Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.129 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Myosotis palustris im Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Sumpf-Vergissmeinnicht

Myosotis palustris im Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Sumpf-Vergissmeinnicht)

Wissenswertes zu Myosotis palustris

Herkunft

Myosotis palustris, das Sumpf-Vergissmeinnicht, ist in Europa heimisch. Es kommt in feuchten bis nassen Lebensräumen wie Feuchtwiesen, Ufern von Seen, Teichen, Bächen und sumpfigen Gebieten vor. Die Pflanze ist in vielen Teilen Europas verbreitet, von Skandinavien bis hin zu Südeuropa. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit an feuchte Umgebungen eignet sich Myosotis palustris gut für den Anbau in Gartenteichen oder anderen feuchten Gartenbereichen.

Foto mit Sumpf-Vergissmeinnicht (Myosotis scorpioides) Foto mit Sumpfvergissmeinnicht (Myosotis palustris)

Aussehen

Myosotis palustris gehört zur Pflanzenfamilie der Borretschgewächse (Boraginaceae). Diese Familie umfasst eine Vielzahl von Pflanzen, darunter viele bekannte Arten wie Borretsch (Borago officinalis), Beinwell (Symphytum officinale) und Vergissmeinnicht (Myosotis spp.), zu denen auch Myosotis palustris gehört. Die charakteristischen Merkmale der Borretschgewächse sind oft behaarte Blätter, stängelumfassende Blattbasen und radiale Blütenanordnungen.

Pflege

Diese charmante Wasserpflanze kann Ihren Gartenteich mit ihrem zarten blauen Blütenzauber bereichern. Erfahren Sie hier, wie Sie Myosotis palustris erfolgreich in Ihrem Teich pflegen können.

Standortwahl

Myosotis palustris gedeiht am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort in Ihrem Gartenteich. Achten Sie darauf, dass die Pflanze genügend Licht bekommt, um ihre charakteristische Blütenpracht zu entfalten.

Pflanzung

Die Pflanzung von Sumpf-Vergissmeinnicht ist einfach. Verwenden Sie einen geeigneten Pflanzkorb und füllen Sie ihn mit speziellem Teicherde. Platzieren Sie die Myosotis palustris in den Korb und setzen Sie sie vorsichtig in das flache Wasser am Rand des Teiches. Die Wurzeln sollten in den Boden des Teiches reichen, während die Blätter und Blüten über der Wasseroberfläche schweben.

Wasserbedingungen

Sumpf-Vergissmeinnicht bevorzugen leicht saure bis neutrale Bedingungen im Teich. Achten Sie darauf, dass der pH-Wert des Wassers im akzeptablen Bereich liegt. Regelmäßige Kontrolle und gegebenenfalls Anpassungen sind wichtig, um das Wohlbefinden der Pflanzen zu gewährleisten.

Pflegearbeiten

Bewässerung: Halten Sie den Wasserstand konstant, um sicherzustellen, dass die Wurzeln der Teichpflanze immer feucht bleiben. Vermeiden Sie jedoch stehendes Wasser.

Düngung: Eine leichte Düngung im Frühjahr kann das Wachstum und die Blütenbildung fördern. Verwenden Sie einen Teichdünger nach den Anweisungen auf der Verpackung.

Verblühte Blüten: Entfernen Sie regelmäßig verblühte Blüten, um die Bildung neuer Blüten zu unterstützen und das Erscheinungsbild der Pflanze zu verbessern.

Vermehrung

Myosotis palustris kann durch Teilung vermehrt werden. Teilen Sie die Pflanze alle paar Jahre im Frühjahr, um ihre Vitalität zu erhalten und Platz für neues Wachstum zu schaffen.

Überwinterung

Im Winter zieht sich die Myosotis palustris in den Teichboden zurück. Stellen Sie sicher, dass der Teich nicht komplett zufriert, um die Überwinterung der Pflanzen zu erleichtern. Bei starkem Frost kann eine zusätzliche Abdeckung des Teichs in Erwägung gezogen werden.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Myosotis palustris gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 16.08.2023