Die Community mit 19.356 Usern, die 9.135 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.578 Bildern und 2.464 Videos vorstellen!
Neu
Login

Terrarium Des Zungenfritzes Appartement von Cichliden-Kabuff

UserinfosFacebook
Userbild von Cichliden-Kabuff
Ort / Land:
10587 Berlin / Deutschland
Betreibt das Hobby seit:
2016
Sir Leopold in gewohnt bester Laune

Beschreibung des Terrariums

Typ:
Regenwaldterrarium
Läuft seit:
03/2022
Größe:
77x77x180 = 1067 Liter
Letztes Update:
05.08.2022

Besonderheiten:

Das Terrarium steht in einer kleinen, zusätzlichen Kammer der Wohnung und ist deshalb keiner Zugluft ausgesetzt. Das hier beschriebene Habitat ersetzt das vorherige, welches ebenfalls ein Eigenbau war, jedoch aus schwerem OSB und Glas bestand. Um die Schwachpunkte des Vorgängers auszumerzen und die weitere Pflege zu erleichtern, wurde beim Neubau auf Alusteck in Kombination mit 10 mm weißer Spanplatte umgestellt. Zum Schutz der Bodenwanne vor ins Holz dringender Nässe durch die mehrmals täglich stattfindende Bewässerung, wurde diese vor Befüllung mit Bodensubstrat mit einer dicken Schicht Teichfolie ausgelegt. Das Terrarium besitzt zwei geschlossene und zwei mit Gaze ummantelte Seiten. Da das Jemenchamäleon ein exzellenter Kletterer und Baumfan ist, handelt es sich bei dieser Behausung um ein Hochterrarium.

Start des Aufbaus
Bodenwanne und Bauchaos
Unterschrank und Bodenwanne
Auslegen der Teichfolie
Alusteck um die Seitenwände aufzubauen
Zwei Wände stehen
Die Seitenteile sind installiert.
Türaufhängung
Nun auch mit Tür
Fertig!

Dekoration

Bodengrund:

Das Substrat besteht aus ungedüngter Pflanzenerde, welche torffrei ist. Diese wurde mit Sand durchmengt. Im Bodengrund befinden sich Springschwänze und Rollasseln, welche im Terrarium die Funktion der Bodenpolizei übernehmen.

Terrariumbepflanzung:

2x Ficus benjamini

1x Spanisches Moos

2x Ficus binnenendijkii

1x Schefflera

1x Jasminum polyanthum

Einzug der Pflanzen
Es grünt so schön.
Baumkronenszene
Stellprobe Pflanzen
Sie stehen endlich!

Weitere Einrichtung:

Das " Klettergerüst" besteht aus Ästen der Korkenzieherhasel, welche etagenartig im Terrarium an der Korkrückwand befestigt wurden.

Farbe für den Raum anrühren
Neues Vinyl für den Zimmerboden
So, gleich ist der Boden fertig
Korkrückwände
Das Inventar zieht ein.
Das Klettergerüst entsteht.

Terrarien-Technik

Beleuchtung:

Für naturnahes Licht sorgen 2x Lucky Reptil bright sun UV dessert 1x 70 W und 1x 70W flood.

Weitere Technik:

Beregnungsanlage Lucky Reptile Super Rain 2, welche 4x täglich für 40s sprüht. Diese wird geschalten über eine Sekundenzeitschaltuhr.

Besatz

1x Chameleo calyptratus männlich, geboren: 11/20, derzeit KRL: 20cm

"Leopold" ist bereits das vierte Jemenchamäleon, dass gepflegt wird. Das erste Tier "Erwin" war ein Übernahmetier aus Wohnungshaltung und stark rachitisch. Er hatte jedoch noch zwei gute Jahre hier in Pflege und auch ein Weibchen "Mildred", welches leider die dritte Eiablage nicht gut überstehen konnte. Im Anschluss folgte die Übernahme von "Ralph", welcher ein chamäleontypisches Alter ohne Komplikationen erreichen konnte. An dieser Stelle soll dringend daraufhingewiesen sein, dass es sich bei Chamäleons nicht um Anfängertiere handelt und man unbedingt einen fachkundigen Tierarzt an der Hand haben muss.

Doof glotzen geht immer
Eine Klaue
Ohweh, der schaut schon skeptisch...
Ankunft mit 7 cm KRL
Niedlich son kleines Wesen
Oh, er wächst <3
Leopold is watching...?
Der Heranwachsende am Mampfen
Fängt der jetzt auch noch zu singen an?
Interessant, wie so ein Kerlchen von unten aussieht!
Fast erwachsen und so schön bunt!
Jeden Abend wird es kringelig.
Ein fauchender Wütling

Haltungsparameter

Luftfeuchtigkeit: 50-70%

Temperatur Tag: 28 Grad

Temperatur Lokal Sonnenplatz: 32-35 Grad

Nachtabsenkung: 22 Grad

Futter

mit Supplementen bestäubte, subadulte Heuschrecken und gelegentlich eine mittelgroße Waldschabe

Videos

Video Umbau Leopolds Terrarium von Cichliden-Kabuff (lJuvs9KRfhs)

Sonstiges

Als Unterschrank dienen 2x2 Kallax-Regal von Ikea in weiss, in welchen die Beregnungsanlage versteckt werden kann. Die Gazetür ist im Ganzen aushängbar, sodass das Terrarium sogar komplett begehbar ist.

Infos zu den Updates

05.08.2022: Zwei neue Bilder vom grün-gelben Clown hochgeladen. Leopold liebt die derzeitige Hitze und klettert ganz dynamisch durch sein Pflanzenreich. Man muss ganz schön aufpassen, dass er nicht gegen das Objektiv klatscht.

19.07.2022: Hochsommer in Berlin. Auf vielen Plattformen sehe ich dieser Tage, dass Jemenchamäleons auf Obstbäume oder anderen Gartengesträuch gesetzt werden. natürlich steht hierbei die direkte Lichtquelle im Fokus. Dennoch ein ganz klares Dagegenentscheiden aufgrund der vielen Infektionsmöglichkeiten durch Mikroorganismen für Leopold.

08.06.2022: Leopold hat ein Schlupfloch gefunden und ist ausgebrochen. Lieblicherweise nur aufs anliegende Regal, welches seine Leckerlichkeiten beherbergt. Die Aluprofile mussten somit noch einmal nachjustiert werden, damit der Kasper nicht wieder türmt :)

30.04.2022: Leopold scheint sich sehr wohl in seinem neuen Appartement zu fühlen. Er klettert fröhlich durchs gesamte Terrain, hat sich einen neuen Schlafplatz (Wasserschlauch der Beregnungsanlage) auserkoren und faucht gewohnt schlechtgelaunt, sobald man dem königlichen Zungenfritzen eine sechsbeinige Leckerlichkeit reichen möchte. Ansonsten ist er mittlerweile K-R-S 40cm lang und wiegt 320gr. Er hatte bei der letzten Häutung am Helm einige Probleme, die aber mit dem täglichen Eincremen von Zinksalbe schnell behoben werden konnten.

19.05.2022: Der Helm ist wieder völlig generiert. Leopold kommt mittlerweile ganz vorwitzig auf die Futterpinzette geklettert und benutzt dann den Arm als weiteren Ast. Er darf nur nicht bemerken, dass dieser Teil eines Menschen ist, dann wird er nämlich sehr ungemütlich und faucht doof rum.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
ravaka am 28.03.2022 um 21:54 Uhr
Bewertung: 10

Wie geil ist das denn ? Ein Jemen-Chamäleon? Hätte die Spezies eher in feucht-warmen, dicht bewaldeten tropischen Gegenden verortet und nicht auf der arabischen Halbinsel. Ein Wüsten-Chamäleon??

Tolles Zuhause für Leopold und - natürlich - beeindruckende Fotos.

Liebe Grüße, Stefan :-)

Tom am 16.03.2022 um 15:21 Uhr

Hallo,

ich mag Chamäleons. Sind schon sehr außergewöhnliche Kreaturen. Das Terrarium schaut sehr passend aus. Da sollte es auch mit der Feuchtigkeit keine Probleme geben.

Grüße, Tom.

< 1 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Cichliden-Kabuff das Terrarium'Des Zungenfritzes Appartement' mit der Nummer 44166 vor. Das Thema 'Regenwaldterrarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die TerrariumbesitzerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Terrarium-Beispiel 'Des Zungenfritzes Appartement' mit der ID 44166 liegt ausschließlich beim User Cichliden-Kabuff. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 14.03.2022