Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.020 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.017 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Beleuchtung im Diskusbecken' von Jogi

BlogBeispiel
Userbild von Jogi
Ort / Land: 
Wuppertal / Deutschland
Aquarianer seit: 
Immer schon aber mit Unterbrechung

Beleuchtung im Diskusbecken

Hallo Diskusfreunde,

habe auf meinem Trigon 350 eine standard Beleuchtungsabdeckung mit 2 kleinen und 2 großen Röhren. Ziemlich viel Licht für ein Diskusbecken - oder?

Meiner Meinung nach - ja. Die Diskus waren sehr scheu und schreckhaft wenn das Licht an oder aus ging.

Eine große Röhre (daylight) habe ich schon gegen eine Color plus ausgetauscht.

Die Gesamt-Beleuchtungsdauer:

10 Uhr - 14 Uhr

17 Uhr - 22 Uhr

Also insgesamt 9 Stunden mit "Mittagspause". Wobei die zwei Leuchtbalken getrennt mit Zeitschaltuhr betrieben werden. Der kleinere Balken bleibt etwas länger an (geht auch früher an) und dient quasi als Dämmerungslicht.

Über Nacht habe ich ein Mondlicht an.

Schwimmpflanzen dimmen zusätzlich.

Der Pflanzenwuchs ist sehr gut.

Bevor ich die "Mittagspause" eingeführt habe, hatte ich Probleme mit Fadenalgen. Die sind jetzt komplett weg.

Da Diskus auch im Amazonas vorwiegend unter Wurzeln oder an Uferbewachsung Schutz suchen, denke ich ist das eine annäherung an den natürlichen Lebensraum.

Blogartikel 'Blog 2892: Beleuchtung im Diskusbecken' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Jogi am 21.01.2010 um 10:05 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 22.01.2010 um 07:45 von Jogi
Hallo nach Solingen,

hast du denn auch eine "Mittagspause".
Also, ich meine im Aquarium :-)
Soll ja gut gegen das Algenwachstum sein!?
Oder ist es eher wieder eine unregelmäßige Unterbrechung für die Diskus?

Jogi
Aquaristik CSI
HMFShop.de
LedAquaristik.de
Aquarienkontor