Die Community mit 19.091 Usern, die 9.077 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.399 Bildern und 2.339 Videos vorstellen!

Labidochromis "Yellow" caeruleus im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Gelber Malawimaulbrüter

Labidochromis "Yellow" caeruleus im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Gelber Malawimaulbrüter)  - Labidochromis-caeruleus-slnkaquarium

Wissenswertes zu Labidochromis caeruleus

Herkunft

Bei Labidochromis "Yellow" caeruleus (Gelber Malawimaulbrüter) handelt es sich um eine Buntbarschart, die ursprünglich aus dem ostafrikanischen Malawisee stammt. Er ist im nördlichen Teil des Sees in den Küstenregionen um Lion´s Cove und Nkatha Bay zu finden.

Aquarium einrichten mit  Labidochromis caeruleus white Nkhata Bay Aquarium einrichten mit Labidochromis caeruleus "Kakusa" Aquarium einrichten mit Labidochromis caeruleus ( Weibchen ) Aquarium einrichten mit Labidochromis caeruleus  Jungfische, Juni 2018 Aquarium einrichten mit Labidochromis caeruleus Weibchen mit Nachwuchs Aquarium einrichten mit Labidochromis sp. Perlmutt und Labidochromis Caeruleus Aquarium einrichten mit Labidochromis caeruleus  Jungfische und Aulonocara Aquarium einrichten mit Labidochromis caeruleus Pärchen Aquarium einrichten mit Labidochromis yellow

Yellows werden seit Anfang der 80er Jahre eingeführt. In den letzten Jahren sind die natürlichen Populationen allerdings stark dezimiert worden. Es sollte daher auf die in ausreichender Zahl vorhandenen Nachzuchten zurückgegriffen werden, statt auf Wildfänge zu bestehen.

Derzeit ist die Standortvariante "Kakusa" in der Aquaristik außerordentlich begehrt. Es handelt sich dabei um Tiere, die eine sehr reine und leuchtende Gelbfärbung haben, ohne die sonst häufigen dunklen Verfärbungen.

Haltung

Auf Grund seiner leuchtend gelben Färbung und seines für Malawi-Cichliden relativ friedlichen Verhaltens ist Labidochromis caeruleus (Gelber Malawimaulbrüter) bei Aquarianern sehr beliebt. Um die Buntbarsche mit ihrer Größe von maximal ca. 12 cm artgerecht halten zu können, werden Aquarien ab 300 Litern Volumen benötigt. Es ist neben der gängigen Haremshaltung möglich, mehrere Männchen mit entsprechend vielen Weibchen zu halten. Eine Gruppe kann zum Beispiel aus 3 Männchen und 7 Weibchen bestehen.

Die Unterscheidung von männlichen und weiblichen Tieren ist bei Jungfischen kaum möglich. Lediglich anhand der Genitalpapille können geübte Halter den Unterschied sicher bestimmen. Bei älteren Tieren ist das Männchen deutlich größer und bulliger.

Im Gegensatz zu anderen Vertretern aus dem Bereich der Mbunas sind Yellows weniger auf pflanzlichen Aufwuchs als natürliche Nahrungsquelle spezialisiert. Sie fressen sehr gerne Kleinstlebewesen, die sie im Aufwuchs und Felsspalten finden. Sie können deshalb auch zusammen mit Utakas und Non-Mbunas vergesellschaftet werden. Das Futter sollte neben einen hohen pflanzlichen Anteil, mit tierischer Nahrung ergänzt werden. Unbedingt zu beachten ist, dass rote Mückenlarven überhaupt nicht geeignet sind und Darmprobleme auslösen können, die für die Zierfische sogar tödlich sein können.

Grundsätzlich wird alles gängige Futter aus dem Aquaristikhandel gerne und gierig gefressen.

Die Beckeneinrichtung sollte aus einem Sandboden und zahlreichen und hohen Steinaufbauten bestehen, die ausreichend Höhlen und Rückzugsmöglichkeiten bietet. Falls die Einrichtung sehr dunkel ist, sind bei dominanten Männchen oft dunkle Verfärbungen zu beobachten. Diese sind aber kein Zeichen für Krankheiten.

Die Buntbarsche fühlen sich bei den für den Malawisee typischen Wasserwerten am wohlsten: pH-Wert zwischen 7.5 und 8.5, Gesamthärte zwischen 5 und 15°dGH und Wassertemperaturen zwischen 24 und 26°C.

Obwohl der Yellow als Aquariumfisch sehr beliebt, pflegeleicht und auch für Anfänger geeignet ist, sind es trotzdem Cichliden, die ausschließlich mit Malawibuntbarschen vergesellschaftet werden sollten. Für ein Gesellschaftbecken sind sie nicht geeignet.

Bezeichnungen

In der Aquaristik weiß jeder, dass ein Yellow ein Labidochromis caeruleus ist, wobei weder diese wissenschaftliche Bezeichnung, noch sein deutscher Name Gelber Malawimaulbrüter besonders gebräuchlich ist.

Nachzucht

Wie alle Mbunas ist auch Labidochromis caeruleus ein Maulbrüter, bei denen das Weibchen die 5 bis 15 Eier im Maul ausbrütet. Die Maulbrutpflege dauert etwa 3 Wochen.

Haltungsbedingungen

Um Labidochromis caeruleus (Gelber Malawimaulbrüter) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 26°C
  • pH-Wert: 7.5 bis 8.5
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 300 Liter

Videos

Video Aquarium Malawi 300l mit BTN Modulen 10/2017 von ehemaliger User (619N82Luets)Video Labidochromis Caeruleus yellow von Malawi Zürich (eIaAPhqjah4)Video Labidochromis caeruleus yellow von African Lake (34oOQirwohA)Video Labidochromis Yellow Malawi Tank von Jean-Paul Ambord (1x7uzDcGxhQ)Video Labidochromis Caeruleus "Yellow" von AJ (6Tjjdf4loz0)Video Aquarium Malawi 300l mit Back To Nature Modulen von ehemaliger User (UTqZBow4eTM)Video Labidochromis Caeruleus yellow von Malawi Zürich (nbeK1KQrzCY)Video Labidochromis Yellow und Mbamba von Malawi Zürich (hz7BvLsS-ww)

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Labidochromis caeruleus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

766
Einrichtungsbeispiele