Die Community mit 19.334 Usern, die 9.134 Aquarien, 32 Teiche und 40 Terrarien mit 164.587 Bildern und 2.455 Videos vorstellen!
Neu
Login

Pseudolaguvia shawi im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Shaws Gebirgswels

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Pseudolaguvia shawi im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Shaws Gebirgswels)  - Pseudolaguvia-shawiaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Greco, Frank M., Pseudolaguvia shawi, CC BY 3.0

Wissenswertes zu Pseudolaguvia shawi

Herkunft

Bei Pseudolaguvia shawi (Shaws Gebirgswels) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Gebirgswelse (Sisoridae), der ursprünglich aus Asien stammt. Dort ist er in Gebirgsbächen in Indien und Bangladesch weit verbreitet.

Haltung

Um diese bis zu 4,5 cm langen Aquariumfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 112 Litern und einer Kantenlänge von mindestens 80 cm geeignet. Die Haltung sollte paarweise oder als Gruppe erfolgen.

Die Einrichtung sollte berücksichtigen, dass die Welse Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten benötigen. Diese können aus Wurzeln oder Steinen gestaltet werden. Auch Welshöhlen aus Ton werden gerne angenommen. Eine Bepflanzung des Beckens ist ohne Probleme möglich.

Die friedlichen Zierfische bevorzugen einen pH-Wert zwischen 6.5 und 7.5, eine Gesamthärte zwischen 5 und 15°dGH und einer Temperatur zwischen 23 und 27°C. Wichtig ist eine gute Sauerstoffsättigung des Aquarienwassers.

Die carnivoren Gebirgswelse sollten überwiegend mit Lebendfutter und Frostfutter ernährt werden. Artemien oder Insektenlarven werden gerne gefressen. Trockenfutter kann ignoriert werden.

Bezeichnungen

In der deutschsprachigen Aquaristik ist Pseudolaguvia shawi als Shaws Gebirgswels bekannt. Synonyme sind Laguvia shawi und Glyptothorax shawi.

Nachzucht

Berichte über eine erfolgreiche Nachzucht liegen nicht vor.

Haltungsbedingungen

Um Pseudolaguvia shawi (Shaws Gebirgswels) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 27°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 7.5
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 112 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Pseudolaguvia shawi gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!