Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.034 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Sterben in Etappen' von Jademeister

BlogWeb
Aquarianer seit: 
2006

Sterben in Etappen von Jademeister

8 Wochen nach dem mein Bestand den Sollwert erreicht hat, kam der Tot mit kleinen weißen Pünktchen.

Mein 3 wöchiger Kampf endete damit das nur noch 1/3 der mir anvertrauten Fische überlebte. Jeden Tag konnte ich einen toten Fisch beklagen. Alle Jungtiere sind in den ersten Tagen gestorben eine Tragödie bahnte sich an, denn alle Mittel zur Bekämpfung der Pünktchenkrankheit halfen nichts.

Nachdem das erste Mittel kläglich versagt hatte habe ich im Internet eine Salzwasserbehandlungsmethode gefunden aber auch hier ein glatter Misserfolg.

Danach ging’s mit einem neuartigen Präparat weiter. Ich kann nicht sagen ob das letztendlich geholfen hat aber die letzten Überlebenden verdanken dem Mittel wohl ihr Leben.

Nach 3 Wochen fing ich wieder an den Bestand zu erhöhen aber da hab ich wohl nicht an die kleinen Helferlein gedacht - die Bakterien die normalerweise das Wasser aufbereiten. Durch die Medikamente und den Neubesatz ist der Mattenfilter wohl kollabiert und am Ende der Reaktionskette hatte ich Ammoniak in hoher Konzentration im Wasser.

Aber der Chemie sei dank: Auch dafür gibt es Gegenmittel.

Noch für das Protokoll: Während der ganzen Aktion habe ich immer Wasserwechsel im ausreichendem Masse durchgeführt und das Becken mit neuen Bakterien geimpft. Und mich immer an den Beschreibungen der Medikamente gehalten. Wie dem auch sei 1:0 für Gevatter Tod.

Blogartikel 'Blog 538: Sterben in Etappen' aus der Kategorie: "Gesellschaftsbecken" zuletzt bearbeitet von Jademeister am 14.01.2013 um 22:50 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 19.02.2008 um 21:30 von Salmlerdream
Hallo Ralf
Ein vieleicht Hilfreicher Tipp fürs nächste mal,was ich nicht hoffe das du es nochmals bekommst.
Hatte auch mal Püncktchenkranheit im Becken,habe es mit Salz geschaft sie wg zu bekommen allerdings habe ich die Wasser Temperatur auf 30,5 °C hochgeschraubtaber ganz langsam hab es dann 3 Tage auf den 30,5 °C gelassen danachwieder langsam auf normale Temperaur gebracht.Dabei muss man das Becken gt lüften sonst kommt nicht viel Sauerstoff in das Becken. Danach einen Großzügigen Wasserchsel machen und das WASSER wieder mit Baktrien´Impfen.

gruß Oliver

Weitere Kommentare lesen

Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
Aquarienkontor
HMFShop.de