Die Community mit 19.199 Usern, die 9.109 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.826 Bildern und 2.398 Videos vorstellen!
Neu
Login

Thymallus thymallus im Teich halten

Einrichtungsbeispiele für Europäische Äschen

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Thymallus thymallus im Teich halten (Einrichtungsbeispiele für Europäische Äschen)  - Thymallus-thymallusaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: High Plains Grifter, Grayling Thymallus thymallus, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Thymallus thymallus

Herkunft

Bei Thymallus thymallus (Europäische Äsche) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Lachsfische (Salmonidae), der ursprünglich aus Europa stammt. Dort ist er in schnell fließenden, sauerstoffreichen Gewässern zu finden. Sein Verbreitungsgebiet ist vom Rhone-Gebiet im Westen bis nach Osteuropa.

Durch die fortschreitende Gewässerverbauung und -verschmutzung sind die Bestände stark zurückgegangen. Die beliebten Speisefische sind heute eher selten zu finden.

Haltung

Um Europäische Äschen artgerecht halten zu können, sind sehr große Teichanlagen, optimal mit einem natürlichen Durchlauf geeignet. Die bis zu 60 cm langen Teichfische sind nur im Jugendalter in Gruppen oder Schwärmen anzutreffen. Ältere Tiere sind Einzelgänger und können auch als solche gehalten werden.

Damit Thymallus thymallus im Gartenteich überwintern kann, muss dieser mindestens 120 cm tief sein.

In ihrer natürlichen Umgebung ernährt sich die Äsche von Insekten, Würmern, Schnecken und anderen Wirbellosen. Ältere Exemplare fressen auch kleinere Fische. Entsprechend carnivor sollte das Futter ausgelegt werden.

Die Wassertemperatur sollte 24°C nicht übersteigen.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum wird Thymallus thymallus als (Europäische) Äsche, Mailing, Äscher oder Asch bezeichnet.

Nachzucht

Die Laichzeit erstreckt sich von März bis April. Die Männchen legen Laichgruben im Kies an. Nach der Ablage von bis zu 5.000 Eiern durch das Weibchen, befruchtet und bewacht das Männchen im Anschluss das Gelege.

Erst nach etwa 3 Jahren sind Äschen geschlechtsreif.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Thymallus thymallus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!