Die Community mit 19.366 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.941 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login

Yasuhikotakia lecontei im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Rotflossenschmerle

Yasuhikotakia lecontei im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Rotflossenschmerle)  - Yasuhikotakia-leconteiaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: I, Lerdsuwa, Yasuhikotakia lecontei, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Yasuhikotakia lecontei

Herkunft

Bei Yasuhikotakia lecontei (Rotflossenschmerle) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Prachtschmerlen (Botiidae), er ursprünglich aus Asien stammt. Dort ist er in Thailand und Vietnam zu finden. Er lebt in schnell fließenden Flussabschnitten.

Haltung

Um diese bis zu maximal 15 cm langen Aquariumfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von mindestens 720 Litern und einer Kantenlänge ab 200 cm geeignet. Da die Schmerlen in Einzelhaltung sehr aggressiv werden, sollten sie am besten in einer Gruppe ab 8 Tieren gehalten werden.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7, einer Gesamthärte zwischen 2 und 16°dGH und einer Temperatur zwischen 23 und 28°C. Das Wasser sollte sauerstoffreich und gut durchströmt sein.

Es handelt sich um Allesfresser, die allerdings tierische Nahrung wie Mückenlarven bevorzugen. Yasuhikotakia lecontei fressen auch gerne Schnecken.

Die Aquariumeinrichtung sollte mit einem Bodengrund aus Kies oder Sand erfolgen. Mit Wurzeln und Steinen sollten zahlreiche Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten für die nacht- und dämmerungsaktiven Fische geschaffen werden. Eine Bepflanzung ist nur mit robusten Wasserpflanzen möglich.

Gegenüber anderen Arten sind Yasuhikotakia lecontei meist friedlich. Eine Vergesellschaftung kann demnach mit anderen Arten gleicher Größe meist problemlos erfolgen.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Yasuhikotakia lecontei als Rotflossenschmerle, Le-Conte-Prachtschmerle, Schwanzfleck-Schmerle oder Gelbflossenschmerle bekannt. Die englische Bezeichnung ist Silver Loach.

Synonyme: Botia lecontei.

Nachzucht

Berichte über eine erfolgreiche Nachzucht liegen derzeit nicht vor.

Haltungsbedingungen

Um Yasuhikotakia lecontei (Rotflossenschmerle) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 2° bis 16° dGH
  • Mindestaquariengröße: 720 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Yasuhikotakia lecontei gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!