Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.718 Aquarien mit 152.959 Bildern und 1.821 Videos von 18.144 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Dicrossus filamentosus-ein Erfahrungsbericht

Dicrossus filamentosus-ein Erfahrungsbericht

Nachdem nun seit gut drei Monaten 10 junge Dicrossus filamentosus bei mir rumwuseln, habe ich mich entschlossen, in einem kurzen Erfahrungsbericht meine ersten Eindrücke zusammenzufassen.Zusätzlich wird noch eine kurze Artbeschreibung, zusammengesetzt aus Gesprächen

HERKUNFT:

Meine Tiere sind Wildfänge aus Kolumbien, von demher kommen sie schonmal sicher von dort. Desweiteren sollen sie auch in Venezuela vorkommen.

GRÖßE UND GESCHLECHTSUNTERSCHIEDE:

Sind die Tiere noch jung (ca. 4 cm), kann man díe Geschlechter nicht unterscheiden. Später erkennt man die männlichen Tiere an der gegabelten Schwanzflosse und an den kräftigeren Farben.

HALTUNG IM AQUARIUM:

Ich halte eine Gruppe von 10 Jungtieren in einem Aquarium mit 80 cm Kantenlänge in weichem Wasser bei einem pH- Wert von 5,5 und einer Temperatur von 27°C. Meine Tiere sind von Deisteraquaristik (übrigens sehr zu empfehlen, gerade wenn man auch etwas seltenere Tiere sucht, sowohl aus Südamerika als auch aus Ostafrika; www.deister-aquaristik.de), sie wurden dort an Leitungswasser gewöhnt und wurden in diesem gehalten, das selbe Wasser habe ich auch, denn der Laden ist 2 Orte weiter. Trotzdem habe ich das Wasser ein bisschen weidcher und saurer gemacht.

So wie sich die Fische verhalten, sollte man sie im Jugendalter in einer Gruppe von min. 5 Tieren halten,wie es später aussieht,vermag ich jetzt noch nicht zu sagen.

Das Becken sollte am Boden einigermaßen strukturiert sein, es müssen einige Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein, das können sowohl Steine sein als auch Pflanzengruppen. Wurzeln bieten sich an, um auch in den oberen Bereich ein bisschen Schutz zu bieten. Ist dies gegeben, kann man nach meinen Beobachtungen díe Fische oft auch in den mittleren und oberen Wasserschichten antreffen.

Gut beobachten konnte ich auch das Umdrehen von Blättern. Hierzu wird das Maul am Blatt angesetzt und die Schwanzflosse mit einer sehr hohen Anzahl an Schlägen benutzt, worauf sich das Blatt umdrehte. Meine beiden Kleinsten tun sich manchmal auch zusammen.Von demher würde ich sagen, dass Blätter umbedingt rein müssen in das Aquarium.

FUTTER:

Meine Kleinen fressen sämtliche Futtersorten, sie wurden an alles gewöhnt und mampfen es problemlos. Doch das ist nicht immer so, denn es ist nicht selten, dass die Fische kein Trockenfutter und manchmal auch kein Frostfutter annehmen,gerade wenn es schlecht eingewöhnte Wildfänge sind.

SONSTIGES:

Dicrossusarten sind nach meiner ersten Einschätzung mittelgut zu halten und zu empfehlen, wenn man schon ein bisschen Erfahrung mit der Aquaristik hat. Bietet man ihnen die richtigen Bedingungen, vereinfacht dies die Haltung ein wenig, trotzdem würde ich die Art keinem Aquaristikeinsteiger empfehlen.

Der Blog wird erweitert, wenn die Kleinen noch ein bisschen gewachsen sind.

LG

Tim

_______________________________

Nachtrag 27.04.11: Nachdem ich die Tiere nun schon ein wenig habe, kann ich doch einige Parallelen zum Schmetterlingsbuntbarsch feststellen.Werde später mehr berichten.Blog ein bisschen aktualisiert.Weitere Bilder der Tiere bei meinem EB.

Titel: Dicrossus filamentosus-ein Erfahrungsbericht
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Ancistrus, naturfarben
BIETE: Ancistrus, naturfarben
Preis: 1.50 €
Themen im Forum:
Raubfisch von Clemens R Letzte Antwort am 23.05.2018 um 19:31 Uhr
(Wie) kann ich meinen Besatz erweitern? von Faker Letzte Antwort am 20.05.2018 um 16:12 Uhr
sind 2 Filter 60L so gut wie 1 Filter 120L? von Papa Rainer Letzte Antwort am 20.05.2018 um 16:02 Uhr
tunze pumpe trotz co2 anlage von Christian P. Letzte Antwort am 04.05.2018 um 11:15 Uhr
Wer hat Erfahrungen mit Medaka und Corydoras? von Uwe Herzog Letzte Antwort am 10.04.2018 um 01:14 Uhr
Besatz zusammenstellen anhand der Wasserwerte von Uwe Herzog Letzte Antwort am 05.04.2018 um 10:50 Uhr
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau