Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.024 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.117 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Nachträglicher Innenfilter in ein laufendes Becken?' von Jonas G.

BlogBeispiel
Userbild von Jonas G.
Aquarianer seit: 
April 2007

Nachträglicher Innenfilter in ein laufendes Becken?

Hallo Aquerianer,

ich habe mein 54 Liter Becken nun schon seit einem Jahr laufen und bin sehr zufrieden damit. Aber mein Filter von AquaEl regt mich auf. Der Blubbert wegen dem Luftschlauch viel zu laut (und ich habe öfters gelesen die Blassen bringen gar nichts?) und ist wegen den Welsen die den Filterausgang blockiert haben zur Ursache von 3 Wasserunfällen geworden, denn dann hat sich das Wasser den Schlauch rausgedrückt und hinters und unters Aquarium gelaufen. Außerdem verstopft er öfters. Deshalb habe ich mir letztin einen neuen Filter von JBL gekauft ( Christal Profi i 80) die Verkäuferin meinte beide Filter gleichzeitig einlaufen lassen, also den alten 2 Wochen mit im Becken lassen. doch ein anderer Aquerianer meinte ich könnte auch vom Alten filter die Bakterien benutzten indem ich die Schwäme über den neuen Ausdrücke und halt den Dreck in den neuen Filter hineintun.

Stimmt das?

Habt ihr sonst noch Erfahrung mit diesem Filter der mit Magneten anstatt mit Saugknöpfen ans Becken befestigt wird.

PS. Besucht doch mal mein Becken und gebt bitte komentare ab.

Danke Jonas G.

Blogartikel 'Blog 881: Nachträglicher Innenfilter in ein laufendes Becken?' aus der Kategorie: "Beckentechnik" zuletzt bearbeitet von Jonas G. am 18.04.2008 um 16:47 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 24.04.2008 um 19:09 von Jonas G.
Danke schön an Domi, aber sonst hat hier der REST nichts reingeschrieben da kann ich nur sagen TANkE SCHÖN,
jetzt habe ich es auch alleine geschaft mit der Anleitung von Domi ;-)
Aquarienkontor
LedAquaristik.de
Aquaristik CSI
HMFShop.de