Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.128 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Hogna ingens im Terrarium halten

Die Riesenwolfspinne als Haustier

Hogna ingens im Terrarium halten (Die Riesenwolfspinne als Haustier)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Pedro Cardoso, Hogna ingens, CC BY 4.0

Wissenswertes zu Hogna ingens

Herkunft

Hogna ingens, bekannt als Riesenwolfspinne, stammt von der portugiesischen Insel Madeira. Genauer gesagt, ist sie auf der kleinen und abgelegenen Insel Deserta Grande zu finden. Diese seltene Art ist endemisch, das heißt, sie kommt ausschließlich in dieser speziellen Region vor. Die isolierte Lage und die einzigartigen klimatischen Bedingungen der Insel haben zur Entwicklung dieser bemerkenswerten Spinnenart beigetragen.

Gattung und Familie

Hogna ingens gehört zur Gattung Hogna innerhalb der Familie Lycosidae, die allgemein als Wolfsspinnen bekannt sind. Die Lycosidae umfassen eine Vielzahl von Arten, die weltweit verbreitet sind und durch ihre jagdlichen Fähigkeiten und ihr agiles Verhalten bekannt sind. Wolfsspinnen sind dafür bekannt, dass sie keine Netze spinnen, sondern aktiv auf die Jagd nach Beute gehen.

Beschreibung und Aussehen

Hogna ingens ist eine der größten Wolfsspinnen der Welt. Die erwachsenen Weibchen können eine Körperlänge von bis zu 4 cm erreichen, während die Männchen etwas kleiner bleiben. Die Beinspannweite kann beeindruckende 12 cm betragen. Ihr Körper ist dunkelbraun bis schwarz gefärbt, oft mit helleren Streifen oder Flecken, die ihr ein beeindruckendes und zugleich furchteinflößendes Aussehen verleihen. Ihre kräftigen Beine sind ebenfalls dunkel gefärbt und mit feinen Härchen bedeckt, die ihr helfen, sich schnell und geschickt zu bewegen.

Haltungshinweise

Die Haltung von Hogna ingens als Haustier erfordert spezielle Bedingungen, die ihren natürlichen Lebensraum simulieren. Ein geräumiges Terrarium mit ausreichender Belüftung ist essenziell. Die Temperatur sollte tagsüber zwischen 24-28°C und nachts nicht unter 20°C liegen. Eine moderate Luftfeuchtigkeit von 60-70% ist ideal. Das Terrarium sollte mit Versteckmöglichkeiten, wie Rindenstücken und Steinen, ausgestattet sein, um der Spinne Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Eine Schicht aus Kokosfaser oder anderem grabfähigen Substrat ermöglicht es der Spinne, ihre natürlichen Grabinstinkte auszuleben.

Vermehrung und Zucht

Die Zucht von Hogna ingens ist eine Herausforderung, da die Art relativ selten ist und besondere Bedingungen erfordert. Während der Paarungszeit führen die Männchen komplexe Balzrituale durch, die aus Vibrationssignalen und Tanzbewegungen bestehen. Nach der Paarung legt das Weibchen mehrere hundert Eier, die sie in einem Eikokon mit sich trägt. Nach dem Schlüpfen bleiben die Jungspinnen für einige Zeit auf dem Rücken der Mutter, bevor sie sich selbständig machen. Die erfolgreiche Aufzucht der Jungspinnen erfordert eine sorgfältige Kontrolle der Umweltbedingungen und eine regelmäßige Fütterung mit kleinen Insekten.

Mögliche Krankheiten

Hogna ingens kann wie alle Spinnenarten an verschiedenen Krankheiten und Parasiten leiden. Häufige Probleme sind Pilzinfektionen, die durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit oder schlechte Belüftung im Terrarium verursacht werden können. Milbenbefall ist ebenfalls ein häufiges Problem, das durch die regelmäßige Reinigung des Terrariums und die Verwendung von Milbenfallen minimiert werden kann. Zudem können Spinnen unter Stress leiden, der durch eine unzureichende oder unsachgemäße Haltung verursacht wird.

Alternative Bezeichnungen

Hogna ingens wird oft einfach als Riesenwolfspinne bezeichnet. In wissenschaftlichen Kreisen ist der Name Deserta Grande Wolfsspinne ebenfalls geläufig, was auf ihren spezifischen Herkunftsort hinweist. Manchmal wird sie auch als Madeira-Wolfsspinne oder Deserta-Tarantel bezeichnet, was ihre geografische Verbindung zur Inselgruppe Madeira betont.

Zusammenfassung

Die Riesenwolfspinne Hogna ingens ist eine beeindruckende und faszinierende Spinne, die durch ihre Größe und ihr Verhalten besticht. Obwohl die Haltung dieser seltenen Art einige Herausforderungen mit sich bringt, kann sie für erfahrene Spinnenhalter eine lohnende Erfahrung sein. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann Hogna ingens ein faszinierendes und lehrreiches Haustier sein, das einen Einblick in die wunderbare Welt der Wolfsspinnen bietet.

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Hogna ingens gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 07.06.2024