Die Community mit 19.532 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.225 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Neocaridina davidi im Aquarium

Einrichtungsbeispiele für Rückenstrichgarnelen

Neocaridina davidi im Aquarium (Einrichtungsbeispiele für Rückenstrichgarnelen)

Wissenswertes zu Neocaridina davidi

Herkunft

Bei Neocaridina davidi (Rückenstrichgarnele) handelt es sich um eine Garnelenart, die ursprünglich aus Ostasien stammt und dort in Taiwan beheimatet ist. Bei dieser Garnele handelt es sich um die Wildform der Red Fire Garnele.

Foto mit Red Fire Zwerg Garnelen (Neocaridina heteropoda var. Red) Foto mit Rückenstrichgarnele Foto mit Neocaridina davidi ´orange Sakura´ Foto mit Neocaridina davidi var. yellow Foto mit Neocaridina heteropoda Foto mit Neocaridina Davidi Foto mit Neocaridina heteropoda var. Red Foto mit Neocaridina heteropoda var. Red Foto mit Neocaridina davidi

Haltung

Im Deutschen wir diese Art auch als Algengarnele bezeichnet. Wie dieser Name vermuten läßt, gehört sie damit zu den Algenfressern. Sie kümmert sich aber auch als Resteverwerter um abgestorbene Pflanzen und tote Tiere. Im Aquarium frist sie auch Futterreste anderer Aquarienbewohner.

Diese friedliche Shrimp-Art eignet sich hervorragend auch für Anfänger, die ihr erstes eigenes Aquariumbecken einrichten wollen und dabei mit einem Nanobecken ausprobieren wollen, ob sich dieses Hobby für sie eignet.

Niemals sollte Neocaridina davidi alleine gehalten werden. Ein Erstbesatz sollte aus 10 Tieren oder mehr bestehen.

Bei den Wasserwerten ist die Garnele sehr tolerant, was ebenfalls zu ihrer weiten Verbreitung beigetragen hat. Die Wasserparameter können in einem weiten Bereich variieren: GH 3 bis 30, pH-Wert 6.5 bis 8.5 und Temperatur zwischen 5 und 30°C.

Das Futter sollte nicht zu proteinlastig sein, sondern eher auf pflanzliche Kost ausgerichtet werden.

Das Becken sollte mit einer Sandschicht als Bodengrund, sowie mit Wurzeln und Pflanzen zur Gestaltung von Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten eingerichtet werden. Moosbälle werden gerne abgeweidet und bieten dem Nachwuchs gute Verstecke.

Bezeichnungen

In der Aquaristik ist Neocaridina davidi auch unter ihrer alten Bezeichnung Neocaridina heteropoda und den deutschen Namen Algengarnele, Guppygarnele und Rückenstrichgarnele bekannt.

Nachzucht

Die Nachzucht von Rückenstrichgarnelen ist auch im Süßwasser möglich. Die Weibchen tragen 20 bis 40 Eier. Die geschlüpften Garnelen sind sofort selbständig und durchlaufen kein Larvenstadium.

Bei den im Aquaristik-Handel angebotenen Exemplaren handelt es sich in der Regel um Nachzuchten aus Deutschland.

Haltungsbedingungen

Um Neocaridina davidi (Rückenstrichgarnele) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 5° bis 30°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 8.5
  • Gesamthärte: 3° bis 30° dGH
  • Mindestaquariengröße: 20 Liter
333
Einrichtungsbeispiele