Die Community mit 19.541 Usern, die 9.189 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.954 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Eichhornia azurea im Aquarium pflegen

Einrichtungsbeispiele für Blaue Wasserhyazinthe

Eichhornia azurea im Aquarium pflegen (Einrichtungsbeispiele für Blaue Wasserhyazinthe)

Wissenswertes zu Eichhornia azurea

Herkunft

Bei Eichhornia azurea (Blaue Wasserhyazinthe) handelt es sich um eine Wasserpflanze, die ursprünglich aus Amerika stammt. Dort ist sie von Florida im Norden bis Argentinien im Süden zu finden.

Foto mit Eichhornia azurea Foto mit Wasserfeder - Eichhornia azurea (rotstängelige Form) Foto mit Eichhornia azurea Foto mit Eichhornia azurea (rotstängelige Form) 03.08.15 Foto mit Eichhornia azurea (Rotstängelig) Foto mit Eichhornia azurea Foto mit Eichhornia azurea Foto mit Eichhornia azurea Foto mit Eichhornia azurea

Pflege

Diese Aquariumpflanze aus Nordamerika, Mittel- und Südamerika erreicht eine Wuchshöhe von maximal 60 cm. Sie wird meist im Mittel- oder Hintergrund des Aquariums eingesetzt. Dabei muss beachtet werden, dass es sich bei Eichhornia azurea um eine Pflanze mit normalen Lichtbedarf handelt.

Damit diese Stengelpflanze optimal wachsen kann, ist eine Wassertemperatur zwischen 15 und 24°C erforderlich. Eine CO2-Düngung ist für die recht anspruchslose Pflanze nicht notwendig.

Die Wuchsform unter Wasser sieht ganz anders aus, als wenn sich die Pflanze oberhalb der Wasseroberfläche ausbreiten kann. Die bekannte Palmwedelform nimmt nur der unterhalb der Oberfläche wachsende Teil an.

In den Sommermonaten kann die nicht winterharte Pflanze in den Gartenteich gesetzt werden.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum wird Eichhornia azurea als Blaue Wasserhyazinthe bezeichnet. Ihre englische Bezeichnung ist Anchored Waterhyacinth.

Vermehrung

Die Blaue Wasserhyazinthe kann im Aquarium über Kopfstecklinge vermehrt werden.

Haltungsbedingungen

Um Eichhornia azurea (Blaue Wasserhyazinthe) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 15° bis 24°C
21
Einrichtungsbeispiele