Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.993 Aquarien, 25 Teiche und 27 Terrarien mit 160.274 Bildern und 2.273 Videos

Lepisosteus oculatus im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Gefleckte Knochenhechte

Lepisosteus oculatus im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Gefleckte Knochenhechte)  - Lepisosteus-oculatus-slnkaquarium

Wissenswertes zu Lepisosteus oculatus

Herkunft

Bei Lepisosteus oculatus (Gefleckter Knochenhecht) handelt es sich um einen Knochenhecht, der ursprünglich aus Nordamerika stammt, wo er im Mississippi und in anderen Flüssen im Süden der USA, die in den Golf von Mexiko münden, vom äußersten Westen Floridas bis zum Nueces bei Corpus Christi zu finden ist. Sie bewohnen teilweise Brackwasserzonen.

Aquarium einrichten mit junges Lepisosteus oculatus Weibchen Aquarium einrichten mit Lepisosteus oculatus frisst Stinte Aquarium einrichten mit Lepisosteus oculatus Mega Zähne Aquarium einrichten mit Lepisosteus oculatus 11.10.2016 Aquarium einrichten mit Lepisosteus oculatus Aquarium einrichten mit Die Dreiertruppe Lepisosteus oculatus vollzählig Aquarium einrichten mit 2 der Lepisosteus oculatus beim Balzverhalten Aquarium einrichten mit Lepisosteus oculatus

Haltung

Um einen solchen Aquariumfisch zu halten, wird ein Becken mit sehr großen Abmessungen benötigt. Mit einer Länge von mehr als 1 m und einem Gewicht von mehr als 5 kg, sind die Raubfische nichts für die gängigen Aquarien aus dem Zoohandel. Die Haltung ist in einem Aquarium mit einem Volumen ab etwa 5.000 Litern möglich. Vor der Anschaffung sollte auch das maximale Alter von bis zu 20 Jahren in Betracht gezogen werden.

An die Einrichtung des Beckens stellt der Gefleckte Knochenhechte keine besonderen Ansprüche. Es sollte gut bepflanzt sein und mit Steinen und Wurzeln strukturiert werden, so dass auch Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten entstehen.

Diese an sich sehr ruhigen und sanft wirkenden Fische benötigen einen pH-Wert um 7, eine Gesamthärte zwischen 10 und 15°dGH und eine Temperatur zwischen 12 und 22°C.

Der Flussfisch ernährt sich hauptsächlich von anderen Fischen. Die Gewöhnung an Frostfutter ist dabei möglich. Bevorzugt wird aber Lebendfutter.

Lepisosteus oculatus ist ein Einzelgänger und sollte entsprechend auch einzeln gehalten werden. Die Vergesellschaftung mit anderen Tieren ist problematisch, da alles, was überwältigt werden kann, als Futter betrachtet wird.

Beim Füttern und beim Hantieren im Aquarium sollte große Vorsicht an den Tag gelegt werden, da die Kaimanfische auch den Aquarianer mit ihren messerscharfen Zähnen verletzen können.

Bezeichnungen

Lepisosteus oculatus ist neben seiner deutschen Bezeichnung Gefleckter Knochenhecht in der Aquaristik auch als Kaimanfisch bekannt. Was auf seinen krokodilähnlichen Kopf und Maul anspielt.

Nachzucht

In der Natur laichen die Fische an flachen Uferstellen ab. Die bis zu 36.000 Eier sind giftig und werden an Steine oder Pflanzen geklebt. Über eine Nachzucht in Gefangenschaft liegen keine Berichte vor.

Haltungsbedingungen

Um Lepisosteus oculatus (Gefleckter Knochenhecht) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 12° bis 22°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 7.5
  • Gesamthärte: 10° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 5000 Liter

Videos

Video Lepisosteus Oculatus CaptainGü von Captain Gü (yNCZFdz5G74)

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Lepisosteus oculatus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

4
Einrichtungsbeispiele




Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: