert

Leierschwanz

Kurzflosser:

Spatenschwanz

Speerschwanz

Rundschwanz

Nadelschwanz

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für Aulonocara kandeense
Einrichtungsbeispiele für Aulonocara kandeense
Hier findest Du Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Aulonocara kandeense aus dem Malawisee.
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Tropheus Moliro
BIETE: Tropheus Moliro
Preis auf Anfrage
Labidochromis sp. Hongi
BIETE: Labidochromis sp. Hongi
Preis: 12.00 €
Cambarellus sp. alabama, RARITÄT!
BIETE: Cambarellus sp. alabama, RARITÄT!
Preis: 4.00 €
Themen im Forum:
Algen Probleme von coachdriver_uwe Erstellt am 21.11.2017 um 21:36 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Zusätzliche Fotos hochladen von herkla Letzte Antwort am 21.11.2017 um 12:19 Uhr
Brauche Hilfe bei Futterautomaten von Scaper Letzte Antwort am 20.11.2017 um 18:37 Uhr
EB beschleunigt oder nicht? von Tom Letzte Antwort am 19.11.2017 um 10:19 Uhr
Schnelle Atmung flossenklemmen Ruhe suchen Garra ceylonensis von Ceylon Letzte Antwort am 09.11.2017 um 18:09 Uhr
Südamerikanisches 54 Liter Becken von Lowrey1983 Letzte Antwort am 09.11.2017 um 16:57 Uhr
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.770.118
Heute
960
Gestern:
10.863
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
127
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.653
17.988
151.342
1.752
1.111
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Algenbekämpfung