Die Community mit 19.403 Usern, die 9.146 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.329 Bildern und 2.497 Videos vorstellen!
Neu
Login
! ! ! A C H T U N G ! ! ! In eigener Sache und ein Appell!

! ! ! A C H T U N G ! ! ! In eigener Sache und ein Appell!

2012 scheint bei mir das Jahr der Tier-Notaufnahme zu sein.

Zuerst sind wir zu unserem Kater gekommen, der auf der Stra??e aufgefunden wurde und den keiner mehr wollte. Das haben damals längere Nachforschungen ergeben. War also nicht nur ein subjektives Empfinden nach dem Motto: ???Der Kater läuft auf der Stra??e rum, also ist er jetzt meiner!???.

Dann habe ich zusammen mit der zweiten Ladung Lebendgestein zusammen eine Wei??bandputzergarnele aus einer Beckenauflösung bekommen.

Letztens habe ich den Hawaii-Doktor aus einem Zooladen mitgenommen, in dem er vermutlich keine Woche mehr zu leben gehabt hätte.

Grund: Falsche Haltung oder vielmehr falsche Fütterung!

Das angehängte Bild zeigt, wie abgemagert der Fisch war, als ich ihn bekommen hatte.

Obwohl es oft im Internet hei??t, dass solche Fische, obwohl sie fressen, vermutlich nach ein paar Monaten sterben werden, werde ich mit allen Mitteln versuchen, das Tier wieder aufzupäppeln.

Kann sein, dass ich es mir nur einbilde, aber eventuell hat das Tier schon wieder mehr Fischfleisch auf den Gräten! Hoffen wir es mal.

Ich füttere hier viermal täglich Trockenfutter mit dem Futterautomaten, sowie einmal täglich Frost- oder Lebendfutter mit Vitaminen angereichert.

Heute habe ich auch den Tipp bekommen, dass das Tier eventuell Parasiten haben könnte. Dazu wurde mit Knoblauch haltiges Granulatfutter empfohlen.

Mal sehen, ob ich unseren "Yellow" durchbekomme.

Und zu allem ??berfluss habe ich heute einen 7cm gro??en Paletten-Doc bekommen, der bis heute in einem 100Liter-Becken ohne vernünftige Einrichtung gehalten wurde. Der letzte Besitzer wollte das Tier zum Schluss nur noch verkaufen, wie alles Andere aus dem Becken auch.

Ich wei??, dass meine 540 Liter für ihn auch nicht das Wahre sind, jedoch ist das Tier bei mir vermutlich besser aufgehoben, als zuvor.

Wer mich kennt und wei??, was ich für ein Brimborium um meine Tiere mache, wird das bestätigen können.

Also möchte ich noch einmal pünktlich vor Weihnachten bitten, dass keine Tiere verschenkt werden, ohne dass der Beschenkte Bescheid wei?? und er sich auch sicher ist, was es hei??t, Verantwortung für dieses Tier zu übernehmen und welche ???Aufwände??? man mit solch einem Tier hat! Denn nur wer dies akzeptieren kann, wird die Eigenheiten des Tiers oder der Tiere lieben lernen und das/die Tier/e nie wieder hergeben wollen!

Blogartikel 'Blog 4637: ! ! ! A C H T U N G ! ! ! In eigener Sache und ein Appell!' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 20.12.2012 um 00:12 Uhr von Micha

Micha

Micha ist Mitglied von EB und stellt 3 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 21.12.2012 um 12:22 von Malawi-Guru.de
Hallo Zewana
Gott wie ich dich verstehe..da bekomme ich Herpes wenn ich sowas höre...!
LG
Flo

Weitere Kommentare lesen