Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.535 Usern, die 9.182 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.070 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Cambarellus schmitti im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Schmitts Zwergflusskrebs

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Cambarellus schmitti

Herkunft

Bei Cambarellus schmitti (Schmitts Zwergflusskrebs) handel es sich um einen Süßwasserkrebs aus der Familie der Familie Cambaridae, der ursprünglich aus Nordamerika stammt. Dort ist er im Süden der USA in Florida zu finden.

Haltung

Um diese bis zu maximal 3 cm langen Wirbellosen artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 40 Litern und einer Kantenlänge ab 40 cm geeignet. Die Haltung sollte paarweise oder in einer Gruppe mit 1 Männchen und 2 Weibchen erfolgen. Diese Art gilt als sehr friedlich und nur wenig territorial. In einem deutlich größeren Becken sollte auch die Haltung von mehreren Männchen funktionieren.

Bei der Vergesellschaftung mit Zierfischen sollten solche Arten gewählt werden, die bevorzugt die oberen Wasserregionen bewohnen. Mit Zwerggarnelen können die Krebse meist problemlos zusammengehalten werden. Allerdings könnte es gelegentlich durchaus vorkommen, dass die eine oder andere Garnele von Cambarellus schmitti erbeutet werden könnte. Eine Vergesellschaftung mit Schnecken ist nicht empfehlenswerden, da diese häufig gefressen werden.

Die Einrichtung des Aquariums sollte mit einer dichten Bepflanzung erfolgen. Laubhaufen sind ebenfalls eine gut geeignete Einrichtungsmöglichkeit. Mit Holz, Steinen oder aus Ton können Verstecke in Form von Höhlen gestaltet werden.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 6.5 und 8, eine Gesamthärte zwischen 2 und 8°dGH und eine Temperatur zwischen 15 und 25°C.

Es handelt sich bei diesen Zwergflusskrebsen um Allesfresser, die mit allen gängigen Krebsfutter aus dem Zoofachhandel ernährt werden können.

Achtung Krebspest

Auch bei diesem Vertreter handelt es sich um einen potentiellen Träger der Krebspest. Es darf unter keinen Umständen ein Exemplar in die freie Natur gelangen. Cambarellus schmitti darf nicht zusammen mit Krebsen aus Europa oder Asien gehalten werden.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Cambarellus schmitti als Schmitts Zwergflusskrebs bekannt.

Nachzucht

Schon mit 3 Monaten ist diese Art geschlechtsreif. Nach der Paarung werden die 15 bis 25 Eier werden vom Weibchen am Hinterleib getragen. Nach 3 bis 6 Wochen ist die Entwicklung abgeschlossen. Meist verbleiben die Jungkrebse aber noch einige Tage am Weibchen, bis sie dann selbständig die Umgebung erkunden.

In gut strukturierten Aquarien, die viele Verstecke bieten, können die Krebse zusammen mit den Elterntieren aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Cambarellus schmitti (Schmitts Zwergflusskrebs) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 15° bis 25°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 8.0
  • Gesamthärte: 2° bis 8° dGH
  • Mindestaquariengröße: 40 Liter