Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.818 Aquarien mit 155.224 Bildern und 1.937 Videos von 18.384 Aquarianern vorgestellt

Blogartikel 'WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart' von Helga Kury

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Userbild von Helga Kury


WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
WILHELMA – Teil Vier Süßwasser-Aquaristik (tropische Zonen)

Dies ist nun ein Bereich, in dem ich mich schon besser auskenne. Speziell die Becken mit Ostafrikanischen Buntbarschen zogen einige Mitglieder meines Vereins und natürlich mich selbst magisch an die Glas-Scheiben… Es gab Becken mit verschiedenen carnivoren Cichliden des Tanganjikasees- und Mbunas, also Aufwuchs-Fresser aus dem Malawisee. Speziell das Tanganjika-Becken war von den gezeigten Arten recht schön aufgestellt.

Man sah ein Becken mit großen Roten Piranhas und in einer Ecke dieses Aquariums hatten mehrere männliche Kaisersalmler ihre Reviere, die sie immer wieder gegenüber ihren Nachbarn verteidigten. Das war witzig anzusehen, denn neben den kleinen Salmlern schwammen diese großen Piranhas, die die Kleinen nicht beachteten.

Was mich sehr freute war ein Becken mit Buntbarschen aus Mittelamerika, wie z.B. dem Meeki, in dem man lebendgebärende Mexikanische Hochlandkärpflinge, die Goodeiden beobachten konnte. Die Goodeiden sind Großteils seltene Fische und mache sind vom Aussterben bedroht. Sie werden deshalb in Zoos und auch in privater Hand erhalten. Einige Projekte, die wirklich gut laufen gibt es in dem Bereich der Goodeiden. Wer mehr dazu wissen möchte, findet hier ein Interview mit Michael Köck, Kurator des Haus des Meeres in Wien:

/interviews/inter...ien_int27.html

Vor dem Aquarium oder eigentlich ist es ein Paludarium mit den großen Knochenhechten und Schützenfischen tummelten sich ständig so viele Besucher sodass eine Groß-Aufnahme nicht wirklich möglich war. Man musste schon etwas Geduld haben, damit ein Platz frei wurde und man sich die Tiere ansehen konnte.

Ach ja, da wir eben bei großen Fischen sind… Ein Becken, das man unbedingt besuchen sollte, das findet man im Amazonas-Glashaus, außerhalb der Aquarien-Anlage. Hier kann man einen wundervollen, riesigen Arapaima und andere große Vertreter aus dem Regenwald rund um den Erdball beobachten. Der Arapaima kann weit über 4m werden und wiegt dann um die 200kg. Seine schwarz-rote Färbung ist sehr ansprechend und seine Art zu schwimmen nahezu majestätisch. Tja, manche Tiere scheinen um ihre Ausstrahlung zu wissen und mir kommt vor, dieser Arapaima in der Wilhelmina gehört zu den besagten. In seiner Gesellschaft befinden sich Riesen-Guramis, Haibarben, Prachtschmerlen, große Buntbarsche wie Kammbuntbarsche, über die in der Zeitschrift AMAZONAS Nr. 70 März/April 2017 ausführlich berichtet wurde und andere sehr groß werdende Fische, die nicht in die “normale“ Aquaristik gehören.

Doch nun wieder zurück zu den Fischen, die in unseren Aquarien Platz finden… Mir haben die Becken mit Ährenfischen und Blauaugen auch sehr gut gefallen. Diese Tiere sind, wie ich den Beinamen schon des Öfteren gelesen habe, kleine Schmetterlinge unserer Aquarien und ich möchte meine Gruppe Blauaugen “Pseudomugil gertrudae ARU 2“ nicht mehr missen.

In einem Asien-Becken sah man einige Klassiker der Aquaristik miteinander vergesellschaftet, von der man sonst eher abrät. Hier waren Sumatra-Barben mit Mosaik-Fadenfischen und einigen anderen Fischen zu sehen. Beide erstgenannte Arten sollte man sonst nicht zusammensetzen, da die Sumatra-Barben gerne an längeren Flossen und Anhang, wie ihn die Mosaik-Fadenfische besitzen zupft. Doch in dem großen Zoo-Aquarium schien diese Vergesellschaftung zu klappen und die Barben waren in ihrer großen Gruppe (mehr als 15 Tiere) wohl untereinander so abgelenkt, dass sie die Fadenfische nicht belästigten.

In einem weiteren Aquarium schwammen Rote Neons mit Zwergbuntbarschen, in wieder einem anderen Becken konnte man asiatische Flossensauger an verschiedenen Gegenständen beobachten und wie sie mit ihrem Maul die Scheibe abweideten. Und dann kam ein Aquarium, das erneut mein geliebtes Afrika zum Thema hatte mit afrikanischen Barben, Messerfischen, Salmlern und anderen Fischen von diesem Kontinent, wie sie meist in West-Afrika vorkommen.

Natürlich findet man in der Wilhelma ein Becken mit Skalaren und Diskusfischen und ein anderes mit Regenbogenfischen. Aufgrund der Vielfalt habe ich zu wenig Zeit bei den lebendgebärenden Vieraugen und bei den “witzigen“, sehr interessanten Schlammspringern verbringen können.

Doch keine Frage – ich komme wieder!

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de

 
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
 
Blogartikel 'Blog 5303: WILHELMA 4 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Helga Kury am 13.10.2018 um 11:33 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: