Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.930 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.351 Bildern und 2.102 Videos

Einrichtungsbeispiele von Ynoxas

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
Leipzig / Deutschland
Aquarianer seit: 
Geburt
Gesamtansicht - 06.04.2015

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
Mitte Februar 2015
Grösse:
30x30x35 cm = 30 Liter
Letztes Update:
02.04.2018
Besonderheiten:
Bei dem Becken handelt es sich um ein Dennerle NanoCube. Da ich aufgrund von Sonneneinstrahlung mit Blaualgen/Cyanobakterien zu kämpfen hatte und das Becken nicht örtlich umstellen wollte, habe ich es im Februar 2015 neu eingerichtet. Dabei habe ich auch die Seitenscheiben mit schwarzer Folie beklebt um den Lichteinfall zu minimieren. Die rechte Seite zeigt auf ein Südfenster, hier war die Folie notwendig. Die Folie auf der Linken Seite habe ich nur wegen der Optik angebracht. Tageslicht und etwas Morgensonne gibt es nun nur noch von vorn/schräg oben.
Gesamtansicht - 3 Wochen nach Einrichtung (22.03.2015)

Dekoration

Bodengrund:
Untere Schicht Aquarienkies 6-8 mm vermengt mit Dennerle Nano DeponitMix, darauf 2 kg Garnelenkies.
Den Kies habe ich auch eingebracht, um den Bodengrund nach hinten etwas zu "terassieren".
Unter dem Bodengrund befindet sich ein Bodenfluter ("Bodenheizung") von Dennerle.
Aquarienpflanzen:
Alle Pflanzen habe ich aus einem zweiten Aquarium (280 l) entnommen. Da ich diese bereits vor langer Zeit erworben habe, bin ich mir nicht mehr ganz sicher, welche konkreten Arten ich habe. Hier ein Versuch. Über Korrekturen bin ich dankbar!

Eleocharis parvula - im Vordergrund rechts, noch recht "dünn". Im großen Aquarium hat diese Pflanze einen schönen Rasen gebildet. Hier rechne ich nicht so schnell damit ...

Anubias (nana ?) - links, an ein Holzstück angewachsen.

Rotala Rotundifolia - Die Stengelpflanze hinten rechts. Je nach Standort, Licht- und Nährstoffversorgung gehen die Blätter ins Rötliche. Wächst recht ordentlich und muss regelmäßig zurückgeschnitten werden.

Cryptocoryne beckettii (??) - auf der "Terasse" hinten links. Die Pflanze hat bereits einen Ausläufer gebildet, der als zarter grüner Trieb aus dem Bodengrund lugt.
Außerdem noch 2 bisher recht kleine Cryptocoryne vorne links. Die waren im großen Becken recht micktig. Mal sehen, wie sie sich hier entwickeln.

Christmas-Moos (Vesicularia montagnei) - am Filter.

Sagittaria subulata (?), 2 Minipflanzen in der Mitte. Gepflanzt als junge Ausläufer einer sehr großen Mutterpflanze aus dem großen Becken.

Düngung erfolgt wöchentlich mit "Easy" Produkten im 280 Liter-Aquarium, danach wird dort das Wechselwasser entnommen.
linke Ecke mit Wurzelholz
Weitere Einrichtung: 
2 Holzwurzeln, eine angelehnt stehend in der linken Ecke am Filter, mit Anubias. Eine weitere davor liegend. Beide sind schön löchrig und bieten den Garnelen viele Versteckplätze. Sie werden sowohl von den Garnelen als auch von den Rennschnecken gern abgeweidet.
Rötliche Steine, die eineTerasse bilden sollen und einen Kontrast zum dunklen Boden- und Hintergrund. Ich bin mir noch nicht einig: finde das an einem Tag toll, am nächsten überaus kitschig. Eventuell werden die noch bepflanzt und damit etwas mehr versteckt.
Holzstück mit vielen Versteckmäglichkeiten - 06.04.2015

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Nano LED Aufsteckleuchte Aqualighter Nano (ukrainischer Produzent)
Beleuchtungsdauer: 6, 5 Stunden von 14:30 bis 21 Uhr
Darüber hinaus Tageslichteinfall/Sonne durch die Frontscheibe
Filtertechnik:
Hamburger Matten-/Eckfilter von Blueline Aquaristik, betrieben mit einem Aquel Fan Mini Innenfilter als Pumpe. Diese ist regelbar und ziemlich weit runtergeregelt, um eine möglichst optimale Durchflussmenge zu erreichen (Berechnungstool hier: http://www.oliver-baltz.de/HMF_Berechnung1.html). Das Wasser des Filterauslaufs wird über ein Rohr an die diagonal entgegengesetzte Seite des Aquariums geleitet.
Weitere Technik:
Aquael Heizer, versteckt sich hinter der Filtermatte

Besatz

Red Fire Garnelen (Neocaridina heteropoda var. red), ca. 30 Tiere, erworben Ende Februar 2015 auf einer Zierfischbörse. Der Verkäufer hat es gut gemeint und die angefragten 20 Tiere ordentlich aufgerundet, darunter Jungtiere und Weibchen mit Eiern. Inzwischen habe ich die ersten Babies gesichtet. Bei starker Vermehrung werden überschüssige Tiere in das große Aquarium gegeben.
Aus dem großen Becken sind noch 3 übrig gebliebene Red Fire "Sakura" Garnelen mit besonders intensiver roter Färbung und auch deutlich größere Exemplare als die "normalen" Red Fire Garnelen hinzugekommen.

Zebrarennschnecken (Vittina coromandeliana) - 5 Tiere, solange wie es sichtbar genug Aufwuchs gibt, bleiben die Tiere im Becken, ansonsten erfolgt eine teilweise "Versetzung"

Zeitweise: Zebrabärblinge (Jungfische bis allerhöchstens 2 cm), momentan keine.
Zebrarennschnecke `bei der Arbeit`
Zebrarennschnecke und Red Fire Garnelen
Knallrote adulte Red Fire `Sakura` Garnele, leider nicht ganz scharf - 06.04.2015

Wasserwerte

Alle Werte sind ca. Werte und werden im großen Aquarium gemessen, aus dem das Wasser im Nano-Aquarium stammt. Beim Wasserwechsel werden ca. 5 Liter Wasser aus dem großen Aquarium entnommen, nachdem dort der Wasserwechsel vorgenommen wurde und Düngung usw. erfolgt ist.

- pH: 6, 8 - 7
- KH: 4 -4, 5
- GH: 12 - 13
- NO3: 0, 1
- NO2: 0
- Fe: 0, 05
- PO4: 0

Wasserwechsel i.d.R. wöchentlich 5 Liter.
Temperatur 22°, an heißen Sommertagen wird es wärmer

Futter

TetraWafer Mix - Hauptfutter-Mix für alle Bodenfische und Krebse.
Gibts 2-3 mal wöchentlich eine "Tablette", wenn Jungfische da sind, öfters. Die Garnelen kloppen sich drum. Durch die Strömung treiben auch immer ein paar feine Krümel durchs Becken und werden von den Jungfischen vertilgt.

Gurke: Ab und an eine Scheibe, die nach einiger Zeit wieder entfernt wird. Die Garnelen knappern gern dran.

kleine Seemandelbaumblätter, wenn ein Blatt weg ist, kommt ein neues rein.

Sera Vipan Baby Flockenfutter für Jungfische (Falls welche da sind)

Die Futterauswahl wird künftig und tlw. je nach Jahreszeit noch erweitert (Selten so auf die ersten Brennesseln gefreut).

Infos zu den Updates

25.03.2015 - Einstellung und Veröffentlichung der "BlackBox"
06.04.2013 - Inzwischen noch 3 Red Fire "Sakura" Garnelen hinzugefügt. Weitere Pflanzen hinzugefügt: Sagittaria subulata (?) in der Mitte, Cryptocoryne vorn rechts, Eleocharis parvula im Vordergrund etwas aufgestockt. Alles stammt aus meinem großen, alten Becken, welches derzeit aufgelöst wird und einem neuen Projektweichen muss. Rotala Rotundifolia wurden wieder gestutzt.
2 junge Zebrabärblinge entfernt und zu den Elterntieren "umgesiedelt", diese schwimmen zur Zeit in einem "Interimsbecken" wegen des o.g. Projektes. Neue Bilder eingefügt.
02.04.2018 Das Aquarium wurde Ende 2017 in die liebevollen Hände eines Nachbarn übergeben und läuft dort weiterhin mit nur geringen Veränderungen.

User-Kommentare

Tom am 25.03.2015 um 08:52 Uhr
Hallo,
herzlich willkommen hier bei uns auf EB!
Schönes Nano-Becken mit einem tollen Spiel aus Licht und Schatten. Toll gemacht!
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Ynoxas das Aquarium 'BlackBox' mit der Nummer 31637 vor. Das Thema 'Wirbellose' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 22.03.2015
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Ynoxas. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: