Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.718 Aquarien mit 152.931 Bildern und 1.821 Videos von 18.144 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Artentafel - Cynotilapia afra

Artentafel - Cynotilapia afra

Lebensraum

Cynotilapia afra lebt oft in tieferen Regionen im sedimentfreien Felsbiotop. Es handelt sich um Geröllzonen in denen die Felsen Höhlen und Nischen bilden und erst ab größeren Wassertiefen von mehr als 15 Metern in sandigen Boden übergehen.

Wassertiefe der Afra-Habitate

Die meisten für die Aquaristik relevanten Populationen leben in Wassertiefen von 10-15 Metern.

Ernährung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Mbunas ernährt sich die Gattung Cynotilapa vorwiegend von Zooplankton. Nur die geschlechtsreifen Böcke, welche stärker ans Substrat gebunden sind, machen sich auch über den Aufwuchs her.

Verhalten

Weibchen und unreife Männchen bilden tagsüber grosse Schwärme im Freiwasser und jagen den dort häufigen Plankton. Erst in den Dämmerungsstunden, nach dem Abwandern des Planktons, kehren die Tiere an die Felsen zurück, wo sie sich zwischen denselben verstecken bis das ganze Spektakel beim Morgengrauen von vorne beginnt.

Afra-Böcke sind, wie gesagt, sehr ans Substrat gebunden und verteidigen aggressiv kleine Höhlen, welche ihnen als Laichplätze dienen. Geschlechtsreife Böcke entfernen sich nie weit von Ihren Revieren und sind sehr territorial.

Populationen

>> Chewere

>> Charo

>> Mara Rocks

>> Nkhata Bay

>> Jalo Reef

>> Mbenji Island

>> Minos Reef

>> Ntekete

>> Chinyankwazi

>> Mara Point

>> Undu Reef

>> Magunga

>> Lumbila

>> Ikombe

>> plus einige mehr....

Haltung im Aquarium

Für die Haltung im Aquarium braucht diese Art keine bis zur Wasseroberfläche reichenden Felsbarrieren. Wichtig ist einfach, dass für jeden Bock mindestens eine kleine Höhle zur Verfügung steht (sollten etwas entfernt voneinander liegen - innerartliche Aggression) und genügend Felsen verstreut herumliegen, um den Weibern und Junggesellen dazwischen Verstecke für die Nachtruhe zu bieten. Ebenfalls sollte viel freier Schwimmraum (Freiwasserzone) für die „Schwarmbildung“ sichergestellt werden.

Grundsätzlich kann C. afra in Becken ab 200 Litern gehalten werden. Ich empfehle aber mindestens einen 300-Liter-Tank, welcher als Artenbecken eine schöne Gruppe (7m/15w) gut aufnehmen kann.

Vergesellschaftung

Vergesellschaftet werden sollte Cynotilapia afra nur mit durchsetzungsstarken Arten wie zum Beispiel Melanochromis oder Pseudotropheus. Aufgrund der Besonderheit, dass C. afra ein Plankton fressender Mbuna ist, und somit die Hälterung mit den meisten anderen Mbunas aus fütterungstechnischen Gründen eher schwierig ist, empfehle ich aber auch die Vergesellschaftung mit z.Bsp. Labidochromis caeruleus (Omnivore) oder in grösseren Becken Sciaenochromis fryeri (Carnivore). Der Fryeri wird in der Natur oft in den Fanggebieten unserer Afras beobachtet, wo er zwischen den Felsen auf die Mbuna-Babies Jagd macht.

Beckenbeleuchtung

In den natürlichen Habitaten von C. afra werden die Spektralfarben BLAU, GRÜN und GELB noch stark reflektiert. ORANGE befindet sich bei knapp über 10 Meter Wassertiefe bereits in der Absorptionsphase und ROT wird bereits total absorbiert.

Für eine naturnahe Beleuchtung eines Afra-Beckens würden sich folgende Leuchtmittel (siehe auch BLOG "Lichtverhältnisse im Wasser / Malawisee") empfehlen:

>> HAGEN Power GLO

>> JBL ULTRA Solar Nature

>> OSRAM 965 Biolux

>> SERA daylight brilliant

Titel: Artentafel - Cynotilapia afra
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Enantiopus melanogenys Chituta
BIETE: Enantiopus melanogenys Chituta
Preis: 9.00 €
Themen im Forum:
Raubfisch von Clemens R Letzte Antwort am 23.05.2018 um 19:31 Uhr
(Wie) kann ich meinen Besatz erweitern? von Faker Letzte Antwort am 20.05.2018 um 16:12 Uhr
sind 2 Filter 60L so gut wie 1 Filter 120L? von Papa Rainer Letzte Antwort am 20.05.2018 um 16:02 Uhr
tunze pumpe trotz co2 anlage von Christian P. Letzte Antwort am 04.05.2018 um 11:15 Uhr
Wer hat Erfahrungen mit Medaka und Corydoras? von Uwe Herzog Letzte Antwort am 10.04.2018 um 01:14 Uhr
Besatz zusammenstellen anhand der Wasserwerte von Uwe Herzog Letzte Antwort am 05.04.2018 um 10:50 Uhr
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere