Die Community mit 19.382 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 165.040 Bildern und 2.480 Videos vorstellen!
Neu
Login
29.08.2022 von Thomas Kreuter

Taxiphyllum barbieri / Javamoos

Taxiphyllum barbieri / Javamoos

Das Javamoos stammt aus Südostasien (China, Thailand, Indonesien und auch Philippinen), wo es an den Flussufern sowohl submers als auch emers wächst. Bei der Wasserqualität ist es nicht sehr anspruchsvoll. Als Unterlage nimmt Javamoos mit allem Vorlieb, was es so finden kann. Es wächst auf Erde, auf rauen und auch auf glatten Steinen, auf Felsen ebenso wie auf Holz und sogar auf den Plastikschläuchen der Aquarien und Aqua-Terrarien. Die optimale Temperatur bei der Haltung und Pflege von Javamoos liegt zwischen 15 und 30 °C. Mit einem pH-Wert von 5 bis 8 fühlt sich das Javamoos richtig wohl. Es wächst normalerweise im Süßwasser, überlebt aber auch durchaus leicht brackiges Wasser. Javamoos findet man in der Natur überwiegend an fließendem Süßwasser. Emers wächst es allerdings nur bei hoher Luftfeuchtigkeit, wie zum Beispiel in Spritzwasserzonen von Wasserfällen oder wenn es noch Kontakt zum Wasser hält, bzw. genug Feuchtigkeit wie zum Beispiel durch Regen und feuchte Untergründe besitzt. Dieses Moos zählt zu den etwas Licht-bedürftigeren Aufsitzpflanzen. Javamoos ist eine langsam wachsende Pflanze, aber dafür anspruchslos und leicht zu kultivieren. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Taxiphyllum barbieri ist daher sehr gut für das Aquarium, Aqua-Terrarium, Paludarium, Riparium, Rivarium und Regenwald-Terrarium geeignet. Von kleinen Anlagen bis zu großen Anlagen kann das Javamoos Verwendung finden.

Thomas Kreuter

Userbild von Thomas KreuterThomas Kreuter ist Mitglied von EB und stellt 2 Beispiele vor.

Titel: Taxiphyllum barbieri / Javamoos (Artikel 5540)