Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.794 Aquarien mit 154.903 Bildern und 1.909 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Das Süßwasseraquarium - Grundlagen und Begriffe


Aquarium einrichten

Süßwasser-Aquarium zum Einstieg in die Aquaristik


Das Süßwasseraquarium ist sicher die weltweit am weitesten verbreitete Form des Aquariums. Das liegt hauptsächlich daran, dass es Süßwasser ist, das jeder potentielle Aquarianer aus seinem heimischen Wasserhahn bekommt und in der Regel dieses Wasser bereits als Grundlage für die Befüllung eines Süßwasseraquariums verwendet werden kann.

Wissenschaftlich ausgedrückt, ist ein Süßwasseraquarium ein Aquarium, dessen Salzgehalt bei einem auf 4 °C geeichten Aräometer eine Wasserdichte von 1,000 g/cm³ ergibt.

Abgegrenzt werden kann das Süßwasseraquarium vom Meerwasseraquarium und vom Brackwasseraquarium, in denen der Salzgehalt jeweils wesentlich höher liegt.

Arten von Süßwasseraquarien


Ein Süßwasseraquarium ist nicht gleich Süßwasseraquarium. Im Detail lassen sich viele Facetten bestimmen, die eine Reihe von Unterklassen ergeben.
Verbreite Arten des Süßwasseraquariums sind:



Einrichtung eines Süßwasseraquariums


Zur Einrichtung eines Süßwasseraquariums bietet der Aquaristik-Fachhandel für Neueinsteiger sehr viele passend zusammengestellte Komplettsets an. Diese Sets bestehen in der Regel aus allem, was der Aquarianer für den Einstieg benötigt: Aquarium, Filter, Beleuchtung, Abdeckung, Heizer, Unterschrank und oft bereits verschiedene Dekoelemente wie Wurzeln oder Aquarienkies.

Zurück zu "Die Aquarium-Basics"

Letzte Änderung am 16.02.2017 von
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter