Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.034 Bildern und 2.307 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'HMF-Reaktor plus UV-Klärer in einem, Selbstbau' von RaykoM

BlogWeb
Userbild von RaykoM
Ort / Land: 
12689 Berlin / Deutschland
Aquarianer seit: 
Nov 2008

HMF-Reaktor plus UV-Klärer in einem, Selbstbau

Hallo Leute!

Heut stelle ich euch mal ein Provisorium vor, welches bei mir zur Hauptlösung wurde...

HMF (Hamburger Mattenfilter) ist sicher ein Begriff, viel bastelei, doch der Nutzen überwiegt... UV-Klärer kennt man auch, durch UV-Dioden werden Schwebstoffe (Algenpartikel usw.) neutralisiert...

Wie wärs das alles in einem zu haben, für unter 40 €, und das ganze ohne Basteln?

Das ganze geht mit Becken für bis zu 500 Liter, für 100-250 stell ich euch vor, zu größeren Becken sag ich auch noch was...

Wie kam ich dazu?

Mein Aussenfilter verlor seine Keramikachse, durch zu viel druck beim Reinigen :)

Ersatzteil bestellen, oder neuen Filter...

Nun, Außenfilter sind klasse wirksam, nehmen kaum Platz weg, im Becken, und sind ungeheuer umständlich, die ganzen Schläuche usw...

Ich hab ein 180 Liter (Netto) Becken, also kuck ich mich mal nach passenden Innenfiltern um...

Gesagt, getan, und den "Aquael: Unifilter 500 UV Innenfilter" entdeckt. (Bei Zajac.de mal nach Art-Nr.: AU003280 suchen)

bis 200 Liter, mit UV, klingt gut... bestellt...

Kam an... Oh gott wie klein (25 cm hoch), das reicht nie...

Testweise eingebaut, laufen gelassen, nach 3 Tagen ging der Durchfluss merklich zurück, raus, und auseinander genommen.

die beiden filterschwämme drin (15x3x2 cm) komplett zugesetzt mit Schlick.

was nun? Alle 3 Tage Filter reinigen?

Naja geht ja leicht... aber ich hatte da noch was da...

Eine Filterpatrone, die ich zum bau eines HMF-Reaktors nutzen wollte, einfach nen Luftheber rein und fertig... fehlt nur die Membranpumpe... hab ich zwar eine, steht aber bei den anderen Becken.

hmm... IDEE!

die Filterschwämme des kleinen Innenfilters raus, die Abdeckung von ihnen auch weg... und siehe da, die Filterpatrone (Zajac Art-Nr.: 2569) passt genau auf die Halterungen für die alten kleinen Schwämme...

nun, nach einiger Zeit, hab ich gesehen, dass die Patrone sich schön gleichmäßig zusetzt, wie bei nem normalen HMF-Filter... sehr schön...

im Endeffekt hab ich jetzt einen HMF-Filter der mit Motorpumpe funktioniert, und noch UV-Klärung besitzt, und, falls man zu wenig Pflanzen drin haben sollte, kann der Filter (mit einem mitgelieferten Ansaugschlauch) auch noch Luft mit rein sprudeln, was bei mir nicht nötig ist, also behält der Luftansauger seine abdeckung...

Ist diese ab, funktioniert der Filter genau so gut, ist dann jedoch kombiniert, Luftheber, und Motorpumpe...

Das Geld könnt ihr euch nun errechen...

Für größere becken gibts auch ne Lösung, es gibt den Filter noch mit 750 und 1000 Litern fördermenge... jedoch würde ich lieber 2 500er nehmen, statt einem 1000er, da ich dann zwei Filterpatronen hab, die man dann im wechsel reinigen könnte...

Die Reinigung ist jedoch das kleinste Problem... wie bei anderen HMF-Lösungen ist die Standzeit extrem lang, und bei zu sehr zugesetzten Filtern, geht man beim wasserwechsel, nur Staubsaugermäßig mit dem Schlauch über den Filterkörper drüber...

Dieser Filter ist, wie auch andere HMF-Konstruktionen, Jungfisch- und Garnelensicher...

Vielleicht bringt euch der Blog ja was...

Gruß

Rayko

PS: Bilder kommen noch

Blogartikel 'Blog 1564: HMF-Reaktor plus UV-Klärer in einem, Selbstbau' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von RaykoM am 02.03.2009 um 22:00 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
HMFShop.de