Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.878 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.096 Bildern und 2.012 Videos


Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
Ein Fest für das Auge des Betrachters ja man kann auch sagen eine wahre Augenweide im heimischen Ostafrikabecken welches dem Njassasee/Malawisee nachempfunden ist der Pseudotropheus saulosi .

Dieser mit 8-9 cm relativ klein bleibende Mbuna welcher zu den maternalen Maulbrütern gehört ist ein schöner, interessanter und vor allem friedlicher Buntbarsch.

Der Saulosi hat sein natürliches Vorkommen vor der Insel Chizumulu am Taiwan Reef an der Ostküste des Malawisees, dort streift der territorial lebende Mbuna männlichen Geschlechts in sedimentfreien Felszonen welcher er stetig nach Nahrung suchend die überwiegend aus Aufwuchs und den darin lebenden Kleinstlebewesen/Insekten besteht umher, die Weibchen dagegen bilden größere Gruppen und ziehen locker ihre Kreise in der Felsenzone !

Durch sein friedliches Verhalten und die relativ kleine Körpergröße ist der Saulosi der ideale Besatz für ein Mbunabecken, aber auch im Artenbecken welches mindestens 200 Liter fassen sollte ist eine Gruppe von 3 Böcken und 7 Weibchen gut untergebracht.

Das Männchen:

Eine Unterscheidung der Geschlechter ist bei den Saulosi Jungtieren ebenso schwer wie bei den z.b. Labidochromis Yellows, das adulte Männchen unterscheidet sich vom Weibchen einerseits durch einen großen oder mehreren kräftig gelb gefärbten Flecken an der Afterflosse und eine kräftige blaue Färbung welche durch schwarze Querstreifen ein markantes Muster aufweist.

Das Weibchen:

Erstes Unterscheidungsmerkmal bei adulten Tieren ist eine kräftige Gelbfärbung welche aber durchaus auch mal ins Orangefarbene gehen kann, allerdings kann es vorkommen das wenn kein adulter Bock im Becken weilt eines der Weibchen die Färbung eines Männchens annehmen kann.

Neben einer ausreichend strukturierten Beckengestaltung die zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten und Verstecke bieten sollte welche in Form von aufeinander gesetzten/gestapelten Steinen oder künstlichen Modulen bestehen kann sind nur noch eine gute Wasserqualität und abwechslungsreiches proteinarmes Futter nötig um lange Freude an diesem tollen Buntbarsch zu haben.

Wenn dem Pseudotropheus saulosi seine Beckenbedingungen zusagen dauert es meist nicht lange und einige kleine Mbunas sausen durch das heimische Aqua.


Liebe Grüße Jürgen Vetter
 
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!
 
Blogartikel 'Blog 5026: Taiwan Reef , Heimat des Pseudotropheus saulosi !!!' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von ehemaliger User am 04.01.2015 um 18:30 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 03.10.2014 um 13:23 von Philosoph
Hi Ihr....,
mein Besatz hat sich seit 5 Jahren nicht geändert....und die Saulosi sind immer dabei! Langlebig, aktiv, farbenfroh, spannend zu beobachten und fortpflanzungsfreudig mit tollem und sehenswerten Balz- bzw. Paarungsverhalten! Das ist DER Mbuna für ein 200er Becken aufwärts!
Soweit von mir .....

:-) Elmar
 
 
Geschrieben am 17.07.2014 um 22:14 von Malawi-Guru.de
Hi Jürgen,

eigentlich ganz nett geschrieben, allerdings bitte Buntbarsch verwenden den der Saulosi wie alle anderen Malawisee Cichliden sind keine Barsche sondern Buntbarsche, dies ist doch ein Unterschied und wird leider oftmals falsch verwendet*hüstel*;-)))

Drück dich

Flo
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: