Die Community mit 19.529 Usern, die 9.191 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.207 Bildern und 2.553 Videos vorstellen!
Neu
Login

Nymphoides aquatica im Aquarium pflegen

Einrichtungsbeispiele für Wasserbanane

Nymphoides aquatica im Aquarium pflegen (Einrichtungsbeispiele für Wasserbanane)

Wissenswertes zu Nymphoides aquatica

Herkunft

Bei Nymphoides aquatica (Wasserbanane) handelt es sich um eine Wasserpflanze, die ursprünglich aus Nordamerika stammt. Dort ist sie im Süden der USA und in Teilen von Mexiko zu finden.

Foto mit V.l.n.r.: Wendtscher Wasserkelch, Wasserbanane, dahinter Japanischer Foto mit V.l.n.r. Wasserbanane, Zwergspeerblatt, Javamoos. Foto mit Nymphoides aquatica mit Ihrem ersten neuen Blatt in meinem Aquarium Foto mit Wasserbanane Schwimmblatt von unten... Foto mit Nymphoides aquatica Foto mit Wasserbanane Nymphoides aquatica Foto mit Die Ersatz-Schwimmblattpflanze, eine Seekanne oder auch Wasserbanane Foto mit Nymphoides aquatica Foto mit Wasserbanane (Nymphoides aquatica, Mitte vorn)

Pflege

Diese Aquariumpflanze aus Nordamerika erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 15 cm. Sie wird bevorzugt in Aquarien mit niedrigem Wasserstand wie Paludarien verwendet. Es muss beachtet werden, dass es sich bei Nymphoides aquatica um eine Pflanze mit normalen bis hihen Lichtbedarf handelt.

Damit diese Rosettenpflanze optimal wachsen kann, ist eine Wassertemperatur zwischen 20 und 26°C erforderlich. Eine CO2-Düngung ist nicht erforderlich. Die Pflanze kann zwar sowohl eingepflanzt, als auch als Schwimmpflanze gepflegt werden, nimmt die erforderlichen Nährstoffe allerdings hauptsächlich nicht über die Wurzeln auf. Eine effektive Düngung erfolgt über die Zugabe von Flüssigdünger.

Das Wasser sollte möglichst weich und leicht sauer sein.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum wird Nymphoides aquatica als Wasserbanane bezeichnet.

Vermehrung

Die Wasserbanane kann im Aquarium über Seitentriebe vermehrt werden.

Haltungsbedingungen

Um Nymphoides aquatica (Wasserbanane) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 20° bis 26°C
17
Einrichtungsbeispiele